Beiträge von adam.p

    HNP: So ist es ! O2 wird auch nichts großartiges ändern. Sie haben an sich genug Kunden. Und durch die "Preisschlacht" kommen 6+ neue Kunden, wenn 4 alte gehen.


    Man basiert auch auf zahlreichen Altkunden, die einfach keine Lust/Zeit haben zu wechseln oder auch Angst, dass es nicht klappt.



    Ich persönlich gönne O2 in einigen Bereichen sogar die Hotlineauslastung. Viele Probleme und die damit verbundenen Anfragen sind selbst erzeugt. Ich würde gerne wissen, wie viele Anfragen O2 bezüglich der nicht korrekt durchgeführten EU Roaming Umsetzung gehabt hat oder noch hat. :D:D Die Hotline war damit sicherlich zu xx % ausgelastet, obwohl eigentlich schon vorher bekannt war, dass diese Regelung so nicht funktioniert. Wozu das ganze?


    Dann die ganzen Probleme mit der Multicard Geschichte. :D Bis heute ist das eine riesen Baustelle.


    Und wie auch hier geschrieben wurde: Warum kann man nicht zahlreiche Sachen im Kundencenter selbst erledigen.

    @Facebook: Ich habe jetzt nicht drauf geachtet, ob das eine FB Angabe war. Unabhängig davon ist der Support zu lahm.


    @Preis: Mir ist auch klar, dass man bei 12,49 € für einen Blue All in L keinen Service erwarten kann.

    Das ist sicherlich auch ein Grund, warum Hotline/Support überlastet sind.
    Viele Sachen, die man selbst machen könnte, müssen über die Hotline laufen.


    Aber das ist ja nicht die Schuld des Kunden, sondern ein Problem von O2.


    Trotzdem glaube ich, dass der ganze O2 Support ganz eng kalkuliert ist und durch die Umstellung der E+ Kunden seine Kapazität stark überschritten ist.


    Hier macht O2 alles falsch was man nur falsch machen kann. Kommunikationskanäle werden gekappt. Und die verbliebenen einfach je nach Überlastung dicht gemacht.


    Und wenn man mal irgendeinen Kontakt hin bekommt, dann kann man nur hoffen, dass das Anliegen aufgenommen wurde und irgendwie das Ticket weiter läuft oder halt auch nicht. Rückmeldung gibt es keine mehr.


    -> Kunde ist verärgert, da er das Gefühl hat, der Support hat ihn im :flop:

    Natürlich ist das der Sinn von O2 die Leute durch die Experten bei Laune halten. Einige Problembeiträge stehen dort Wochen bis sich das jemand mal anschaut.


    Hätte O2 mehr Servicemitarbeiter, dann würde man auch das Service Pensum (Hotline, Schriftl. FB, Chat, Forum) schaffen. Nur das kostet Geld und das will sich O2 sparen.



    Extrem positive Erfahrung hatte ich mit dem T-COM Service (Umstellung VDSL Entertain von ISDN auf VOIP): Irgendwas ist dort schief gelaufen. Nach mehreren Tagen gingen immer mehr Pakete verloren und man konnte nicht mehr normal telefonieren. Immer nach einem VOIP Reset der T-COM war es für paar Tage ok.


    Nach einer Reklamation im Telekom Hilft Forum hat sich einige Stunden später ein Mitarbeiter per Mail gemeldet und mich um eine Telefonnummer gebeten um das weiter an die Technik zu leiten.


    Mich hat ab da jeden Abend (meist so ca. 19.30-20 Uhr) IMMER der GLEICHE Techniker aufs Handy angerufen und mich über den Fortschritt informiert. Nach ca. 1 Wochen habe sie den Fehler mit meinen Kundendaten auf dem VOIP Server korrigiert und dauerhaft behoben.


    Der Service war 1a+. Vor allem Kontakt mit dem Kunden, damit er nicht denkt, dass nichts passiert.


    Ansonsten war der T-COM Service bisher immer recht gut: Mein Vater hatte vor Jahren zu Hause eine ISDN Störung, DSL lief. 4 Stunden später haben sie in der Vermittlungsstelle die ISDN Karte getauscht.


    Und noch krasser war es bei ihm auf der Arbeit (Artpraxis, T-COM Geschäftsanschluss). Dort gab es einen Ausfall. Einige Stunden nach Meldung hat ihn um 21 Uhr noch ein Techniker angerufen, dass er gerade in der Vermittlungsstelle die Linecard getauscht hat und alles ab sofort jetzt funktioniert. Und mein Vater hat da auch keinen Druck gemacht, es war ihm an sich egal ob es erst 1 Tag später läuft.


    Hier sieht man halt wo das Geld der teureren Verträge zum Teil hingeht -> Service.


    Und bevor auf mich hier eingeschlagen wird. Ich bin mit meinem O2 Tarif und dem Preis zufrieden und habe keine rosa T-COM Brille auf. Auch hat meine Frau einen WINSIM 2 GB LTE Vertrag mit dem sie auch zufrieden ist.
    Für meine Zwecke ist Preis/Leistung bei O2 gut und wenn es funktioniert, dann ist es auch ok.

    Die Kunden helfen Kunden Geschichte ist eine gute Sache. Dort kam ja die Idee auf mit der Deaktivierung der Multicard.


    Nur die Leute haben leider keinen Zugriff auf die Kundendaten und können letztendlich bei Fehlern die bei O2 liegen nichts ausrichten.

    Also ich bin noch nicht lange bei O2. Wechsel war im Mai (von Aldi). Am Anfang hatte ich den Service kontaktiert. Hotline war nach paar Minuten erreichbar, Chat eigentlich sofort.


    Jetzt ist der Service eine Katastrophe. CHAT funktioniert gar nicht mehr. Hotline nicht erreichbar.


    E-Mail gibt es nicht (HALLO O2 wir sind im Jahr 2016 :flop: ).


    Diese Community hilft ist auch so eine Sache: Bis da mal tatsächlich ein O2 Mensch reinschaut (der auch Zugriff auf die Kundendaten hat), das kann dauern (teilweise Wochen).


    Also bleibt der Facebook Kontaktweg (nicht jeder hat oder will Facebook).


    Dort habe ich Donnerstag eine Nachricht geschickt (wegen dem bekannten Fehler, der nicht möglichen Anwahl von 0800er Nummern, wenn das Handy im E+ Netz ist). Es wird geworben: Antwort in der Regel in 1 h. Aus der einen Stunde wurde ein Tag mit den üblichen Standard Bausteinen (wann, wo wie, welches Handy bla bla bla), obwohl ich den Fehler absolut präzise geschildert habe. Normal wäre diese Nachfrage unnötig. Also geantwortet: Bis heute nichts. Wenn in der Woche jetzt einer Lust hat, dann wird ggf. vielleicht ein Ticket erstellt (obwohl der Fehler bekannt ist).


    Also der Support ist eine Katastrophe.


    Es bleiben halt nur noch Fax mit Sendebericht bzw. noch besser Brief mit Fristsetzung per Einschreiben (nur da sehe ich halt nicht ein, warum ich die Kosten immer tragen soll).



    Ich bereue jetzt schon, dass ich mich an O2 24 Monate gebunden habe (ja der Preis war verlockend). Mein 0800er Problem kann man ja rel. simpel umschiffen (durch anderes Handy mit Prepaid Karte und anderem Netz).


    Aber ich habe tatsächlich Bange, was passiert wenn es mal ein größeres Problem gibt.


    Ihr habt sicherlich von diesem vergurkten Multicard Start gelesen. Dabei waren einige Leute (O2 Forum) >1 Monat NICHT erreichbar. Hat O2 nicht wirklich interessiert. Trotz zahlreicher Tickets.


    Für die 12,49 € / Monat / 24 Monate für einen O2 All in Blue L ist das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Aber der Vertrag ist bei dem miesen Service wirklich keinen Euro mehr wert.

    Zitat

    Original geschrieben von Dashboard
    Wenn du von einem O2 Mobilfunk Anschluss die 0800 Rufnummer der Telekom nicht erreichen kannst, dann ist das von denen so gewollt. Die Partei welche diese Rufnummer einrichten lässt, kann bestimmen von welchem Anschluss aus dort angerufen kann oder nicht.


    Es gibt einige 0800 Rufnummern die von einem Mobilfunk Anschluss aus nicht erreichbar sind, da der angerufene die Kosten hierfür übernehmen muss.


    Das stimmt aber zumindest im T-COM Fall nicht. Die T-COM ist aus dem O2 Netz ganz normal erreichbar (von meinem O2 Vertrag und auch von einem Drillisch O2 Vertrag).


    Ebenso von einer Vodafone Prepaid Karte, einer Ja Mobil D1 Karte, einer Fonic Karte und auch von einer Alditalk Karte.


    Aber: Sobald mein Telefon ins EPlus Netz roamt, dann ist die T-COM nicht mehr erreichbar, obwohl sie gerade eben aus dem O2 Netz noch erreichbar war.
    Das ist ein Routing Problem von O2.



    Die T-COM hat mir auch bestätigt, dass die Kosten von der T-COM für alle dt. Mobilfunke- und Festnetze übernommen werden.


    EDIT Nachtrag: Ich habe mal ein ganz einfaches GSM Handy genommen. Fonic Karte hinein = 0800er anrufbar. Manuelle auf E+ Netz gestellte = geht nicht !!

    Ganz seltsam das ganze. Ich habe einen billigen 12,49 € All in Blue L O2 Vertrag.


    Rufe ich die T-COM 0800er Nummer eingebucht im O2 Netz ein, dann ist alles ok. Ist das Handy im Eplus Netz, dann wird der Anruf nicht aufgebaut bzw. sofort beendet.


    Von einer Aldi Karte kann ich ganz normal die TCOM anrufen.


    Normal ist das def. nicht. Laut TCOM ist die Nummer kostenfrei aus jedem Mobilfunknetz erreichbar.


    Also gerade bei FB O2 Ticket erstellt.

    Meine Schwester hat einen nicht mehr benutzten gekündigten MTV Mobile Postpaid (500 MB/300 Min / Music Flat), da sie jetzt einen neuen O2 All in Blue L hat.


    MTV wurde zu O2 migriert und damit auch das Kundencenter zu O2. Dort steht tatsächlich automatisch x10 Datenvolumen für 2 Monate ab jetzt (also ab Migration).


    Daher 5 GB für 2 Monate, danach 500 MB wieder. Ob man das später nochmals buchen kann steht dort nicht.


    Gebucht hat das x10 Volumen niemand, da die Karte/Nummer nicht mehr benutzt wird. Sie zahlt den Vertrag bis Apr 2017 weiter, da sie die Kündigung verpasst hatte. :D :gpaul: Wurde automatisch eingerichtet.