Apple AirPods Max offiziell vorgestellt

  • AirPods Max jetzt offiziell


    hero_silver__cs265obeuxiu_large.jpg




    airpods_case__ggcz04mxkwy2_large.jpgSMART CASE






    Zitat von https://www.apple.com/de/airpods-max
    Preis 597,25 Euro
    Farben Silber
    Space Grau
    Sky Blau
    Pin
    Grün
    Audiotechnologie Von Apple entwickelter dynamischer Treiber
    Aktive Geräusch­unterdrückung
    Transparenzmodus
    Adaptiver EQ
    3D Audio mit dynamischem Head-Tracking
    Sensoren Optischer Sensor (in jeder Ohrmuschel)
    Positionssensor (in jeder Ohrmuschel)
    Sensor zur Case-Erkennung (in jeder Ohrmuschel)
    Beschleunigungs­sensor (in jeder Ohrmuschel)
    Gyrosensor (linke Ohrmuschel)
    Mikrofone Neun Mikrofone insgesamt:
    Acht Mikrofone zur Aktiven Geräusch­unterdrückung
    Drei Mikrofone zur Stimm­erfassung (zwei gemeinsame mit Aktiver Geräusch­unter­drückung und ein zusätzliches Mikrofon)
    Chip Apple H1 Kopfhörer Chip (in jeder Ohrmuschel)
    Bedienung Digital Crown
    Drehen zur Lautstärkeregelung
    Einmal drücken, um Audio wiederzugeben, zu pausieren oder einen Anruf anzunehmen
    Zweimal drücken, um zum nächsten Titel zu springen
    Dreimal drücken, um zum vorherigen Titel zu springen
    Gedrückt halten für Siri
    Taste zur Geräuschkontrolle
    Drücken, um zwischen Aktiver Geräusch­unterdrückung und Transparenz­modus zu wechseln
    Abmessungen AirPods Max 384,8 g
    und Gewicht Smart Case 134,5 g
    Batterie AirPods Max
    Bis zu 20 Std. Wiedergabe mit einer Ladung bei aktivierter Aktiver Geräusch­unterdrückung oder im Transparenz­modus3
    Bis zu 20 Std. Video­wiedergabe mit einer Ladung bei aktiviertem 3D Audio4
    Bis zu 20 Std. Sprechdauer mit einer Ladung5
    5 Minuten Ladezeit reichen für ungefähr 1,5 Std. Wiedergabe6
    AirPods Max mit Smart Case
    Aufbewahrung im Smart Case verlängert die Batterie­laufzeit durch extrem geringen Energie­verbrauch
    Aufladen über Lightning Anschluss
    Konnektivität Bluetooth 5.0
    Lieferumfang AirPods Max
    Smart Case
    Lightning auf USB-C Kabel
    Dokumentation


    Meine Signatur war mir zu lang. Also zurück zur Minimalisierung.

    Wer Hilfe braucht kann mich dennoch gern fragen. :)

  • Sehr schick. Aber ohne was um die Ohren zu haben werden die wohl dann wenn so was kommt mit Sensoren arbeiten müssen um das dann außen herum sozusagen dicht zu bekommen. Erinnert mich vom Design stark an B&O.


    P.S.


    Ich habe auch keine Links um ursprünglichen Post angezeigt.


    Gruß
    vom Stefan


    -Wer einmal in Fürth war, der findet es überall auf der Welt schön-

  • 🤨 Seltsam.............


    Bin mal gespannt, welche Preise Apple aufruft. Chic sind sie ja. Es gibt ja viele die In-Ear Kopfhörer nicht mögen

  • Nein nein. Ich meine schon die Over Ear wie meine Sony. Ich meine die Umkapselung um die Ohrmuscheln. Nicht in den Ohrmuscheln :)


    Gruß
    vom Stefan


    -Wer einmal in Fürth war, der findet es überall auf der Welt schön-

  • indiana1212


    Das habe ich schon verstanden. Dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt.


    Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass viele die In-Ear Kopfhörer nicht mögen und deshalb lieber zu Over-Ear Kopfhörer greifen.

    Die Aipods Studios wären ja die ersten Over Ear Kopfhörer mit dem Branding von Apple. Ich könnte mir gut vorstellen das Beats

    damit über kurz oder lang schleichend „verschwindet“

  • Da gebe ich Dir recht. Also wenn die mal anständige Over Ears rausbringen wie Sony, Bose und Konsorten, dann schlage ich da auch wieder zu. Wenn ein anständiges Design mit ein paar hippen Features dabei sind wäre das top.


    Die Beats fand ich schon immer grottig. Diese Ganster / Rapper Dinger mit dem roten Zeichen sind ja nun nicht wirklich ein Aushängeschild.

    Gruß
    vom Stefan


    -Wer einmal in Fürth war, der findet es überall auf der Welt schön-

  • Apple wird sie sicherlich vor der Weihnachtsgeschäft veröffentlichen. Bin auf die ersten Tests gespannt. Bin jetzt zwar nicht so

    der audiophile Typ, aber ich habe immer schon mit dem Gedanken gespielt mir Over Ears zuzulegen. Beim Sport trage ich

    meine Airpods Pro, ist vollkommen ok. Aber für zu Haue mal Musik nur für mich hören bzw. ohne die anderen zu stören, könnten sie

    perfekt sein.

  • Airpods Studio mit U1 Chip


    https://www.macrumors.com/2020…s-studio-rumored-with-u1/



    übersetzt mit deepl.com



    Apple sagt, dass der U1-Chip "die drahtlose Ortung über kurze Entfernungen ermöglichen wird, um neue Erfahrungen zu unterstützen, wie z.B. digitale Autoschlüssel der nächsten Generation", aber anders als der direktionale AirDrop muss ein Großteil seiner Funktionalität erst noch realisiert werden.


    Der Abstand zwischen zwei Geräten, die Ultrabreitband unterstützen, kann genau gemessen werden, indem die Zeit berechnet wird, die eine Funkwelle benötigt, um zwischen den beiden Geräten hindurchzugehen, und zwar mit viel höherer Genauigkeit als bei Bluetooth LE und Wi-Fi. Der Leaker führte weiter aus, dass "Das Internet von allem beginnt mit U1".


    Der U1-Chip war nur im iPhone 11 und im iPhone 11 Pro erschienen. Das Fehlen eines U1-Chips im iPad Pro 2020 und im zweiten iPhone SE ließ Zweifel an der Zukunft des Chips aufkommen, bis er kürzlich in die Apple Watch Series 6 aufgenommen wurde.


    Ein weiterer Tweet, der aus dem Chinesischen übersetzt wurde, erklärte mehr über den Nutzen des U1-Chips im AirPods Studio und seine breitere Bedeutung. Der Informant glaubt, dass die Erweiterung des U1-Chips auf die Apple Watch Series 6 das anhaltende Engagement von Apple für diese Technologie beweist und als Hinweis darauf dient, dass der Chip in Zukunft innerhalb des Apple-Ökosystems eine viel größere Bedeutung haben wird.


    Ich habe diesen Punkt vor einigen Monaten gesagt. Mit der Einführung von S6 und dem U1-Chip hat sich meine Vorhersage bestätigt, dass das Ökosystem in Zukunft U1 zur Bestimmung von Entfernung und Richtung verwenden wird, ähnlich wie die räumliche Audiofunktion der AirPods in iOS 14. Es ist wahrscheinlich, dass das neue Headset mit dem U1-Chip in der Lage sein sollte, die linke und rechte Positionierung des Headsets automatisch zu erkennen.

    Der U1-Chip wird Berichten zufolge die automatische Erkennung der Ausrichtung des Kopfhörers erleichtern, was bedeutet, dass es keine Rolle spielt, in welcher Richtung der Benutzer den Kopfhörer tragen würde. Es gäbe keine statische linke oder rechte Seite, und die Benutzer könnten die Kopfhörer einfach aufsetzen und die Audiokanäle würden nach Bedarf ohne Benutzereingriff wechseln.

    Mit der Veröffentlichung von Spatial Audio für AirPods Pro und der Einführung von direktionalem AirDrop für iPhone 11 mit iOS 13 scheint Apple zunehmend an direktionaler und standortbezogener Technologie interessiert zu sein.


    Ein abschließender übersetzter Tweet beschrieb, wie Apple's kommende AirTags eine nuanciertere Bedeutung als nur die Verfolgung von Gegenständen haben werden.


    Der Tag ist ein Knotenpunkt, der alles miteinander verbindet. Der Knoten fungiert als Brücke, die verschiedene Geräte miteinander verbindet. U1 ist der wichtigste Teil bei der Realisierung dieser Brücke. Die Datenschutzfunktion von iOS 14 wurde geschaffen, um den Tag in einer privaten Umgebung besser nutzbar zu machen. Eine gute Lösung für das Problem der Verletzung der Privatsphäre bei der Benutzung.

    Der Gedanke, dass AirTags ein wichtiger Teil eines größeren U1-Netzwerks zur "Überbrückung" verschiedener Geräte sind, bei dem die Privatsphäre im Vordergrund steht, könnte erklären, was AirTags von den bestehenden Item Tracker unterscheidet und warum Apple anscheinend so lange gewartet hat, sie zu enthüllen. Dies hat nicht nur das Potenzial für privatere, genauere und weit verbreitete Funktionen zur Verfolgung von Gegenständen, sondern auch für den Datentransfer im Nahbereich zwischen Geräten mit zusätzlichen Richtungsinformationen.


    Man geht davon aus, dass AirTags zusammen mit dem iPhone 12 im Oktober eintreffen werden. AirTags und AirPods Studio sind Berichten zufolge bereits seit einiger Zeit in Produktion.


    Da vermeintliche Renderings und Bilder sowie Videos beider Produkte in der letzten Woche ausgetauscht wurden, scheint die Ankündigung beider Produkte nicht mehr weit entfernt zu sein.




    AirPods-Studio-Leak-Feature.jpg

  • Vermutlich noch dieses Jahr, entweder Oktober oder November


  • Nun, da Apple ja Sonos, Logitech etc. aus dem Store gekickt haben, denke ich dass am 13ten dieses Monats nicht nur iPhones kommen. Würde mich freuen.

    Gruß
    vom Stefan


    -Wer einmal in Fürth war, der findet es überall auf der Welt schön-

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!