Beiträge von TommySaar.

    Diese Woche begann die Installation des Ersatzneubaus für den ehemaligen GSM/UMTS-Standort an der mittlerweile abgerissenen Halle 8 auf dem früheren Saarbrücker Messegelände, die in der ESRI-Karte bei Cellmapper noch zu sehen ist.


    Der neue Installationsort ist an der Südwestecke der östlichsten Werkshalle von Saarstahl Burbach.

    Etwa hier, genau 238 m vom bisherigen Standort auf der anderen Seite der Saar.

    ...

    Damit dürfte der MRT in der Nähe dann bald Geschichte sein.

    Obwohl der Standort noch nicht in Betrieb ist, ist mittlerweile bei der BNetzA der Marker in der EMF-Karte aufgetaucht.

    Geplant ist das volle Programm 700/800/900/1500(4x4)/1800(4x4)/2100(4x4)/2600(4x4)/3500.


    Dafür bin ich von der neuen eNodeB 163579 überrascht worden, die ich gestern geloggt habe und die möglichweise dem geplanten Standort auf der Folsterhöhe im Saarbrücker Südwesten zuzuordnen ist.

    Da mir dort bisher nichts neues an den 'üblichen verdächtigen' Standorten aufgefallen ist, und auch die STOB-Marker nichts neues hergeben (es sei denn, die neue mutmaßliche 1&1-Anlage mit 2 + 1 Bändern am o2 Standort wäre doch noch eine von der Telekom), darf ich gleich morgen mal noch Detektiv spielen. ;-)

    Das Loggen von neuem 5G bei Vodafone ist wirklich eine Herausforderung.

    Entlang meines Arbeitswegs über die A620 nach Saarbrücken geht da bei n28 und n3 wirklich nur das, was schon in Cellmapper drin ist, auch mit Bandlock und Channel-Lock :-(


    Dafür hat aber carljiri in Homburg vergangene Woche gleich dreimal neues n78 erwischt:

    - Talstraße 36 (Talzentrum)

    - Bexbacher Straße 72

    - Hasenäckerstraße 30


    An letzterem Standort könnte es außerdem eine 5-Band-Aufrüstung auf 700/800/900/1800/2100 gegeben haben.

    An den anderen beiden Standorten gab es eine Veränderung an den Antennenhöhen, aber ohne weitere Bänder.

    Hab gerade mal wieder alle Updates im Saarland gecheckt und aus den 4G/5G Logs bei Cellmapper, der Netzkarte und den Planungen in der BNetzA-Datenbank die folgenden Telekom-Aufrüstungen seit Ende 2023 zusammengestellt.


    ....


    Unsicherheiten bestehen bezüglich des neu geplanten Standorts in der Quienstraße in Sankt-Arnual und der 5G-Erweiterung in Saarbrücken-Brebach (Saarbrücker Straße 105). Da ist mir die Netzkarte nicht eindeutig genug.


    ....

    Bezüglich des Standorts Saarbrücken-St. Arnual/Quienstraße hab ich jetzt etwas mehr Durchblick: den gibt es wohl noch nicht.

    Die schon Anfang November in Cellmapper geloggte eNodeB ID 193558 hatte ich zunächst in meiner Übersicht mal dort zugeordnet und anschließend wieder vergessen.

    Die wurde vom User OliMuc in Cellmapper dann am Standort an der Saarlandhalle positioniert, wohl weil das neue LTE Band 20 in diesem Bereich zuallererst geloggt wurde.

    Sie gehört aber in Wirklichkeit zum neuen Standort auf dem Seniorenzentrum Winterberg, für den zum damaligen Zeitpunkt die STOB noch nicht öffentlich einsehbar war. Hatte mich schon gewundert, warum dort die 5G-Marker schon gesetzt waren, aber LTE noch fehlte.


    Außerdem neu ist die erste (gefundene) 5G Telefonsäule in Saarbrücken mit der gNodeB ID 83039117. Die wurde in Alt-Saarbrücken im Bereich der Eisenbahnstraße geloggt und gehört wohl zu dieser Telefonsäule vor dem Gebäude Hohenzollernstraße 13.

    https://www.google.de/maps/@49…!7i16384!8i8192?entry=ttu


    Im Vodafone-Netzausbau-Thread war die Frage, ob die 36000 Standorte der Telekom auch die Mikrozellen enthalten.


    In einer Pressemitteilung von 2020 wurden für den Regionalverband Saarbrücken von der Telekom 40 neue Standorte angekündigt, und 2022 immer noch 33.

    Da es so vieler neuer Makrostandorte eigentlich gar nicht mehr bedarf, könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass die Telefonsäulen hier mitgezählt sind.

    Alleine in Völklingen gibt es laut BNetzA noch 5 die noch nicht in Cellmapper erfasst sind.

    Die aktuellste Pressemitteilung von Ende 2023 listet jetzt noch 15 neue Standorte bis 2025.

    Hab neulich mit dem Xiaomi das Loggen mit Channel-Lock ausprobiert, und damit scheint es keine Probleme mit der Signalstärkeanzeige in Fremdnetzen zu geben.

    Daher mal eben schnell auf dem Arbeitsweg auf SIM 1 die EARFCN 1801 für Band 3 und auf SIM 2 die 9460 für Band 28 von Vodafone programmiert.


    Die vor Monaten gemeldete Antennenaufrüstung bei Globus in Völklingen hat offenbar noch keine neuen LTE-Bänder mit sich gebracht.

    Auch mit dem Channel-Lock ist dort weder Band 3 noch Band 28 zu loggen.


    Dafür ist aber der Standort in Saarbrücken-Burbach am Innovationsring aufgerüstet worden. Am dortigen 70m-Mast (da Richtfunkverteiler) läuft jetzt 700/800/900(ohne LTE)/1800/2100 plus vorher schon 3500 aus 26m Höhe.

    Aus den maximalen 70m Höhe soll hingegen zukünftig 1&1 senden.



    Außerdem ist mir gerade eben beim Aufräumen meiner Mobilfunk-Informationslinks noch folgendes aufgefallen:


    Neben der offiziellen Vodafone-Netzkarte https://netmap.vodafone.de/cok…tml?lang=de&app=cokart_4x

    gab es früher eine 'Partner-Karte', die nur 2G/3G anzeigte und offenbar für Businesskunden gedacht war.

    Diese war eine zeitlang nicht mehr zugänglich oder abgeschaltet.


    Wenn man jetzt auf diesen Link klickt: https://netmap.vodafone.de/map…cokart_partner/index.html

    erscheint die Vodafone-Netzkarte in blau, und der Tab ist in Firefox mit 1&1 benannt. :huh:

    Allerletzter neuer Log für o2 in der MLS Datenbank im Saarland:


    GSM Cell ID 4929 im Westen von Dillingen/Saar.

    Die könnte zur laut Netzkarte geplanten Aufrüstung in Fremersdorf gehören.

    Alternativ könnte sie auch zum Standort Dillingen/Feldstraße passen, der auch noch zur Aufrüstung vorgesehen ist.


    Auf der MLS Downloadseite gibt es jetzt übrigens nur noch die Gesamtdatenbank zum Download (1.5 GB gepackt, 5.1 GB entpackt)

    Da ich aktuell keinen besseren Platz finde, schreib ich's mal hier rein.


    Der Mozilla Location Service wird eingestellt.

    Der Autor der App Cell Tower Collector hat heute mit einer Message Box in der App darauf hingewiesen.


    Näheres steht hier:

    https://github.com/mozilla/ichnaea/issues/2065


    Damit wird auch die oben erwähnte Karte von Maxomagier endgültig nicht mehr gehen, wo zuletzt zwar noch aktuelle Daten eingepflegt wurden, aber (zumindest bei mir) keine Landkarte mehr angezeigt wurde.


    Ich hab mir die Datenbank über viele Jahre zumindest wöchentlich heruntergeladen und automatisiert nach den neuesten Cell-IDs im Saarland und Umgebung gefiltert. Damit konnte ich quasi tagesgenau die Netzkonsolidierung von o2 zwischen 2017 und 2020 nachverfolgen.

    Hab mir damals mit Google MyMaps auch eigene Landkarten damit gebastelt.


    Zuletzt war die Datenbank aber bei weitem nicht mehr auf aktuellem Stand, und meine eigene Übersicht über fehlende LTE-Cell-IDs von o2 wurde immer größer.

    Auch mit meinem neuen Xiaomi funktionierte der Datenupload nicht mehr täglich.

    Und ansonsten schienen nur noch einige alte Smartphones fürs Loggen genutzt worden zu sein, mit denen dann immerhin noch neue GSM Cell-IDs gefunden wurden.

    Dafür bleibt jetzt neben Netmonster und Cellmapper nur noch die unhandliche Karte von OpenCellID.


    Im oben genannten Github Thread steht irgendwo noch ein Link für den Download der gesamten Datenbank.

    Damit kann man dann zukünftig wenigstens noch in die Mobilfunkhistorie schauen, wenn man Zahlenakrobat ist.







    Ups, Stimmt. Die Netzkarte zeigt nur 500 Mbit/s. In Netmonster steht schon eine gNodeB ID drin.

    Dann bleibt's auch hier erstmal bei der Planung.


    Die anderen 3 3,5 GHz-Standorte sind laut Netzkarte aber aktiv.

    Und einen der ersten Gigabit-Standorte im Saarland, der in Cellmapper aber noch fehlte, hab ich gerade gestern geloggt: Püttlingen/Sportplatz Jungenwald.

    Hier ist nun nach o2 und Telekom noch eine Übersicht über die Aufrüstungen von Vodafone im Saarland aus den letzten Monaten.

    Ich hab auch die Gelegenheit genutzt, die Netmonster-Daten für Vodafone herunterzuladen und mit meiner Liste abzugleichen.


    Aber im Gegensatz zu Telekom und o2 hat sich neben den bereits gemeldeten Änderungen trotz der vielen Aktualisierungen bei der BNetzA nicht viel an den Bestandsstandorten getan.



    - Saarbrücken-Rastpfuhl Höhe Saarbahnhaltestelle Siedlerheim 800/900/1800/2100 plus neu 3500

    - Alt-Saarbrücken/ Richtweg 700/800/900/1800/2100/2600 plus neu 3500

    - Saarbrücken-Gersweiler ex 900/2100 nun 700/800/900/1800/2100 (laut Netmonster auch LTE900)

    - Sulzbach/Am TÜV 700/800/900/2100 plus neu 3500 und ggf. auch 1800 MHz LTE/NR sowie laut Netmonster LTE900

    - Völklingen-Ludweiler/Schulstr. 800/1800/2100 mit angepasster Sektorierung plus neu 3500

    - Gersheim-Rubenheim 700/800/900/2100 plus neu 1800 LTE/NR

    - Ottweiler/Marie-Juhacz-Ring 800/900/1800/2100 plus neu 3500

    - Nonnweiler-Otzenhausen/In der Kripp ex 800/900 nun neu 700/800/900/1800/2100 inklusive n3 und n28 laut Netmonster. Die Netzkarte gibt das noch nicht her.

    - Marpingen-Alsweiler 800/900 plus neu 700 LTE/NR

    - Fremersdorf GSM900/800/2100 plus neu 700/1800 LTE/NR

    - Merzig-Schwemlingen 700/800/900/2100 nun plus 1800 inklusive n3 und n28, laut Netmonster mit neuer eNodeB, gNodeB und GSM-Cell-IDs. Die Netzkarte ist noch auf altem Stand.


    Und da das alles sehr übersichtlich ist, hier noch ein paar Standortkorrekturen für die Leute, die die Netmonster-Datenbank pflegen:


    GSM Cell-IDs 52621/52622/52623 und eNodeB 65262: 66687 Wadern, Wadrill-> 66687 Wadern, Morscholz, Hufenheck (das ist der o2 Standort zwischen Morscholz und Konfeld)

    GSM Cell-IDs 6141/6142/6143, eNodeB 60614 und gNodeB 3016: -> 66115 Saarbrücken, Burbach, Hüttenstraße )*

    GSM Cell-IDs 48331/48332/48333, eNodeB 64833, gNodeB 1604: -> 66839 Schmelz, Limbach, Simmelberg

    GSM Cell-IDs 38601/38602/38603, eNodeB 63860, gNodeB ???: 66740 Saarlouis-Fraulautern -> 66740 Saarlouis, Henry-Ford-Straße 2 (die Antennen hängen bei Ford am Schornstein)


    Für Saarlouis-Henry-Ford-Str. 2 gibt es in Netmonster hingegen noch eine 1800/2100/2600 MHz eNodeB 204767-5/-8/-19, n3 gNodeB 12898-221 und GSM Cell-ID 60871.

    Ist das eine Indoorversorgung bei den Fordwerken? Die war mir noch gar nicht bekannt. :-)



    )* hier ist eine Angabe mit AD Saarlouis drin, die tatsächlich auch so erscheint, wenn man bei Google nach Saarstahl Burbach sucht.

    Nur weil man auf der A620 Richtung Autobahndreieck Saarlouis vorbeifährt, ist das noch keine brauchbare Adresse. Total verwirrend ...

    Hab mir zwar noch keine aktuelle Übersicht der Aufrüstungen der letzten Monate im Saarland gemacht, aber gerade selbst 2 neue geloggt:


    Fernsehturm Saarbrücken-Schoksberg bei Riegelsberg:

    Von 1 Sektor GSM mit uralten gestockten Antennen auf ca. 90m plus 3 Sektoren LTE800/2100 in 35 m nun 5 Bänder 700/800/900/1800/2100 auf 3 Sektoren (auch GSM) in 35 m Höhe.


    Heusweiler-Holz/Schachtanlage:

    Der einzelne 900MHz-Sektor wurde nun auf 5 Bänder 700/800/900/1800/2100 upgegradet und ergänzt weiterhin den 500m entfernten opulenten Vodafone Mast Richtung Südwesten.