Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2

  • section01.jpg

    Neben vielen Smartphones bietet Xiaomi auch weitere Produkte. Eines davon ist ein Elektroroller.

    In einer Zeit von Lime, Tier und Co stellt sich schon die Frage, ob man sich solch ein Roller einfach selbst kaufen sollte.

    Bei dem Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 dauert es allerdings etwas länger, bis sich solch ein Roller rentieren würde.

    Dennoch ist das ein interessantes Portfolio, was Xiaomi da bietet.


    LeistungReichweiteGeschwindigkeitTransport
    600W
    474 Wh Akku
    Energierückgewinnungssystem
    45 KM20 km/heinklappen
    innerhalb von 3 Sekunden
    8,5" LuftbereifungMultifunktions-DashboardDoppelbremssystem
    mit Energierückgewinnungsystem
    2W-Frontscheinwerfer
    Rücklicht
    Reflektoren an den Seiten, Vorn und Hinten
    Schutzsysteme:gegen Kurzschlussgegen Überladung und Entladunggegen Hitze


    Zum Roller gibt es genialer Weiße noch eine Steuerungsapp fürs Smartphone.

    section12-01.png

    Wie sieht's bei euch aus? Seid ihr interessiert an einem Elektroroller? Oder habt ihr schon selbst so ein Teil?

    Weitere Infos zum Produkt gibt's wie immer auf der Herstellerseite von Xiaomi.

    Ein aktuelles iPhone mit FaceID :)

  • Ist natürlich interessant so ein Scooter.

    Allerdings sind mir 550€ etwas viel, da es doch mehr oder weniger eine Spielerei ist.

    Wenn man es allerdings nicht weit zur Arbeit hat ist so etwas natürlich cool, könnte mir auch vorstellen den Weg zum Bahnhof zu fahren.

  • Ich habe seit ein paar Wochen den Pro 2 und bin sehr zufrieden damit. Besonders überrascht war ich von dem im Vergleich zu den Leih-Scootern deutlich größerem Fahrkomfort.


    Derzeit nutze ich ihn hauptsächlich für Strecken bis ca. 5 Kilometer. Klar, das ginge auch zu Fuß, aber mit dem Roller geht es eben schneller 😉 Zum Teil konkurriert das Dinge bei mir jetzt in vielen Situationen mit dem Fahrrad. Wenn es um die Kombination mit anderen Verkehrsmitteln wie Auto oder Bahn geht, gewinnt meist der Roller. Wenn es schneller gehen soll, dann das Fahrrad.


    Begeistert bin ich auch von der Motorbremse. Vorausschauendes Fahren vorausgesetzt, wird die Scheibenbremse quasi nicht benötigt. Das reduziert den Verschleiß ganz erheblich und lädt auch noch die Batterie auf. Da ich auf den meisten meiner Strecken mindestens 150 Meter Höhenunterschied habe, macht sich das bemerkbar 😊

    Einmal editiert, zuletzt von rasputin ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!