Beiträge von kues

    Zitat

    Original geschrieben von kingpulp
    EDIT 2: Hm... in den FAQs steht, dass man beim Verschieben der Karte darauf achten soll, dass die tatsächliche Adresse in den garantierten 500 m liegen soll... Aber das liegt sie ja immer!? Und Adresse und Sender können ja nicht immer im gleichen 500m-Kreis liegen, wenn die Sender z.B. nen größeren Abstand zueinander haben?


    Ich habe die Aussage immer so verstanden: Die 'echte' Wohnadresse/Adresse an der man (hauptsächlich) telefonieren will, sollte innerhalb der 500m-Radius der gewählten Homezoneadresse liegen. Damit kannst du dich -durch die AGB gedeckt- bei Problemen an der 'Telefonadresse' an o2 wenden und Abhilfe verlangen.
    Sonst passiert es dir ggf. beim Telefonieren mit der Hotline, daß die gleich sagen: "Sie sind ja außerhalb der garantierten 500m, da können wir nicht helfen". Die Aussage habe ich sogar mal zu hören bekommen, obwohl das Problem überhaupt nichts mit der Größe der Homezone zu tun hatte.

    Zitat

    Original geschrieben von Mobilelch
    Du kannst ohne Auswirkung auf deinen Alt-Tarif (vor 1.6.05) in die City-Option wechseln.
    Bedenke aber, daß du dann nicht mehr in die alte Mobile-Option zurück kannst. Willst du wieder in die Mobile-Option kommst du in die neuen Tarife!


    So jetzt buddel ich auch mal einen Uralt-Thread aus. :D
    Ich hab auch einen Altvertrag (RV BSW) und konnte letztes Jahr (nach der Juni-Tarifänderung) gar nicht mehr in die City-Option (von mobile) wechseln (wurde online nicht angeboten). Da jetzt mein Zweit-Prof-S auslaufen wird, hab ich noch mal nach der City-Option geschaut (und drüber nachgedacht). Und voila ich könnte jetzt online auf die City-Option wechseln.
    Lange Rede, kurze Frage nocheinmal gestellt: Ist es tatsächlich so, daß man wenn man in City-gewechselt ist, nicht zurück zur (alten) mobile-Option kommt? Oder hat o2 das eventuell korrigiert? Wäre ja eigentlich Vertragsbestandteil...

    Zitat

    Original geschrieben von Nightmare10
    Kann das Bestätigen, o2 will diese Sender auch nicht freigeben, da die HZ sons zu groß werden würde... ausserdem ist neuerdings die Domhof 3 Adresse kleiner geworden, halb so großer Radius nur noch... bin wieder zurück bei der Braunschweiger STr. 24, die hat da nen größeren Radius...


    Ich finde das irgendwie merkwürdig. Auf der Marienburger Höhe bekommt man ja auch fast 3km Radius, was bringen o2 denn 3km Radius vom Domhof aus gerechnet um? Wenn es sich denn steuern ließe, wären die Richtung Innenstadt gerichteten Sender in HT, Nordstadt und Bavenstedt wahrscheinlich schon ausreichend.
    Aber mal so gefragt: Welchen Radius haben sie denn bisher für den Domhof gegeben? Und welchen hast du auf der BS?

    Also die Adresse für Hildesheim scheint nicht funktioniert zu haben. :(
    Weiß jemand wie man auf die Schnelle mit einem Nokia oder XDA Mini die Homezone-Daten von der SIM zur Kontrolle lesen kann? Gerade für den XDA könnte ja jemand eventuell ein Programm wissen...

    Zitat

    Original geschrieben von sash
    mich würde auch interessieren, ob es in 31135 Hildesheim eine Megazone gibt :)


    Schau etwas früher: http://www.telefon-treff.de/sh…ostid=1554596#post1554596


    Die Adresse für Hildesheim geht zumindest im Homezonecheck -obwohl sie realiter nicht existiert- daher denke ich wird es damit klappen. ein 3km Radius hätte dann alle Sender -bist auf den vereinzelten in Neuhof/Hildesheimer Wald:
    http://gsm.yz.to/karte.php?x=3…0&resy=600&ehz=90000&kr=1


    Berichte doch bitte, ob es klappt und wenn du kannst, teile gibt doch bitte auch die Homezone-Daten von der SIM mit, ggf. als PN.

    Re: Vier Monate in Deutschland - günstig mobil nach Schweden telefonieren


    Zitat

    Original geschrieben von Tom Selleck
    eine Arbeitskollegin ist für 4 Monate hier in Deutschland. Sie hat keine Möglichkeit, einen Internetanschluss oder Festnetz zu hause zu nutzen. Daher sucht sie einen günstigen Tarif, um nach Schweden telefonieren zu können.


    Muß sie denn wirklich selbst anrufen können oder reicht es auch, wenn sie angerufen werden kann (Rückruf von Familie z.B.)? Dann wären ja die 'virtuellen' Festnetznummern von D1/D2 eventuell eine alternative.


    Kann man sonst nicht auch auf eine D1/D2-Prepaid die Abend- und/oder Wochenendoptionen aufbuchen und dann in Verbindung mit einer Callingcard mit Festnetzeinwahl nach Schweden telefonieren?


    EDIT: Wenn ich es denn recht begriffen habe geht: D2-Prepaid + HappyWochenende (5€ für 1000min Sa,So ins Festnetz) + HappyAbend (7,5€ für 1000min Mo-Fr 20-8 in Festnetz). Und dann halt bluerate.de oder comnet-online.de oder sonstwas als CallingCard (ab 2,2 ct/min nach Schwedenfestnetz).

    Zitat

    Original geschrieben von Lordcord
    Immer noch keine Verbesserungen beim Empfang. Heute hat die Dame von der Hotline die ganzen Daten aufgenommen und sie an die Technik-Abteilung weiter geleitet. Was können die denn jetzt machen?


    Nochmal die Frage: Wenn sich am Empfang nichts ändert, habe ich denn eine Chance, den Vertrag zu kündigen?


    a) Du kannst auch eine email über das Kundenportal absetzen, daß kostet nichts, dauert zwar ein paar Tage, aber die Auskunft ist im Zweifel besser als an der Hotline.
    b) Bitte doch (per email ;) ) um eine Rechungsgutschrift/Gesprächsguthaben, da das Netz so lange ausgefallen/instabil ist. Da sollte einiges möglich sein (ich schätze mal 10-20€?).
    c) Würde ich bei so andauernden Problemen (>2 Tage) versuchen über die o2-listen was zu erreichen bzw. zu erfahren.


    Hoffentlich hast du bald wieder Netz.


    Es ist momentan zwar immernoch schweineteuer in München, aber die Massenbesichtigungen gibt es momentan nicht mehr wie noch vor 4-5 Jahren. Trotzdem läßt man in M immernoch die Hosen runter beim Mietvertrag, da werden selbstverständlich die Verdienstbescheinigungen (am besten des ganzen letzten Jahres :) ) erwartet und eine Bankbestätigung der Finanzkraft ist auch gern gesehen. Nicht zu vergessen die Adresse und Telefonnummer aller bisherigen Vermieter ;)


    xoduz
    Wenn die vermietende Gesellschaft meint, daß du nicht genug Geld selbst verdienst, dann würde ich anbieten, daß deine Eltern für Forderungen, die nicht (mehr) aus der Kaution erfüllt werden können, ggf. bis zu 3 Monatsmieten bürgen würden. Wenn das nicht reicht, dann weiß ich auch nicht.
    Einer Gesellschaft hat während meiner Studienzeit eine schriftliche Bestätigung meiner Eltern, daß sie meinen Lebensunterhalt bestreiten, gereicht.

    Zitat

    Original geschrieben von Goodzilla
    Ich bin kein Morgen-Fan, daher ist es für mich völlig O.K. wenn die Post mittags da ist. Hier in der Straße ist der Briefschlepper teilweise erst gegen 17:00 Uhr unterwegs, das finde ich dann nicht so gut... :flop:


    Die Briefträger der Post werden in den letzten Jahren auch immer mehr 'geknechtet'. Angefangen wird meist etwa um 6 Uhr mit dem Vorsortieren und hier kommt die arme Frau, seit sie auch noch die tolle Werbe-Plastikschweißungen verteilen muß, am Samstag etwa um 15 Uhr vorbei (und ist natürlich noch nicht fertig). Das sind Arbeitszeiten wie man sie gerne hat. Will nur sagen, wie überall müssen weniger Leute mehr erledigen...


    Aber ich würde wegen der Postprobleme mal bei der Post-Hotline anrufen und fragen, ob da nichts zu machen ist. Bspw. deine Post an die Hausadresse direkt an ein Postfach umgeleitet wird oder anderes. Ggf. kannst du den Postzusteller auch mal ansprechen und fragen, ob er nicht bei dir klingeln kann und wenn du nicht da bist größere Sendungen zur Abholung mitnimmt und nicht einwirft (oder ähnliches) . Wenn du nicht einen echten Post-'Grummel' erwischt ist viel möglich (leider gibt es dann immer das Problem, was bei Urlaub und/oder Vertretungen passiert).


    Vielleicht erlaubt dir dein Vermieter ja auch einen extra Briefkasten anzubringen und ist selbst so nett neue anzubringen.


    Genug altkluge Reden gehalten ;) Viel Glück bei der Wohnungsfindung.

    Zitat

    Original geschrieben von SuNNi
    aber die Nebenkostenrechnung und die Kosten für eine Beerdigung aufeinmal war eben zu viel...und wenn es mir egal wäre, hätte ich mich ja nicht informiert was ich tun kann!
    Sorry, aber das musste jetzt mal raus...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :mad:


    Also ich würde mich trotzdem dem Hinweis auf die Hausbank anschließen. Die sollte ja im Zweifel problemlos den Dispo zeitlich begrenzt erhöhen oder einen kurzzeitigen Überziehungskredit anbieten können. Sonst mußt du dir doch auch noch um alle anderen möglichen Abbuchungen von deinem Konto Gedanken machen, oder?
    Mein Beileid wegen der Beerdigung.