Beiträge von scharl

    Wo hat die Telekom denn unterschiedliche eNB IDs? Kenne keinen einzigen Standort.

    Das ist bei Standorten mit Ericsson-Hardware der Fall, wo Band 1 und Band 8 verwendet wird. Grob ist das Gebiet Bayern, Rheinland-Pfalz und Saarland.

    Wie schon erwähnt, wird bei Umbauten seit Herbst 2022, wenn weitere Bänder dazukommen, in der Regel wieder alles zu einer eNodeB-ID zusammengefasst.

    Neuer 1&1-Standort: Am Eisbach 4, 80538 München.

    Der Sender scheint aber noch nicht in Betrieb zu sein, da in der Netzsuche kein 1&1 auftaucht.

    Bisher war auf dem Gebäude schon Vodafone.

    Ist eine typische GSM Micro Zelle

    Jein, nach dem Foto sieht das nach einer Kathrein 742210 aus, die 1710 bis 2170 MHz unterstützt. Damit geht GSM1800 und UMTS2100, aber z. B. kein GSM900.


    Vor etwa zehn Jahren kam die überarbeite Variante Kathrein 80010711 heraus. Äußerlich ist diese unverändert, aber die obere Frequenz wurde auf 2690 MHz erhöht, womit dann auch LTE2600 geht.

    In München gibt es auch noch zehn GSM-only-Standorte (Marsstr. 48, Nymphenburger Str. 1, Landsberger Str. 155, Ohmstr. 8, Willy-Brandt-Platz 5, Musenbergstr. beim S-Bahnhof Johanneskirchen, Westendstr. 199, Lauchstädter Str. 5-7, Weitlstr. 66, Anton-Ditt-Bogen 8).

    Die ersten sechs hatten bis zur Abschaltung zusätzlich auch UMTS.

    Was auch noch berücksichtigt werden sollte, ist, dass am obersten Ende vom 1800-MHz-Band direkt der Frequenzbereich angrenzt, der für DECT verwendet wird.

    Daher könnte es sein, dass Vodafone die obersten 5 MHz nur eingeschränkt nutzen kann und deshalb dort kein LTE1800 sendet. Bei den signalisierten 25 MHz n3 wissen wir ja nicht, ob die auch vollständig für Downlink-Daten verwendet werden oder zum Schutz von DECT ein Bisschen ungenutzt bleibt.