Beiträge von robrt

    Das ist doch eigentlich klar. Der Händler muss ApplePay unterstützen und dann geht die girocard.

    Die SPK wirbt damit das deren girocard jetzt mit ApplePay funktioniert. Sie werben nicht damit, dass die girocard nun mit Apple Geräten funktioniert.

    Und für ApplePay wird der Händler einen zusätzlichen Service freischalten müssen. Ob dies dann KK sind sei ja dahingestellt es muss aber zwingend ApplePay an dem Terminal freigegeben sein.

    Anfangs nach dem Neustart war es noch ,theoretisch, möglich den Nickname zu ändern. Ich hatte es probiert, ging aber nicht. Jetzt wird der Punkt im Profil unter Verwaltung überhaupt nicht mehr angezeigt.

    Wird es diese Option nicht mehr geben, oder wie kann ich einen Nicknamen ändern?

    Girocard only wird auch nicht mit ApplePay oder GooglePay werben. Es werden mW immer virtuelle Kreditkartennummern durch Apple und Google verwendet. Dies zum Schutz der echten Karten. Daher muss der Händler zwingend KK anbieten um diese Zahlungsart überhaupt anzubieten.

    Und vielen Menschen reicht es ja, wenn hinter Apple/GooglePay die GC angebunden ist. Sie wollen ja die zeitnahe Abbuchung und in D/EU ist eine KK nicht zwingend nötig. Dank Paypal auch nicht mehr für das Onlineshopping.

    Ich würde mal schätzen das ApplePay nach außen eine Kreditkarte simuliert und daher dies bei der Postagentur nicht möglich war. Da (wie oben geschrieben) girocard only bei der Post. Das im Hintergrund ApplePay das Geld via girocard belastet weiß der Händler ja nicht. Deshalb ging auch die Karte direkt.

    Daher weder Fehler bei der App noch bei der SPK. Nachdenken hätte geholfen. 😉

    Ich möchte meine FN Rufnummern zu einem VoIP-Anbieter portieren und den VDSL-Anschluss zu einem anderen Anbieter.
    Wie muss ich vorgehen damit das möglichst ohne Ausfall funktioniert? Das scheint eher kompliziert zu sein.


    Vielen Dank!