Beiträge von Stromae

    Was sagt denn, die Netzabdeckungskarte, ob UMTS noch verfügbar ist?

    Interessant wäre auch, ob dort LTE2100 verwendet wird. Das könnte man z. B. in Cellmapper sehen.


    Laut Karte ist dort kein UMTS mehr verfügbar. Ich weiß aber das dort überall UMTS verfügbar war, ich habe vor einigen Jahren in dem Gebiet mal eine Senderliste geführt.

    Und ja in dem Gebiet ist LTE Band 1 zum Teil verfügbar immer in Kombination mit Band 20 häufiger ist allerdings Band 3 mit Band 20.


    Ich hab dort auch eine sehr interessante Zelle gefunden, mit Band 1, 3 , 8, 20 und 28, und das für ein 600 Einwohner Dorf, hab ich so vorher auch noch nie gesehen.

    Da ich in diesem Thread nicht aktiv unterwegs bin, entschuldigt wenn darüber bereits diskutiert wurde, aber kann es sein das Vodafone sein UMTS Netz aktiv stark zurück baut? Ich habe zwar als 2. Karte eine Vodafone Karte von meinem Arbeitgeber im Smartphone habe aber nie darauf geachtet da man ja mittlerweile fast nur noch LTE nutzt.

    Ein Bekannter der schon etwas älter ist hat mich allerdings vor wenigen Tagen angerufen und gemeint das sein Internet auf dem Smartphone oft extrem langsam ist.

    Ich bin dann gestern zu Ihm gefahren um Ihm zu helfen, dabei ist mir aufgefallen das sein Smartphone (kann nur GSM und UMTS) kein UMTS Netz mehr findet und Er daher meistens über EDGE surft was extrem langsam ist. Er kauft sich jetzt ein günstiges neues Smartphone mit LTE damit wäre das Problem gelöst. Allerdings bin ich aus Interesse dann in der Gegend einige Dörfer und kleinere Städte abgefahren und habe gemerkt das nur noch selten überhaupt Vodafone UMTS zu empfangen ist wo früher Vodafone UMTS zu empfangen war. Mir ist zwar bewusst das Vodafone sein Mitte 2021 sein UMTS abschalten will, bin aber überrascht das man bereits jetzt das Netz stark abgebaut hat.


    Ist das ganze jetzt ein regionaler Zufall oder baut Vodafone Deutschlandweit sein Netz bereits stark zurück?

    Man hat wohl vergessen das man eben keine Premium Marke mehr ist und daher keine Preise wie Samsung ect verlangen kann.

    Entweder man versucht mit innovativen Geräten und günstigen Preisen, Xiaomi, Oppo, OnePlus ect den einen oder andern Kunden weg zu nehmen, dann muss aber die Qualität, die Hardware und der Preis stimmen. Oder man macht es wie Motorola (Lenovo) und versucht qualitativ nicht ganz so hochwertige Geräte mit nicht ganz so guter Hardware an Leute zu verkaufen die auf den Markennamen reinfallen. Wobei das würde ja eigentlich passen, sowohl Nokia als auch Moto waren in den 90er mal Weltmarktführer und sind mittlerweile nur noch Markennamen.

    Ich sehe hier leider gar nichts interessantes, 649€ ist übertrieben teuer.

    Ein Xiaomi Mi 10 kostet 450€ und bietet durchweg das selbe oder sogar mehr.


    Aber klar das man im James Bond Film dabei sein darf hat wohl so viel gekostet das man 200€ extra verlangen muss.

    Naja da gibt es sicherlich bessere Kanäle für Xiaomi Unboxing als den Apple verseuchten Felixba.

    Leider hat er keine Ahnung von was er überhaupt redet.


    Dann doch lieber