Beiträge von xeno6

    Kann es sein, das TEF an einigen Standorten mittlerweile NR N3 exklusiv im 1800-er Bereich ohne DSS betreibt und L18 am selben Standort deaktiviert wurde. So kann ich an der eNB 32765 Olbersdorf August-Bebel-Str 6a kein L18 vom selben Standort mehr empfangen. Hab extra das S4 Mini VE mit Bandlock reaktiviert, um das zu testen. Ich werde das auch mal an anderen Standorten wie z.B in Eichgraben eNB-ID 32687 testen. Am Standort Hochwaldstr. eND 32071 ist L18 noch in Betrieb.

    Na, dann sollte die GSM-Abschaltung kein Verlust sein. Manchmal denke ich die Entscheidung, ob GSM oder auch UMTS eher abgeschaltet wird ist manchmal politischer Natur und nicht immer rational nachvollziehbar von Land zu Land verschieden und man hat sich dem zu fügen.

    Vorrübergehend konnte ich mit den S4 Mini VE Android 4.4.4 nicht mehr NetworkSignalGuru starten. Es kam ein Zeitsynchronisationsfehler. Dann hatte ich mal ganz paar Zertifikate neuinstalliert, worauf das Gerät mit Pin-Abfrage genervt hat und trotzdem NSG lies sich nicht starten. Nun nach längerer Zeit, habe ich das Gerät wieder in Betrieb genommen und NSG funktioniert wieder. Nicht schlecht und nebenbei wie ein kleines Weihnachtsgeschenk.

    In Zelezna Ruda läuft B1 LTE auch nur mit 15 MHz obwohl es (noch) kein 5G ggibt.

    TMOCZ hat das noch nie anders gemacht.


    Was noch festzuhalten bleibt ist folgendes: Ich finde es richtig gut mit welcher Normalität viele Netzbetreiber im Roaming das 5g Netz freigegeben. Dieses steht im krassen Gegensatz zu dem Tanz, den manche Nutzer um die 5G-Endgerätekompatibilität hier im Forum veranstalten.

    o2.cz hat in Prag NR N78 mit nur 40 MHz Bandbreite laufen. NR N3 läuft im DSS mit B3-LTE zusammen. NR N3 läuft laut Sansung Netmon mit 10 MHz Bandbreite. B3-LTE lauft mit 15 MHz Bandbreite. An Standorten, wo es noch kein NR N3 gibt, läuft B3 LTE mit den vollen 20 MHz. Gibt es Gründe, warum man die LTE-Bandbreite beim Aufschalten von 5G um 5 MHz reduziert hat und gleichzeitig NR N3 nicht mit 20 MHz Bandbreite fährt? TMO-CZ macht das offenbar genauso nur im Band 1. Dort nutzen die LTE mit 15 MHz und mit wieviel MHz NR N1 laut, muss ich noch rausfinden.

    Also ist der Ball bei Cellmapper mal wieder eine Fehlerbereinigung zu bringen Bei anderen Apps klappt es ja auch wie GMonpro und Netmonster.

    genau die Version gab ich drauf. Bei Samsung und vielen anderen Herstellern funktioniert es ja auch. Also gebe ich mal Google die Schuld, dass der Bildschirm beim Mappen an bleibt. Vielleicht wird es von Cellmapper gefixt. Die Version 5.5.4 ist ja nun eine ganze Weile nicht mehr aktualisiert worden.

    bei meinem Pixel 6 geht das Display beim Mappen auch nicht aus. Interessant dass es beim Pixel 7 auch so ist. Wieder ein Minuspunkt für die Pixel-Reihe.