Time & More bei T-Mobile?

  • Es ist zwar kein Mega-Kracher (den kann man von einem D auch nicht wirklich erwarten), aber ein richtiger Schritt - einer, der zumindest im Ansatz mehr auf "Gleichheit" aller Netze abzieht und auch die horrenden Durchleitungspreise ins Wanken bringen könnte. Je mehr Anbieter (und D2 wird wie immer folgen) ihren Kunden große Pakete mit Freiminuten verkaufen, desto mehr werden sie diese attraktiver gestalten wollen und die derzeitige Praxis des Abzockens der Anrufer fallen lassen müssen.


    Und dann, bei Preisen von 0,10 EUR abwärts in alle Netze, dann werden sich die Kunden gewiß animieren lassen, das Handy nicht nur zum Vorführen abzustottern, sondern selbiges auch vermehrt zu benutzen.


    Brazzo: Time & More generell 0,15 EUR pro Minute in alle Netze bei 9,95 GG. T-Mobile ab 200 Minuten also 0,20 EUR pro Minute in alle Netze, wenn man eine GG von 10 EUR einrechnen würde.

  • Flatrates werden hierzulande leider meist ausgenutzt.


    Aber ein Inklusivminutenpaket in der Art Top 250 mit 250 Minuten und 250 SMS (beides in alle Netze) zu 40 - 50 EUR, das wäre in meinen Augen optimal. Und auch realistisch, wenn die NB´s von ihren überzogenen Überleitungspreisen Abstand nehmen (was sie werden, zur Not Ende 2004 nach Zwangsandrohung der Regulierung der EU).


    Im Gegenzug würde ich SOFORT auf die imho unsinnigen Handy-Subventionen verzichten (Reduktion dafür auf 6-12 Monate Mindestlaufzeit). Wer ein Handy will, soll es sich kaufen. Wer es abstottern muss, solle zur Bank seines Vertrauens gehen. NB´s sollten vornehmlich ihre EIGENEN Dienstleistungen anbieten.

  • Also,


    wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Grundgebühr da ja quasi schon mit drin. 15 EUR für 50 Minuten, wenn man die GG einrechnet (10 EUR?), kommt man doch auf nette Minutenpreise. Dafür muß man aber sein Telefonieverhalten gut kennen.


    Seby

  • Also für mich ist das trotzdem kein tolles Überraschungsei.
    Die meisten Gespräche, die ich mache, gehen leider nach Vodafone und O²!
    Wenn ich da erst günstiger dran bin, indem ich feste Kosten von 50€/Monat habe, und dazu auch noch auf die City-Option verzichten muss, kann ich nur sagen: WTF?


    Die sollten verbilligte Minutenpreise in Fremdnetze zumindest schon ab dem 100er anbieten, ansonsten besteht doch für die Meisten (und ich behaupte mal, der Großteil der 26 Millionen Kunden liegt <=50€ mon.Telefonkosten) gar kein Grund zu wechseln...mal davon abgesehen, ob ich denn die 200min. ausschöpfen würde!


    Gruss


    Dexter

  • Seh ich auch so ...


    Wenn der 100er schon für die Fremdnetze gelten würde, wäre das interessant - so jedoch für mich leider nicht zu gebrauchen.


    Vieleicht zeigt ja Vodafone ein bissel mehr Herz (*selbstnichtglaub*) ;)



    Korrektur:


    Heise.de schreibt: "Bei den beiden günstigsten Tarifen Relax 50 und 100 müssen Nutzer noch einmal 5 Euro zuzahlen, wenn andere Mobilfunknetze als das von T-Mobile im Inland erreicht werden wollen, bei Relax 200 und 500 ist dies inklusive"


    Quelle: Heise.de


    Das wäre ja noch ok ;)

  • Also dann beim 100er insg. 30€, keine Grundgebühr, und verbilligt in andere Mobilfunknetzte! Hoffe, habe das so richtig verstanden.
    Das wäre in der Tat eine Überlegung wert. :)


    Ist jetzt nur die Frage, wie genau die Preise denn aussehen, denn das ganze wäre ein Grund, mich weiterhin bei T-Mobile zu halten. Bin schon seit 1996 da, und auch sehr zufrieden. Aber die sind eben sehr teuer, und da ich mitten im Zentrum wohne und meine Uni auch sehr zentral liegt, schiele ich schon seit ein paar Tagen auf O², obwohl ich weiss (vom Hörensagen), dass deren Service ziemlich unter aller Kanone sein soll...


    Na mal abwarten ;)


    Gruss


    Dexter

  • Laut Teltarif.de hat man jedoch erst ab den 200er Paket 10sek-Taktung. Alles darunter hat nur 60/1 ...


    Und man kann die nicht verbrauchten Minuten nicht in den nächsten laufenden Monat mitnehmen

  • Ey, sorry, aber einfach nur *lol*


    Warum muss bei Dx Alles irgendwo immer einen Haken bzw. Einschränkung haben? Was soll ich denn bitte mit 60/1? Die meisten Gespräche sind doch vielleicht grade mal 30sec (bei Normal-Usern), dazu kann ich dann nur sagen :flop:


    Wobei ich ja immer noch die Hoffnung habe, dass nur T-Mobile es am besten weiss und es am Ende doch anders aussieht...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!