Beiträge von Blykam

    Besonders bei mir auf meinem 4k Bildschirm ist die Karte im dezeitigen Stand kaum zu benutzen. Die ist viel zu klein und Seitenzoom ändert auch nichts. Es gibt zwar den Fullscreen Knopf, aber da laden dann keine Standorte mehr.

    Die sollten sich mal Hilfe von den Entwicklern von TMap und Konsorten holen, wenn die es selbst nicht gebacken bekommen.

    Ich finde hier in dem Beitrag kommt noch das Pseudoargument von den "Elektrofühligen" zu kurz. Diese bilden sich ja ein, dass sie physische Schmerzen haben wegen Mobilfunk und besonders 5G. Das bringt ja alle Tiere um und alle bekommen SOFORT Krebs und Corona und co.

    Das müssen sie ja auch auf einer Infoveranstaltung aka. Populismus und Panikmache klar machen.


    Das einzige für mich nachvollziehbare Argument gegen einen Mast ist das Aussehen im Ortsbild. Da kann man aber durchaus auch Kompromisse machen, z.B. Antennen auf Dächern - Oh warte!! Das ist ja gleich noch näher - oder auch im Kirchturm wäre denkbar.


    Wichtig wäre mal anständige Aufklärung und Bildung dieser "Gläubigen", aber Wissenschaft und Fakten zählen ja nicht gegenüber ihrer Meinung.

    Fakten wie: Handys senden weniger (böse) Strahlung, wenn der Empfang besser ist. Oder: Es gibt sehr strenge Grenzwerte für EMF und diese werden deutlichst UNTERSCHRITTEN oder maximal eingehalten.

    Begrenzt auf einzelne schlecht versorgte Gebiete, so versteh ich das auch.
    Wie das dann technisch gelöst wird ist eine andere Frage, man muss ja dann für jeden einzelnen Sendemast vorgeben du darfst "Fremde" reinlassen und du nicht.

    Das soll so funktionieren, wie zwischen E+ und o2-Netz. Es wird ein Netzcode gesendet, der alle einbuchen lässt. Natürlich wird dadurch auch die Auslastung sehr stark steigen - wie damals auch. Grundsätzlich sollte das schnell umsetzbar sein, kurzes Softwareupdate. Mich würde auch nicht wundern, wenn das mit zumindest einem teilweisen Ausbau/Verdichten einher geht. Immerhin steigt die Anzahl der potentiellen Nutzer um 200%