Beiträge von ambus

    Sehr interessant, wo ist denn das Wiki zu finden? Oder ist das (noch) nicht öffentlich.


    Für mich wäre eine ausländische günstige Prepaid-Karte schon ausreichend, die in Deutschland Telekom LTE plus vielleicht sogar ein anderes Netz anbietet, alle drei muss gar nicht sein.

    Hallo zusammen,


    ich suche einen günstigen Telekom-LTE-Tarif, der mir als Rückfall-Option dient, falls meine Haupt-SIM-Karte keine funktionierende Datenverbindung hat. Es reichen ein paar hundert MB oder 1GB. Telefonie ist kein Muss. Auszahlungsoptionen gehen auch. Habt ihr Ideen hierfür oder Tipps, welche Reseller solche Tarife anbieten?


    Danke schonmal!

    Zitat

    Original geschrieben von DC01
    Vielleicht schafft es ja Telefonica , 2018-2019 mal LTE in Tübingen, mit immerhin rund 90 000 Einwohnern nicht soo klein, anzubieten...2-3 Sender ( Österberg+Innenstadt+WHO) wären schon mal ein guter Anfang...aber gut ist vermutlich zu viel erwartet bei diesem Anbieter :cool:


    Ich verstehe die Situation in Tübingen überhaupt nicht. Die Altstadt ist immer noch mau seit der E-Plus-Abschaltung. Nur an manchen Stellen ist durch die UMTS-Verstärkung bei o2 in der Nachfolge der Abschaltung von E-Plus LTE und UMTS es etwas weniger angespannt.


    Es gab jetzt aktuell wieder einige neue STOBs und ich hatte ernsthaft vermutet, dass es nun endlich TEF LTE ist. Aber von wegen: Die neuen STOBs waren von Telekom (LTE 900) und Vodafone. Telefónica hat lediglich bei dem einen kleinen Masten in der Wilhelmstraße/Wächterstraße MB1800 und UMTS2100 neu beantragt. Kann aber auch nur eine Vergrößerung der Sicherheitsabstände von GSM1800 und UMTS2100 als Grund gehabt haben. An den anderen Masten in Tübingen läuft ja auch noch fröhlich GSM1800 obwohl es vorher ja mal ein LTE1800 von E-Plus gab.


    Früher hatten sie in Tübingen mal einen Anteil an den Studis von gefühlt 90%.

    Zitat

    Original geschrieben von sputnik04
    Ich habe in der Familie aktuell drei Xiaomi Redmi Note 4 mit Android 7 im Einsatz und alle beherrschen natives VoLTE im TEF-Netz und sind damit fortschrittlicher als mein "altes" LG V10. Nach dem Update auf Android 7 hat auch das Huawei P9 lite native VoLTE-Unterstützung im TEF-Netz erhalten.


    Oh, das ist interessant. Ich habe hier zwar auch ein Android-7-Gerät, aber VoLTE gibt es da noch nicht. In anderen Netzen auf anderen Kontinenten wurde mir die Option im Menü jedoch angezeigt.


    Macht TEF da also immernoch Unterschiede, wen sie freischalten und wen nicht?

    Leider ziemlich beunruhigende Entwicklung mit den ganzen Einzelpacks. Siehe das Beispiel von Vimeo, die nicht lokal genug und nicht groß genug sind, um mit 100en Providern auf der Welt eigene Abkommen und technische Spezifikationen auszuhandeln.


    Ein bisschen Hintergrund:
    https://netzpolitik.org/2017/n…-wir-immer-gewarnt-haben/


    Und ein Video zu den Problemen bei Telekoms StreamOn:
    https://media.ccc.de/v/13np-5-…aet_von_streamon_zu_trump

    Zitat

    Original geschrieben von flamesoldier
    Ich sehe keine STOBs, an denen TEF LTE ausbaut. Das sind entweder UMTS Kapazitäts Upgrades (etwas mehr Sicherheitsabstand) oder Telekom mit mehr Frequenzen.


    Vor allem letzteres, genau. Leider…