Beiträge von klausN80X

    Apple-Wetter vom 20. Dezember 2022

    Erneut ist gut ein Monat seit meiner letzten Aufstellung vergangen und endlich ist etwas Licht zwischen den vielen, dunkle iPhone 14 Pro Wolken zu erahnen.

    Wer heute bestellt, kann nun wieder hoffen, sein neues iPhone bereits bis Mitte Januar in den Händen halten zu können.

    Im Grunde sind alle Produkte sofort lieferbar. Alle bis auf die neuen iPhone 14 Pro Modelle, aber da bessern sich die Werte endlich etwas.


    Beim iPhone 14 Pro und dem 14 Pro MAX (2022)

    Tendenz: -- | Richtung: 2 Wochen| mögliche Auflockerung: Mitte Januar

    Schnellst mögliche Lieferung: ab dem 29. Dezember.


    Beim iPhone 14 / Plus (2022)

    Tendenz: +/- | Richtung: SOFORT| mögliche Auflockerung: SOFORT


    Beim den Apple Watches der 8. Serie (2022) / Cellular

    Tendenz: +/- | Richtung: SOFORT| mögliche Auflockerung: SOFORT


    Beim der Apple Watch ULTRA (2022)

    Tendenz: +/- | Richtung: SOFORT| mögliche Auflockerung: SOFORT


    Beim den AirPods Pro 2 (2022)

    Tendenz: + | Richtung: SOFORT| mögliche Auflockerung: SOFORT


    Ich wünsche allen ein baldiges, schönes Weihnachten und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Hier der offizielle Changelog des neuen iOS 16.2:



    Freeform

    • Freeform ist eine neue App zum kreativen Arbeiten mit Freund:innen und Kolleg:innen auf dem Mac, iPad und iPhone.
    • Der flexible Arbeitsbereich ermöglicht das Hinzufügen von Dateien, Bildern, Notizzetteln und mehr.
    • Mit den Zeichenwerkzeugen hast du die Möglichkeit, überall im Arbeitsbereich mit deinem Finger zu zeichnen.


    Apple Music Sing

    • Eine neue Möglichkeit, Millionen deiner Lieblingstitel in Apple Music mitzusingen.
    • Dank des anpassbaren Gesangs kannst du alleine oder mit den Originalkünstler:innen im Duett singen oder eine Mischung aus beidem nutzen.
    • Mit den verbesserten Beat-zu-Beat-Liedtexten kannst du noch einfacher dem Takt der Musik folgen.


    Notruf SOS via Satellit

    • Funktion für Benutzer:innen, mit der die Rettungsdienste kontaktiert werden können, selbst wenn auf den iPhone 14- oder iPhone 14 Pro-Modellen kein Mobilfunknetz oder WLAN verfügbar ist.


    Sperrbildschirm

    • Neue Einstellungen ermöglichen das Ausblenden von Hintergrundbildern und Mitteilungen, wenn die Displayeinstellung „Immer eingeschaltet“ auf dem iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max aktiviert ist.
    • Mit dem Widget „Schlafen“ kannst du deine aktuellen Schlafdaten anzeigen.
    • Mit dem Widget „Medikamente“ kannst du Erinnerungen anzeigen und schnell auf deinen Plan zugreifen.


    Game Center

    • Im Game Center wird SharePlay für Mehrspielerspiele unterstützt, sodass du zusammen mit den Teilnehmenden eines FaceTime-Anrufs spielen kannst.
    • Mit dem Widget „Aktivität“ siehst du direkt auf dem Home-Bildschirm, was Freund:innen spielen und welche Erfolge sie in Spielen feiern.


    Home

    • Verbesserte Zuverlässigkeit und Leistung bei der Kommunikation zwischen Smarthome-Zubehör und Apple-Geräten.


    Dieses Update enthält zudem folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

    • Die verbesserte Suche in „Nachrichten“ ermöglicht es dir, Fotos basierend auf ihren Inhalten zu suchen, z. B. einen Hund, ein Auto, eine Person oder einen Text.
    • Mit der Einstellung zum neu Laden und Anzeigen der IP-Adresse können Benutzer:innen des iCloud Privat-Relays den Dienst für eine bestimmte Website in Safari vorübergehend ausschalten.
    • Dank der Teilnehmerzeiger in „Notizen“ kannst du live verfolgen, welche Änderungen Personen in einer geteilten Notiz vornehmen.
    • AirDrop aktiviert nun automatisch nach 10 Minuten die Option „Nur Kontakte“, um unerwünschte Anfragen zum Empfangen von Inhalten zu vermeiden.
    • Optimierte Unfallerkennung auf den iPhone 14- und iPhone 14 Pro-Modellen.
    • Ein Problem wird behoben, bei dem manche Notizen nach vorgenommenen Änderungen nicht via iCloud synchronisiert werden.

    Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar. Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates findest du auf dieser Website:

    https://support.apple.com/kb/HT201222

    Also 99ct im Monat oder eben 11,88€ im Jahr - was auf das Selbe hinausläuft, ist im Vergleich zu anderen Banken aber durchaus günstig. Die Postbank verlangt pro Quartal etwa 17€! Vorteil ist da aber, dass der Service bisher durchaus besser war.


    (Auch) Für Neukunden ist die DKB weiterhin kostenlos, insofern man keine Girokarte benötigt und das Konto als reinen Onlinespeicher verwendet, zum Beispiel für Apple-Pay oder PayPal. Geld abheben müsste an einer Kasse so auch gehen.

    Verständlich bei den bzw. der relativ großen Neuerung(en).

    Aber man sieht auch, dass einige Zeit gezögert wurde.