Beiträge von mobafan

    Die Telekom möchte im Hamelner Ortsteil Rohrsen einen LTE/5G-Funkmast bauen.

    https://goo.gl/maps/yP8JWsm7Gd1VXX2h9

    Von dort können Funklöcher gestopft werden, u. a. der Empfang im Gebäude der BHW Bausparkasse / Deutsche Bank AG (3500 Mitarbeiter, wenn nicht gerade wegen Corona von zu Hause arbeitend) würde verbessert werden, sowie Funklöcher in Rohrsen und Hilligsfeld würden gestopft oder verkleinert.


    Im Jahr 2021 rebellieren die Bürger in Rohrsen. Die nutzen nämlich alle keine Mobiltelefone - anders kann man sich das nicht erklären:

    https://www.dewezet.de/region/…tellen-_arid,2681097.html

    ZITAT:

    Die Argumente der Kritiker: Die ... ausgehende Strahlung könnte die Gesundheit der Nutzer des angrenzenden Basketballplatzes sowie die der Kinder des auf der anderen Seite des Bahndamms gelegenen Kindergarten gefährden, das Landschaftsbild werde verschandelt, insbesondere die Sicht der Bewohner des oberhalb gelegenen Hottenbergsfelds, und den unmittelbaren Nachbarn drohe ein Wertverlust ihrer von Bahntrasse und Bundesstraße ohnehin gebeutelten Immobilie."

    ZITAT ENDE


    Übrigens: Die meisten Häuser wurden gebaut, NACHDEM die Bahnlinie und die Rohrsener Umgehungsstraße(!) (B217) errichtet wurden. Und jetzt sind die Eigentümer gebeultet, weswegen ein Funkturm nicht auch noch gebaut werden dürfte... In meinen Augen wäre das noch eher ein Argument dafür, dass die Immobilienpreise etwas steigen dürften. Wer will schon an einer Bahnlinie im Funkloch wohnen?

    Bei Telefonaten zu htp gibt es leider weder von Telefonica, als auch Telekom kein HD Voice. Wobei das vermutlich an htp liegen dürfte, denn auch vom Telekom-Festnetz zu htp gibt es nur G.711.

    Was mich bei Penny und Ja irritiert: Im EU-Ausland kostet das Versenden von SMS 7 Cent. Müsste das nicht kostenfrei sein, so wie in Deutschland? Oder sind SMS nicht entsprechend reguliert?


    Und ich ergänze meine Frage, weil ich es nicht gefunden habe: Werden VoLTE und VoWIFI unterstützt? Wenn letzteres, geht das dann weltweit einschließlich Berechnung, als wäre ich in DE?

    Ach Leute, die Daten stammen immer noch vom Daten Leck 07‘20.


    Da wurde vermutlich nur gerade irgendwo eine Sammlung an Daten verkauft, deswegen jetzt der aktuelle Spam…

    Ah ja. Und wann wurden die User darüber informiert? Ich habe bis heute keine Mail dazu erhalten.

    Wobei es jetzt auch nicht mehr an die damalige Adresse funktioniert, weil ich sie geändert habe.

    Auch ich schließe mich da an, ebenfalls Spam an die nur für dieses Forum verwendete Spezialadresse. Und bis heute keine Meldung. Schonmal was von EU-DSGVO gehört?

    Nein, ich habe nicht vor, Denunziant zu spielen. Aber die Boardbetreiber sollten in der Tat mehr Problembewusstsein haben.

    Es steht aber der Beweis noch aus, dass jemandem gekündigt wurde, der die Flatrate gebucht hatte. Gemeldet haben sich bislang in Foren nur die Fälle, die den 1GB-Tarif gebucht hatten, dann aber mehrere Terabyte gezogen hatten. Alles zu einer Zeit, als die das mit der Drosselung nach 1GB/Tag noch nicht hinbekommen hatten.


    Aber ja, die tägliche Kündbarkeit gilt beiderseits. Für mich war das perfekt, da ich damals schon wusste, dass die Glasfaser kommt und ich so von einem Tag zum nächsten rauskomme. Die Alternative wäre sowas wie Congstar gewesen mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit. Aber da hätte ich keine echte Flatrate gehabt, sondern nur 200 GB. Was mich in manchem Monat in die Drosselung oder Nachzahlung gebracht hätte.

    Nun ja, die schreiben ja in den FAQ, dass sie kündigen werden, wenn jemand seine Rufnummer wegportiert. Und in der Mail war es auch angekündigt, nur eine explizite Kündigung habe ich eben nicht erhalten. Ich hätte sonst ja von mir aus gekündigt, ich war seit 8.12. eh' im Pausenmodus.