Beiträge von Blykam

    Es fehlt die gNb 480872 n28 in Seubersdorf, Fernmeldeturm

    Dazu müssen sie das aber alles erst mal hochrüsten. Bei VF stehen noch viele 2G only Masten in der Gegend rum. Und es gibt noch viel Funklöcher, wo gar nix ist. Das würde aber verdammt viel Geld kosten, das VF nicht hat, nicht ausgeben will oder darf...


    5G-SA ist zweifelsfrei die Zukunft, aber ihr seid Eurer Zeit weit voraus... Viele Anwender haben ja nicht mal ein einfaches 5G-NSA Gerät.

    Das stimmt natürlich, aber ich rede von 5G NSA Masten ohne aktiven SA.

    Vodafone in CZ schafft dass DSS 5G/4G im Band 1 ab und nutzt es zukünftig exklusiv für NR. Wie ich finde, ist das eine konsequente Entscheidung. Von Telekom und so manchem anderen Anbieter in D würde man sich auf auch so etwas wünschen unter der Voraussetzung, dass alle das 5G nutzen können.

    Wäre ja schonmal ein Anfang, wenn Vodafone alle Masten für SA aktivieren würde...

    Welcher Netzbetreiber macht denn sowas und wie soll das überhaupt funktionieren?

    Das ist ein TDD-Band. Man muss nur die Zeitslots alle für Download markieren.
    Nutzt man Standalone kann man auch n78 Upload nutzen, auch wenn man das aufgrund der Reichweitenminderung eigentlich nicht will.


    Mutmaßlich O2;)

    Technisch sollte das kein Problem sein den Upload aufs Ankerband zu beschränken, Sinn ergibt das allerdings nicht.

    Oder es ist eine schlechte Implementierung der Priorisierung die unfreiwillig dazu führt.

    Ob der lahme Upload bei mir (mit VF) über 5G oder LTE läuft sehe ich bei meinem nicht gerooteten Gerät halt nicht, aber es ist auch eine Tatsache dass sich der Upload an meinem Heimatstandort mit zusätzlichem B3 und 5G gegenüber vorher B1+B20CA nicht wirklich verbessert hat.

    Wenn du n3 mit 25 MHz nutzt, kann es gut sein, dass du in der Nähe von DECT-Geräten schlechte Upload Werte hast, weil die reinstören können. Im freien bzw. weg von denen, sollte es deutlich besser sein.

    Weiß jemand, welche Bandbreite bei O2, speziell in München, über Band n28 im 5G-NSA-Modus in aller Regel drin ist?


    Hintergrund der Frage ist, dass mir ein ZTE MC888 (Ultra) für n28 nämlich eine Bandbreite von 20 MHz anzeigt, ein Netgear M6 Pro jedoch 10 MHz. Nun könnte es zwar sein, dass der ZTE hier eventuell 2 Blöcke à 10 MHz bündelt, während der Netgear dies nicht tut, doch leider ist den Anzeigen der Geräte ohnehin nicht zu trauen. So zeigt der ZTE bei n78 korrekt die 70 MHz an, Netgear wieder das hier:


    Seufz ... :rolleyes:

    B28 hat in Deutschland immer 10 MHz