Beiträge von flensi

    Das duerfte normal eigentlich auch kein Problem sein.


    Selbst wenn ein Anrufer nicht genug Englisch kann und genau zu sagen was passiert ist, zumindest wo er sich etwa befindet sollte er noch in Englisch hinbekommen. Auch wird in den Leitstellen der Grenzregionen wahrscheinlich immer jemand sein, der zumindet ein paar Basics in der Sprache das Nachbarlandes kann.


    Ist es aber.
    Selbst wenn die dänische Leitstelle +49171.... sieht hilft da nur der Zufall.
    Ob der Unfall auf der deutschen Betonstrasse liegt oder in Padborg/DK im Industrivej muss erstmal mühselig rausgefunden werden.


    Zitat


    Das ist eine gute Frage. Aber ich koennte mir vorstellen das es es zumindest fuer so wichtige Sprachen wie Franzoesisch / Russisch / Spanisch Backoffice-Uebersetzer gibt, die sich jede Leitstelle dazuschalten kann.


    Im Rettungswesen kommt es auf jede Sekunde an.
    Da kannste nichtmal eben um 0200h jemanden aus dem Bett klingeln und als Übersetzer aufschalten.
    Selbst die Polizei hat manchmal Probleme bei Verhören den richtigen Übersetzer zu jeder Uhrzeit ans Telefon bzw. ins Revier zu bekommen.
    Zumindest für D/DK gibt es so eine gemeinsame Polizeidienststelle/Ermittlungstelle die ggf. Amtshilfe leisten könnte wenn das Problem in der dän. Rettungsleitstelle korrekt erkannt wird.

    Zitat


    Das jemand auch keine dieser Sprachen wenigstens als Zweitsprache kann wird selten sein.


    Meist findest Du eher in Kliniken mehrsprachiges Personal.


    Und Moin
    -bas-

    Naja,die Gigagarantie ist hier in der App nicht zu sehen und vermissen tu ich ich erstamal garnicht weil nie genutzt.
    Bin jetzt zu Faul im Onlinekundencenter nachzusehen ob sich da vielleicht die Gigagarantie noch blicken lässt.


    Gesundheit&Liebe Grüsse


    -bas-