Beiträge von StevenWort

    Fazit: Das Geschäftsmodell der Telekom beruht auf Zwangslagen und Alternativlosigkeit, nicht auf attraktiven Angeboten. Es wird sofort komplett lächerlich sobald Alternativen möglich sind, sei es technisch oder markttechnisch.

    Das war leider schon immer so, sieht man auch recht deutlich an den Prepaid-Tarifen der Telekom die letzten 20 Jahre :|

    Ist aber bei den Verträgen das gleiche, wer bitte bucht 5GB für 35€, 10GB für 40€ oder 20GB für 50€ bei original T?

    Bei Congstar gibt es 18GB für 22€ oder 25GB für 27€ und jährlich kommen automatisch +5GB dazu.

    Interessant wie viele ihre XL scheinbar doch schon abgesägt haben.

    Kann das aber gut Verstehen, die Preise, vor allem vom XL Premium waren natürlich schon exorbitant hoch für Privatnutzer.


    Auch interessant zu sehen was ich wohl die ganzen Jahre mit meiner Aversion gegen 24 Monatsverträge

    gar nicht so alleine gewesen bin 8)


    Und wie Markus schon schrieb, bei den Smartphones passiert eh nicht mehr sonderlich viel Weltbewegendes.

    Da kann man auch locker mal 2-3 Modell-Generationen aussetzen ohne was wirklich wichtiges zu verpassen :saint:

    Ich brauche Zuhause definitiv eine echte Datenflatrate. Wir schauen auch TV per Internet (Waipu) und ähnlich, da kommt immer so ~1 Terrabyte im Monat rum.

    Für nur Mobilfunk ist es mir zu teuer, ich zahle im höchstfall 20€ / Monat für Mobilfunk (Gerät kaufe ich sowieso selbst).

    Aktuell bin ich immer noch mit meinen 6GB jamobil für 12,99€ zufrieden, wenn ich jetzt was anderes nehmen müsste würde ich

    wohl Congstar ohne Laufzeit 18GB für 22€ nehmen, und das ist dann auch schon mehr wie genug Geld für Handykram.


    Man hat ja schließlich auch noch andere Ausgaben als Handys die von den meisten eh überwiegend für

    Instagram, TikTok und Co genutzt werden (also nix Lebenswichtiges) 8)

    Ich hab mal ne Frage, vielleicht hat hier ja jemand eine Idee.

    Meine Eltern sind aktuell in Italien, die Handys je mit jamobil ausgestattet haben sich in das Netz TIM eingebucht.

    Nun das Problem, immer wieder mal gehen die Geräte (meist unabhängig voneinander) ins 2G Netz, und verhaaren dann dort.

    LTE ist nur wieder zu bekommen indem man manuelle Netzsuche anwirft, oder kurz auf nur 2G und dann wieder LTE.


    Geräte sind beides Xiaomi Geräte.

    Ich kenne so ein Verhalten nur von früher im o2 Netz, das es manchmal im 2G blieb obwohl LTE längst wieder verfügbar war.