Beiträge von Blykam

    Ich hatte Geisterroaming neulich in den USA mit einem Google Pixel 6 pro und einem Vertrag von sim.de. Hat mich über die 16 Tage Aufenthalt ca. 8 Euro gekostet...


    Daten-Roaming war ausgeschaltet. Hatte aber im anderen Slot eine Telekom-Prepaid-Karte, die für Telefonate im Netz (5G) war. Hier wurde mir aber kein Geisterroaming berechnet.

    Ich bin verwirrt...

    Sim.de hat dir 8€ berechnet, obwohl Roaming nicht mal an war?

    Wärst du nicht am besten Beraten, den Support anzuschreiben?

    Kann mir dann zumindest jemand den Zusammenhang erklären, wie ich die Vodafone gNbs oder Telekom gNbs an die richtige Stelle bekomme?
    Ich konnte im Gegensatz zu o2, keinen Zusammenhang zwischen LTE und 5G in der Bennenung feststellen bisher

    Du wirst nur 5G NSA haben, dann "sieht" Cellmapper nur die führende LTE Zelle.

    Nein, ich habe SA und auch schon gemappt. Nur die angezeigten gNbs sind etwas seltsam.
    Netmonster zeigt von Haus aus bei mir in SA nur reine Cell-IDs an.
    Beispiel:
    Netmonster: CID 17514709 -> gNb 1069 (Vodafone 5G SA n28)
    Cellmapper: gNb 4276 (in App)-> gNb 1069 (selbe Zelle wie oben auf der Website)


    Edit: Die App zeigt bei mir die Cell ID mit 12Bit >> (right shift) an und die Website mit 14bit >>.
    Daher der Unterschied. Wieso? Keine Ahnung. Das wird ja wohl nicht nur bei mir so sein.

    Ja das stimmt. Im Vergleich zum Grow Tarif viel zu teuer!
    Ich meine, 3GB für 12€!? Da hilft auch kein wachsendes Datenvolumen.
    Da bekomme ich bei anderen deutlich mehr für 12€. Von den 22€ für 15GB reden wir erst gar nicht...

    Ich hab mal Fragen bezüglich Mappen von 5G SA Zellen:

    Wie lokalisiert man am besten die Vodafone und Telekom Zellen?

    Und wie kommen die gNbs in der Webkarte zustande? Die angezeigten eNbs während der Verbindung sind nicht dieselben wie auf der Karte und das ist bei mir sogar bei allen 3 der Fall?

    Sehr schön, dass es funktioniert hat.

    Du hast also das Cat 7 Kabel direkt am APL angeschlossen? Mit LSA Werkzeug? Darf ich fragen, welches Kabel du verwendet hast?


    Das Expertenteam wird vermutlich der Bautrupp PTI sein, der dann die defekte Stelle in der Straße reparieren wird.

    Bei uns haben wir schraubbare Klemmen am Hausanschluss. Ist halt uralt.

    Das Kabel ist normales CAT7 Verlegekabel (orange). Eine Seite ins Patchpanel mit LSA und die andere Seite abisoliert in die Klemmen.

    Natürlich ist in dem Fall nur das blaue Aderpaar zum Einsatz gekommen.

    Das Ergebnis ist 2-3dB bessere Dämpfung bei weniger Störung.


    Das Telefonkabel in der Straße lässt sich natürlich nicht so leicht austauschen 😉