o2 ist unfähig Homezone einzurichten

  • Meine Schwester hat im Juli über Hitseller einen Ohh too Genion Vertrag abgeschlossen. Als Homezoneadresse, wurde unsere Adresse angegeben, alles kein Problem.
    Im September ist sie dann für 3 Monate in die Nähe von Nürnberg gezogen, dort hat sie auch ihre Homezone hin verlegen lassen, lief alles super.
    Nun zurück in Stuttgart (3.12.), sollte ich ihr Online die Homezone wieder auf unsere Wohnadresse ändern, ging nicht, da das neue Online Portal verbugt ohne ende ist, unsere Adresse wurde beim Homezonecheck als verfügbar angezeigt.:rolleyes: Also Hotline angerufen: "Problem ist bekannt und wie wechseln ihre Homezone wie gewünscht, natürlich zum Onlinepreis". In der Regel sollte dann sofort eine SMS mit neuer Homezone Festnetznummer kommen, wo auch drin steht, dass man ab ca. 8 Uhr am nächsten Tag dort erreichbar ist. SMS kam nie an und am nächsten Tag war die Homezone sporadisch da.
    Also wieder angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass es da zu einem Fehler kam und die Adresse als Homezoneadresse nicht möglich sei, da ich in einem "Problemviertel" wohne. Das wär mir neu, das ich in einem "Problemviertel" wohne! Ich wohne eigentlich mitten in Stuttgart in einem exklusiveren Viertel, Nachbarnamen will ich hier jetzt keine nennen. Auf einmal war beim Homezonecheck unsere Wohnadresse nicht mehr verfügbar
    Nach ewigen Diskussionen mit mehren Hotlinemitarbeitern, man wurde immer weiter geleitet :rolleyes: , wurde nach einer Stunde eine Alternative mit versicherung auf Funktion gefunden. Die wollten meine Schwester natürlich in einen neuen Vertrag drücken, aber da war ich hartnäckig ;) Die Homezone wurde 3 Straßen weiter eingerichtet, unser Haus liegt innerhalb des 500 Meter Radius. Bestätiguns SMS mit neuer Homezoneadresse + Homezone-Festnetznummer kam auch sofort am 4.12. um 18:29Uhr. Um 21:09 kam jedoch eine SMS, dass die neue Homezoneadresse unsere Wohnadresse ist und die neue Homezone-Festnetznummer (war eine andere als in der SMS vorher) kam auch sofort mit. In beiden SMS stand jeweils, dass die Homezone am nächsten Tag ab ca. 8Uhr verfügbar ist.
    Am 5.12. war nichts mit Homezone, weder an Adresse 1 noch an unserer Wohnadresse! Also wieder bei der Hotline angerufen, die haben doch dreist behauptet, dass die erste (alternativ Adresse) jetzt gültig ist, dort funktioniert die Homezone ja auch nicht! Als ich diesen Hotline Mitarbeiter auchmal wieder soweit ausgekontert hatte, dass er auch nicht mehr weiter wusste, wurde mir freundlicherweise mitgeteilt, dass ich ab sofort mit Ohh too nur noch schriftlich verkehren soll :eek:
    Ich will hier jetzt nochmal ein zwei Aussagen von Hotlien Mitarbeitern wiederholen:
    "Der Vertrag hätte unter dieser Homezone Adresse eigentlich garnicht zustande kommen dürfen!"
    "Wechseln Sie doch einfach in den Genion L, da können sie von überall umsonst ins Ohh too und Festnetz telefonieren und ihre Homezone haben sie auch noch (nur dumm, dass die bei uns Zuhause nicht funktioniert :rolleyes: )."
    "Ich kann Ihnen da auch nicht helfen, da muss ich Sie mal zu einem Kollegen weiterbinden", der wohl von der Hotline am öftesten verwendete Satz.


    Das reicht jetzt wohl erstmal, mal gucken was draus wird, ich habe anhand der SMS wohl genug Beweise, dass die Homezone an einem nicht möglichen Ort, unsere Wohnadresse liegt, somit kann Ohh too laut eigener Aussage ja das Vertragsverhälnis nicht einhalten!


    Die Alternative, dass meine Schwester wie ein Penner in der Stadt rumhängt um ihre Homezone (flatrate) nutzen zu können, ist wohl ein Spaß von Ohh too :rolleyes:
    In diesem Sinne lassen wir uns mal auf ein Ergebnis, hoffentlich ohne Anwälte, gedulden.

    Es gibt Ausländer, die ein Deutsch ohne jeglichen Akzent sprechen; das sind Glücksfälle. Und dann gibt es Ausländer, die einen Akzent ohne jegliches Deutsch sprechen; das sind Schweizer.
    Raymond Broger

  • Das o2 zur Zeit richtig arge Probleme mit dem Support und dem Onlineportal hat, ist wohl grade hier bei TT außer Frage.
    Aber etwas weniger Polemik wäre wohl auch hier angebracht. Ich kann verstehen, dass es euch ärgert, wenn o2 nicht so will, wie man selber. Erlebe ich zur Zeit auch zur Genüge.


    In deinem Fall kann ich dir nur raten:
    a) online Vertrag: eMail an o2 und GENAU erklären, was man will!
    b) normaler Vertrag: Hotline anrufen, Hotline anrufen und Hotline anrufen! Bis man jemanden dran hat, der halbwegs kompetent erscheint!

    "Linienflüge sind was für Loser und Terroristen!"
    H.S.

  • Die Homezone wurde auf die alternativ Adresse, zwei Straßen weiter geändert, hat dort aber nicht funktioniert!:rolleyes: Die Adresse war eine Idee von Ohh too, die haben die Hausnummer 1 gewählt, aber die gibt es in dieser Straße nicht, da die Straße einseitig ist und nur die graden Hausnummer von 2 bis 12 führt :p


    Gestern ist Ohh too auf die Idee gekommen meiner Schwester eine Megazone für Stuttgart anzubieten, diese Idee würde leider wieder verworfen, weil wir angeblich in einem "Parabolem Störfeld" wohnen (diesen Begriff hat man mir an der Hotline genannt, aber auf Nachfrage jonnte man mir das nicht erklären :p ). Die Hotliner haben bestätigt, dass bei schriftlicher Beschwerde/Kündigung die Chancen auf Sonderkündigung sehr gut stehen. Meine Schwester will den Vertrag gerne nutzen.
    Heute habe ich die Dreistigkeit besessen, mal wieder bei Ohh too anzurufen und hab gesagt, dass mir gestern als Alternative die Megazone angeboten wurde, aber ich noch eine Nacht drüber schlafen wollte :p .
    Meiner Schwester wurde dann sofort die Megazone für Stuttgart gemacht, inklusive einem angemessenem Gesprächsguthaben. Wie ein Wunder, hatte sie ca. 30 Minuten nach dem Anruf Homezone, obwohl wir in einem "Parabolen Störfeld" wohnen, wo laut Ohh too keine Empfangsmöglichkeit für die Homezone besteht :D

    Es gibt Ausländer, die ein Deutsch ohne jeglichen Akzent sprechen; das sind Glücksfälle. Und dann gibt es Ausländer, die einen Akzent ohne jegliches Deutsch sprechen; das sind Schweizer.
    Raymond Broger

  • Mal ehrlich ... hätte man von o2 wirklich etwas anderes erwartet? Ich denke nicht ... jedenfalls nicht wirklich ...


    Das ist eigentlich traurig ... aber jeder kennt doch mit Sicherheit so einige "Ex-o2-ler", die gleichartige Erfahrungen zur Genüge gemacht, und mit Sicherheit vor einem Vetragsabschluss bei o2 gewarnt haben ...


    Und dennoch: Vielen genügt das nicht ... sie wollen diese Dinge persönlich am eigenen Leib erfahren. Und jetzt habt ihr genau das ... womit Ihr eigentlich schon bei der Unterschriftsleistung im Stillen grechnet habt. Gerade das Problemthema Homezone ... ein uralter und allgemein bekannter Dauerbrenner, mit dem absolut jeder rechnen muss, der bei o2 unterschreibt. Jedenfalls jeder, der ein TV-Gerät oder ein Radio sein eigen nennt.


    Und auch, wenn die Sache hier eine "Wendung zum Guten" genommen hat ... noch ist nicht aller Tage abend ... "parabole Störfelder" lauern immer und überall ... und tauchen über Nacht plötzlich aus dem Nichts wieder auf ... :p


    Gruß aus Wedau

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
    - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
    - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Zitat

    Original geschrieben von noksie
    Das o2 zur Zeit richtig arge Probleme mit dem Support und dem Onlineportal hat, ist wohl grade hier bei TT außer Frage.
    Aber etwas weniger Polemik wäre wohl auch hier angebracht. Ich kann verstehen, dass es euch ärgert, wenn o2 nicht so will, wie man selber. Erlebe


    Ach komm, das Portal - ich durfte mich jetzt schon mit mehreren Verträgen einloggen und mit jedem gab's irgendeine Form von Ärger oder lustigen Anzeigen - spottet doch wirklich jeder Beschreibung.


    Meine Homezone wurde nach einem Anruf der Hotline auch "verstärkt" (O-Ton Hotline-Fachkraft). Jetzt ist sie in der Tat absurd groß, mehrere km Radius und das in einer Großstadt mit alle paar m neuen NodeBs. Mir soll das recht sein, aber die Technik haben sie nicht im Griff.

    Telekom BusinessFlex L, Vodafone CallYa Start, Apple iPhone 12 Pro

  • Lag/liegt dein Problem daran das das "Häusschen" nicht angezeigt wird, oder es wirklich nicht als "Homezone" abgerechnet wird?
    Wenn du unter FN erreichbar bis bist du in der Homezone.


    Ich habe ein ähnliches Problem gehabt, das ich praktisch kein Häusschen aufm Handy hatte, aber das lag in meinem Fall am Gerät (P910i). Habs dann anders gelöst.

  • Zitat

    iegt dein Problem daran das das "Häusschen" nicht angezeigt wird


    Dies ging mir auch gerade durch den Kopf, den genau dieses Problem habe ich auch.
    Homezone wird auf meinem SonyEricson auch nicht angezeigt.


    Aus diesem Grund habe ich mir den Tonindikator aktivieren lassen, der korrekt bei mir
    funktioniert.
    Die Kundenbetreuung hat es auch nach dem zweiten Mal nicht geschafft das Problem zu beheben.
    Ich werde nochmal die Kundenbetreuung anschreiben, aber im Grunde genommen kann ich mit dem Tonindikator allein noch gut leben.

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Aufs "Häusschen" braucht man bei Ohh too doch nie achten, der Tonindikator ist natürlich aktiviert.


    Homezone ging wirklich nicht, wurde mir ja auch des öfteren bestätigt.
    In einem "Parabolen Störfeld" geht die Homezone (anscheinend) ja nicht :p


    Die Sache ist so erstmal gut. Ich habe meiner Schwester eine gute Alternative erschlichen und beide Seiten sind erstmal zufrieden :top:

    Es gibt Ausländer, die ein Deutsch ohne jeglichen Akzent sprechen; das sind Glücksfälle. Und dann gibt es Ausländer, die einen Akzent ohne jegliches Deutsch sprechen; das sind Schweizer.
    Raymond Broger

  • Zitat

    Original geschrieben von MischaStgt
    Meiner Schwester wurde dann sofort die Megazone für Stuttgart gemacht, inklusive einem angemessenem Gesprächsguthaben.


    Hm, Megazone in Stuttgart: Von welchem Radius kann man da ausgehen?


    Gruß


    Tobias

    zzt. o2 M Boost, Loop S/M/L, CallYa Classic, debitel CallYa Classic, Xtra Card (1. Gen.), congstar 9 Cent Tarif flex., blau 9 ct. Tarif, NettoKOM und Penny Mobil Easy

  • So, die Ohh too Geschichte geht weiter :rolleyes:
    Homezone wird zwar aufm Display angezeigt (auch bei uns Zuhause im Polygonen-Störfeld!!!), aber funktioniert nicht, Tonindikator ist auch aktiviert. Die Homezone-Festnetznummer funktioniert auch nicht, da kommt immer "Diese Rufnummer ist momentan nicht vergeben"! Soll damit zusammenhängen, dass wir in einem Polyphonen-Störfeld (so hat es der Hotliner gestern echt gesagt :D ) wohnen, nur dumm, dass ganz Stuttgart ein Polygones Störfeld zu sein scheint :rolleyes:
    Also hat der Hotliner in 15 Minuten 3 Störmeldungen dafür gemacht, das geht bei anderen auf jeden Fall schneller. Ein kostenloser Tarifwechsel in jeden beliebigen Tarif wurde auch wieder angeboten, aber in den Wuschtarif Genion Card S durfte dann aber aufeinmal nicht gewechselt werden. Es wurde mal wieder der Genion L angeboten, weil der ja "nur" 15€ mehr im Monat kostet, aber nur dumm, dass damit das Homezone-Probleme immer noch nicht gelöst ist :rolleyes:
    Unser Haus liegt innerhalb des 500 Meter Radius der Homezoneadresse, aber es wurde gesagt, das es trotzdem unmöglich ist bei uns Homezone-Empfang zu haben, dass ist für mich eindeutig Vertragsbruch! Oder was meint ihr dazu?
    Nochmal zur Info, es ist mitten in Stutgart! [URL=http://gsm.yz.to/karte.php?x=351438&y=540432&zoom=7&cities=&resx=640&resy=480&hz=10000&ehz=&ghz=1&kr=1&rhz=&center=?320,227]Hier[/URL] könnt ihr sehen wo die Homezone liegt, das X ist genau an der Homezoneadresse und wir wohnen innerhalb des grünen Kreises (500 Meter Radius).

    Es gibt Ausländer, die ein Deutsch ohne jeglichen Akzent sprechen; das sind Glücksfälle. Und dann gibt es Ausländer, die einen Akzent ohne jegliches Deutsch sprechen; das sind Schweizer.
    Raymond Broger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!