Beiträge von Flying Crocodile

    Ich habe mir jetzt eine Freenet Funk-SIM-Karte bestellt, die heute angekommen ist. Ich hätte eine kurze Frage, den Support konnte ich nicht erreichen.


    Kann ich, wenn ich die Karte morgen aktiviere, auch noch am gleichen Tag mit der Nutzung beginnen oder erst am Folgetag?

    Nach 4 Monaten wird es bei der irischen SIM sowieso teurer:

    "If your usage or presence shows more than 50% of your usage or presence occurring while roaming over a 4 month period you will be notified of this excessive usage. If you continue to use the roaming service excessively we will apply the following surcharges:

    €0.032 per minute for a call

    €0.01 per SMS

    €2.50 per GB"


    Es ist nur die Frage, wie Vodafone dies umsetzt, wenn nicht genügend Guthaben auf der Karte ist. Dann ist hier eine Sperre denkbar. Inwieweit die umgesetzt wird, weiß ich nicht.

    Aktuell plane ich eher, die Karte in unregelmäßigen Abständen zu verwenden, ggf. alle 4 - 6 Monate einmal. Nach den ersten 28 Tagen lasse ich sie wahrscheinlich erst mal ruhen und nehme wieder meine deutsche SIM-Karte.


    Wurde die FUP denn schonmal bei jemanden angewendet?

    Da das nur eine Lösung für ab und zu ist, habe ich mir da weniger Gedanken drüber gemacht, weil ich normalerweise zuhause über das Festnetz verbunden bin. Manchmal arbeite ich aber auch, wenn ich nicht zuhause bin, dafür der mobile Router.


    Ich hätte nicht gedacht, dass eine irische SIM-Karte einen solchen Unterschied macht, zumal viele Internetdienstleister ihre Server ebenfalls im Ausland haben (Niederlande, USA, usw.).


    Ich werde noch ein paar Mal versuchen, ob es doch klappt. Ansonsten werde ich die Karte wohl nur privat hin und wieder nutzen.

    Das verstehe ich jetzt nicht. Bei Home Office zahlt doch der Arbeitgeber die Kosten der Kommunikation und bevorzugt normalerweise eine deutsche Rechnung mit der ausgewiesenen Mehrwertsteuer. Ich glaube Du versuchst Lösungen für irgendwas zu finden, wo man diese gar nicht braucht.


    Bei mir werden die Kosten leider nicht übernommen. Da ich manchmal auch nicht zuhause bin, nutze ich auch meinen mobilen Router für die Arbeit. Jetzt hatte ich mal versucht, ob es auch mit Vodafone X funktioniert :)

    Ich habe mittlerweile eine irische PAYG-SIM-Karte gekauft und teste es jetzt seit ein paar Tagen. Im normalen Gebrauch merkt man bei manchen Apps und manchen Computer-Programmen, dass sie, laienhaft ausgedrückt, verwirrt sind.


    Spotify über den Webbrowser scheint trotz VPN zu erkennen, dass ich eine irische IP habe. Manchmal arbeite ich auch im Home-Office und das Reisebuchungsprogramm IRIS.Plus der TUI wirft mich manchmal raus wegen einem Fehler bei der SSL-Zertifizierung. Dann muss ich das Programm deinstallieren, den Computer mit dem CC Cleaner einmal "reinigen" und das Programm wieder installieren. Dann klappt es wieder.


    Gibt es eine Möglichkeit, diese Probleme zu umgehen? Ich nutze zwar ein deutsches VPN von der Arbeit, dies scheint aber nicht auszureichen. Insbesondere, dass ich IRIS.Plus nicht richtig verwenden kann, lässt mich darüber nachdenken, wieder zu einer deutschen SIM-Karte zu wechseln :/

    Ich sehe auch nicht wirklich das Problem. Jede Person darf die Karte einmal bestellen, auch jeder in der Familie.

    Außerdem würde es sicher Sinn machen, auch mal nach einer Weile wieder das Netz zu testen, denn vielleicht ist die Erfahrung jetzt eine bessere als letztes Mal.


    Zudem wurde die Aktion ja aufgrund des großen Erfolgs verlängert. Hätte TEF kein Interesse an weiteren Tests, hätte TEF es sicher schon längst beendet. Viele werden sicher über den reibungslosen Ablauf und die doch überraschend gute Netzqualität begeistert sein und TEF zumindest in guter Erinnerung behalten und vielleicht sogar wechseln, wenn es sie überzeugt hat.

    Ich habe einen Abschnitt im englischen Wiki zu Vodafone X gelesen, der mich etwas erstaunt hat. Dort stand, dass teilweise Tethering nicht ginge.


    Ist das wahr? Ich würde gerne die Sim-Karte mit meinem mobilen SIM-Router nutzen. Wenn das nicht möglich wäre, hätte es wenig Sinn für mich.

    Im deutschen Wiki steht, dass man auch höhere Werte erreicht als die 10 MB/s. Stimmt das?


    Ich habe bei ebay zwischenzeitlich 2 Angebote gefunden. Eins für 38 Pfund (irische Vodafone PAYG-SIm-Karte (mit Beschreibung für "Chat Extra", aber da die SIM-Karten ja flexibel sind, dürfte dies irrelevant sein) und eins für 60 € (+ 9 € Versand; inklusive 20 € Guthaben auf der Sim-Karte), auch mit einer irischen PAYG SIM-Karte.


    Ich war schon soweit, mir im Internet Flüge nach Dublin anzusehen. Mit etwa 26 € für Hin- und Rückflug sogar eine Überlegung wert, echtes Schnäppchen :D

    Gibt es nicht die Möglichkeit sie auch als eSIM zu bekommen?


    Eine eSIM kann ich leider nicht nehmen, weil ich keine Geräte dafür habe. Hauptsächlich würde ich die Karte für meinen kleinen weißen mobilen Router von Huawei nehmen, den ich zusammen mit meiner Lidl Connect Karte gekauft habe.


    Meine Recherche hat gerade erst angefangen, also muss ich wahrscheinlich noch etwas tiefer graben. Ich muss nur aufpassen, dass ich keine britische SIM-Karte bekomme.