Beiträge von dannyboy_6

    bonofono


    Ein paar Fragen:

    - Gigakombi: muss man einen speziellen Kabel-Business-Tarif haben, oder reicht der "normale" Red Internet & Phone Cable 50?

    - Kann man auch eine eSim von vorne herein bestellen? Wenn ja, einfach in den Anmerkungen bei der Bestellung angeben?

    - Aktuell laufender Vertrag gekündigt zum 31.08. Passt es noch für die Portierung, oder muss diese noch im Juli durchgehen? (Eventuell müsste ich vermutlich ein Opt-in für die Sofort-Portierung beim alten Anbieter setzen lassen)?


    Besten Dank

    Dannyboy

    @dannyboy_6
    Wie lange nutzt du diese Vodafone Italia SIM bereits? Mit gebuchtem Datenpaket? Bisher wurde also das gesamte nationale Datenvolumen herausgegeben? Wolfbln hat ja mal vor einiger Zeit einen der unlimited Pläne dort getestet und die waren im Roaming tatsächlich abgeriegelt. (Deswegen hatte ich bezüglich VOXI unlimited zunächst gewarnt, bis Entwarnung von unseren Dauernutzern wie hansi01 und anderen kam.)
    Bezüglich der Datenpakete war es aber noch offen, was passiert, da der positive Test dort ausgerechnet in die italienische Lockdown-Phase fiel, als Vodafone Italia ganz offiziell keine FUP bei den Datenpacks gezogen hat.


    Welchen Tarif nutzt du denn?


    Sorry, ja, das hätte ich noch erwähnen können. Ich habe ein „Special 50“ (50 GB à 7€/Monat +50GB, die ich irgendwann noch on top bekommen habe im Rahmen der Freitags-Aktion) regelmäßig im Einsatz als Hauptdatenkarte im DualSIM-Handy. Die Vodafone-SIM hatte ich irgendwann letztes Jahr als „Operator-Attack“-Angebot gekauft, nachdem ich dafür extra ein paar Tage bei Iliad verweilen durfte.
    Alle 100 GB habe ich nie wirklich benutzen können. Aber definitiv immer über die eigentlichen 3,3 GB, die nach offizieller FUP erlaubt wären.
    Also: Regelmäßig aufgeladen und seit über einem halben Jahr konstant benutzt, und nicht nur als Test.

    Vodafone Italien hat mir gerade folgende SMS geschickt:


    Ti informiamo che, con riferimento alle condizioni di utilizzo corretto e lecito della tua offerta, stiamo rilevando una presenza e un traffico dati prevalente nei Paesi dell'Unione Europea rispetto al territorio nazionale. Ti ricordiamo che al perdurare di tali modalita' di utilizzo per un periodo superiore a 4 mesi, Vodafone si riserva di applicare le tariffe nazionali con un sovrapprezzo, come previsto dal Regolamento UE 2016/2286 e dalle condizioni generali di contratto. Per maggiori info vai su voda.it/euroaming


    Wir informieren Sie, dass wir unter Bezugnahme auf die Bedingungen der korrekten und rechtmäßigen Nutzung Ihres Angebots eine vorherrschende Präsenz und einen Datenverkehr in den Ländern der Europäischen Union im Vergleich zum italienischen Staatsgebiet feststellen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Vodafone sich das Recht vorbehält, nationale Tarife mit einem Zuschlag anzuwenden, wenn diese Nutzungsbedingungen für einen Zeitraum von mehr als 4 Monaten gelten, wie in der EU-Verordnung 2016/2286 und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehen. Weitere Informationen finden Sie unter voda.it/euroaming


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)



    Also die beobachten mein Verhalten schon, auch wenn sie bis jetzt keine FUP umgesetzt hatten. Ich bin gespannt, wie lange es jetzt noch dauert, bis ich dann doch kündigen bzw. wechseln muss. Wäre schade, bis jetzt war das eine super Lösung!

    Schließlich hat Coop Voce noch seinen neuen Plan verkündet. Der heißt jetzt Smart 15 und hat 15 GB, 1000 mins und 1000 SMS komplett auch im Roaming bei Telekom für 7,50 €.


    Nur als Info/Warnung bzgl. Coopvoce. Die SIM-Tausch-Aktion ist wohl im vollen Gange.


    Man bekommt folgende SMS:


    [Gentile cliente, sostituisci la SIM con la nuova SIM Evolution. La sostituzione è gratuita. Puo' essere richiesta entro 2 settimane dal titolare della linea presentando il codice XXXXX e un documento di identità valido in un punto vendita Coop. Info su http://www.coopvoce.it/evolution]
    Sehr geehrter Kunde, bitte tauschen Sie Ihre SIM durch die neue SIM Evolution. Der Tausch ist kostenlos und kann innerhalb von 2 Wochen vom Vertragsinhaber gegen Vorlage des Codes XXXXX und eines gültigen Ausweises in einem Coop-Laden angefordert werden. Informationen über http://www.coopvoce.it/evolution


    Online mit Postversand kann der SIM-Tausch wohl (noch?) nicht angestoßen werden.


    Wichtig erscheint mir auch folgende Passage aus dem Infoschreiben, das man nach Erhalt der neuen SIM per E-Mail bekommt (dieselbe Info steht sinngem. auf der Website):


    [Devo recarmi all’estero nei prossimi giorni, posso comunque sostituire la SIM?
    L’attivazione della nuova SIM Evolution deve avvenire in Italia: se sai già che sarai all’estero proprio nei giorni
    in cui avverrà il passaggio entra subito in contatto con il nostro Servizio Clienti al numero gratuito 188 o
    attraverso la chat nell’APP CoopVoce e comunicarcelo.]


    Ich muss in den nächsten Tagen ins Ausland, kann ich die SIM-Karte trotzdem tauschen?
    Die Aktivierung der neuen Evolution SIM muss in Italien erfolgen: wenn Sie bereits wissen, dass Sie sich am Tag der Umstellung im Ausland aufhalten werden, setzen Sie sich umgehend mit unserer Kundenbetreuung in Verbindung [...].


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    Leider kann ich nicht selbst prüfen, ob letzteres wirklich stimmt, da ich die Infos von einer Bekannten weitergeleitet bekommen habe, die sich gerade in Italien aufhält.
    Auch finden wir keine Infos darüber, was passiert, wenn man die 2-Wochen-Frist verstreichen lässt.

    Ob die Telekom auch die LTE900-only-Sender mit in die Abdeckung eingerechnet hat? Mit einem 5er-Block erreicht man sicher nicht die vorgegebenen 50 Mb pro Sektor (selbst mit 256 QAM nicht und Mimo 4x4 gibt es bestimmt nicht bei B8-only, oder?).
    Vielleicht doch, nach dem Motto: wir könnten theoretisch jederzeit die Bandbreite auf 10 MHz erhöhen.

    Ich hatte den Link gepostet, weil Ich dachte, das muss eigentlich für Guthaben-Aufladungen, SIM-Karten-Kauf etc. gelten. Wenn sie eine bestimmte Zahlungsart für einen Dienst oder ein Produkt anbieten, dürfen sie z.B. nicht mehr Revolut- oder N26-Karten (u.ä.) und -Konten ausschließen. Diese Finanzdienstleister dürften in Italien auch Tausende von Kunden haben.
    Bei Tre und noch davor bei TIM konnte ich nur über Paypal-Umwege das Guthaben aufladen. Vodafone-IT mag auch keine deutsche KK und keine deutsche IBAN.


    Ist es in Deutschland wirklich so, dass man keine Revolut-IBAN bei einem DSL-Vertrag hinterlegen kann? (OK, sorry hier sind wir total off-topic)

    "Italian antitrust watchdog AGCM has launched a new investigation into the billing practices of Telecom Italia (TIM), Wind Tre and Vodafone Italia, who are accused of failing to allow customers to pay for their fixed or mobile contract by means of a foreign current account. Under EU regulations, the operators are required to give customers the possibility of domiciling their monthly bills in European banks in the SEPA area. The watchdog previously imposed a penalty of EUR 800,000 on Vodafone and Wind Tre on the same grounds in April 2019 and ordered TIM to respect the rules.


    AGCM’s new probe follows reports that customers with foreign IBANs have been unable to sign up to plans with the operators, opening the way for a fresh wave of fines."
    https://www.telecompaper.com/news/ag...ation--1321959


    Ich finde es immer wieder faszinierend, wie die Marktregulierer im Ausland agieren. Das hat aber leider meist zur Folge, dass die Anbieter die Preise erhöhen, oder - wie es in unserem Fall denkbar wäre - strengere Kontrollmechanismen bzgl. FUP implementieren.

    Ah okay also hat WIND jetzt von allen Anbieter in Italien die meisten LTE Sender am Netz?


    Ja, so ist es. Rein numerisch haben Sie die meisten Sender. Allerdings gibt's bestimmt Gebiete (vor allem in den Bergen), wo Wind und Tre noch nie vertreten waren, und daran hat sich noch nichts geändert. So ist die Flächenabdeckung ggf. nicht unbedingt besser als TIM und Vodafone.


    Aber, um beim Thema zu bleiben, es ist Schade, dass man mit o2 nicht mehr ins Wind-LTE-Netz kommt. Vielleicht ändert es sich wieder - oder es liegt an meiner Prepaid-Karte :-)