Beiträge von HavilandTuf

    Bei sowas wie C24 bin ich halt skeptischer, weil die mit Check24 tief verwoben sind, und ob da die Trennung so strikt ist, darf zumindest angezweifelt werden.


    Generell ist aber auch verständlich für eine Bank wie die DKB oder ING, dass man einen Mindestgeldeingang erwartet. Eine Bank verdient ihr Geld wenn man keine Kontenführungsgebühren verlangt hauptsächlich (neben Krediten) indem man das Konto aktiv benutzt (Lastschriften, Bezahlung Online etc.). Wenn da kein Gehalt drauf geht ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass das Konto „unbenutzt“ in der Ecke liegt ohne Geldtransaktionen und da verdient die Bank praktisch Nix mit.

    Soll C24 von mir aus gerne einführen um die "toten" Konten auszusortieren.

    Ich denk mal 20-30€ würde ich schon noch kriegen für das jetzige Modul.

    Den Aufpreis hätte ich in einem Jahr raus, oder noch schneller weil das neue Modul mehr Leistung bringt.

    Mir geht es da nicht um Spitzenwerte, würde es beim 300W Wechselrichter belassen.

    Das Trina hat bei NOCT 332Wp, mein aktuelles Panel nur 284Wp

    Aber neben der zu kurzen Halterung gibt es noch einen weiteren Punkt, ich müsste das Trina steiler stellen, das höher.

    Das wird den Wirkungsgrad verschlechtern.

    Also lasse ich es besser.

    Für mich geht es eher darum das nicht jeden Monat zuviel eingekauftes Datenvolumen verfällt.

    Bei mir macht es keinen Unterschied, ich schaffe es keine 10GB in 4 Wochen zu verbrauchen, selbst im Sommer nicht.

    Ob ich alle 4 Wochen mehr als die Hälfte an Volumen bei Kaufland verschenke, oder zum Jahresende bei Congstar eine hohe zweistellig Zahl...


    Wobei Congstar den neuen Jahrestarif ja offensichtlich als längerfristig zu nutzenden Tarif konzipiert hat angesichts der 10GB Zusatzdatenvolumen ab dem 2. Nutzungsjahr.

    Womit der Tarif dann schlechter wäre als jetzt ^^

    In einem Jahr passiert viel.

    Aber egal wie, die 10€ für dir Rufnummermitnahme darf man nur bei einem zweiten Jahr bei Congstar einrechnen.

    Oh Mann, wenn ich überlege dass ich letztes Jahr 160€ für mein 380W Panel gezahlt habe ;(

    Da überlege ich schon fast zu tauschen.

    Wenn ich nicht noch eine neue Halterung bräuchte (das Trina ist höher), die auch noch 30€ kosten würde.

    Die 10€ für die Rufnummermitnahme habe ich bewusst nicht eingerechnet.

    Weil ich verstehe das so, man zahlt abzüglich Gutschein die 90€ für den Jahrestarif, und hat dann nach der Portierung 10€ Guthaben.

    Die man frühestens im Jahr danach, wenn sich der Jahrestarif verlängert nutzen kann.

    Aber schlechter als bei Kaufland.Mobil bleiben wäre der Wechsel auch nicht gekommen, wenn man nicht ( verlustfrei beim extra Datenvolumen ) in den Kleineren Tarif hätte wechseln können.

    Stimmt, hätte man machen können.

    Ich bin mir auch noch unschlüssig mit dem Congstar Jahrespaket, auf 4 Wochen gerechnet sind 9,23GB für 6,92€ besser als 10GB für 8,99€ bei Kaufland.

    Aber ob mir eine Ersparnis von 2,24€ im Monat genug ist um sich ein Jahr zu binden, das weiß ich noch nicht.

    Wenn ich mal überlege was sich alles im Prepaid Markt im letzen Jahr getan hat, ärgere ich mich womöglich mir das Paket ans Bein gebunden zu haben.


    War dir die Aktion mit dem kostenlosen Extradatenvolumen bei Penny Mobil mit 10GB für 12 Monate von Mitte Juli bzw. Mitte Juni nicht bekannt oder der Umstand, dass dieses Aktionsdatenvolumen auch bei Tarifwechseln für die ausgelobten 12 Monate Bestand hat?

    Hab den Penny Mobil Thread die letzten Wochen nicht so verfolgt.