• Ein Bekannter hat vorhin angeblich einen Anruf von mir auf sein iPhone bekommen. Ich habe aber nicht angerufen.

    Hat jemand ebenfalls schon so etwas erlebt? Wie ist dieses zu erklären?

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • Kleiner Push... ich häng mich hier mal ran.


    ich habe aktuell das gleiche Problem, aber bei wildfremden Menschen. Das heißt mich rufen häufiger Leute an, die sagen es sei ein Rückruf (und wollen dabei auch nichts verkaufen oder so). Meine Anrufliste (iPhone) ist aber leer.


    Kann man Rufnummern quasi faken? Also dass dort andere angezeigt werden als eigentlich anrufen?

    Kommt bei mir so ca. 1 Mal die Woche vor aktuell... nervt.


    Viele Grüße

  • Habe gerade von einem Arbeitskollegen einen solchen Fall gehört. Irgendwelche Leute haben seine Telefonnummer genommen um Fakeanrufe oder was auch immer bei irgendwelchen Leuten durch zu führen. Jetzt bekommt er massig Anrufe und SMS mit wüsten Beschimpfungen. Einzige Lösung für ihn: Nummer wechseln.

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • Dafür wurde MCID erfunden. Dann bekommt man die wahren Vorgänge mitgeteilt.


    Telekom-Kunden können in der Fritz!Box sehen, welche Nummer die Fakende ist bzw. wirklich anruft. Andere Kunden haben das ebenfalls (http://simply-connect.de), oder nur die Anzeige der "echten" anrufenden Rufnummer (anbieterabhängig). Dann hat der Spuk (die falschen Verdächtigungen) ebenfalls schnell ein Ende.

  • Ich hatte neulich zweimal in kurzer Folge hintereinander einen Anruf von mir selbst auf dem iPhone. Also von der Nummer, die im iPhone steckt.


    Zu dem Zeitpunkt war das iPhone via Bluetooth mit einer Freisprecheinrichtung im Auto verbunden. Keine Ahnung, ob das ne Rolle spielt.


    War aber sehr seltsam.

    iPhone X @ au by KDDI

  • Hallo, ich bin ganz neu hier. 6ytn-129-6333.gif

    Ist denn dieses "Call ID Spoofing" auch im Mobilfunk möglich?

    Ich frage, weil es mir inzwischen auch regelmäßig passiert, dass ich "Rückrufe" von Leuten bekomme, die ich nie angerufen habe.

    Ich hatte mich damit mal an meinen Anbieter, simplytel, gewandt, dort bekam ich im Servicechat die Auskunft, das, also Spoofing, wäre bei Mobilfunk technisch nicht möglich.

    Weiter hat sich die Dame, sofern es wirklich eine war, nicht mehr geäußert.

  • Da kann schon einer anrufen (in allen drei Netzen), z. B. von sipgate BASIC aus, und eine zu übermittelende Nummer als Hauptnummer angeben, dann werden im Netz zwei Nummern (seine eigene, die Anschlussnummer und die frei gewählte) übermittelt. Von diesen Nummern wird am Mobilfunkanschluss aber nur die überlagernde, also in deinem Fall die "falsche" Rufnummer, angezeigt. Eine Ausnahme ist die Benachrichtigung über entgangene Anrufe im Netz der Telekom (nicht aber die Mobilbox!), hier wird ausschließlich die sogenannte network provided number (im Gegensatz zur "use provided number") übermittelt.


    Es ist auch möglich, eine komplett falsche Nummer zu übermitteln. Über einen Zwischenweg kann man dann (mit mehreren Anbietern) auch anonym mit falscher Nummer anrufen. Ich möchte dies aber nicht mehr beschreiben, nur noch die Möglichkeiten für die Aufschlüsselung unterdrückt oder "falsch" gegebener Rufnummern habe ich in einem Dokument zusammengefasst bzw. diese entsprechend editiert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!