Beiträge von StevenWort

    Wird bestimmt gehen.

    Ging zumindest früher schon sogar von ohne Handy auf mit Handy während der Laufzeit.


    Die Telekom wird bestimmt nicht nein sagen wenn sich jemand 2 Jahre bindet ;)


    Außerdem allgemein, wir sollten das nicht mehr Subvention nennen, sondern Kredit.

    Subvention gab es vor 20 Jahren mal bei den 1€ Handys.

    Da lohnte sich das noch, heute ist es eigentlich nur noch ein Ratenkredit 8)

    Ich bezahle den Kabelanschluss über die Mietnebenkosten, sonst wäre ich wohl auch schon raus.

    Ja hab den auch noch in den Nebenkosten mit 9€/Monat, wird aber nicht genutzt für TV.

    Die Bonus-Sachen wie HD in 3 Zimmern, Pay-TV (Pro7 FUN, Eurosport 2,...) das war mir alles viel zu teuer gegenüber den 12,99€/Monat für Waipu.

    So nehme ich die 9€ über die Nebenkosten als shit happens in Kauf.

    Machen auch meine Eltern mit ihren 19€ Kabel-TV über die Nebenkosten mittlerweile so, alleine die Horizon Box war mit 10€ fast so teuer wie

    Waipu jetzt insgesamt :D


    Kann ich nicht nutzen, da die Koax-Verkabelung hier im Haus zu alt ist. Ein Mieter im zweiten OG kam damals mit einem bestehenden Kabel Deutschland Vertrag hier ins Haus. Für den musste extra ein neues Kabel eingezogen werden. Auf so einen Aufwand habe ich offen gesagt keinen Bock.

    Achso, naja dann ruhig VDSL oder ähnliches.

    Ich meinte auch nur, die Anzahl an TB die man darüber überträgt im Monat ist sowieso völlig egal ;)

    Die anderen Betreiber können ja auch und in anderen Bundesländern baut auch o2 nur in RLP und im Saarland wird wie üblich von o2 seit Jahren gerne gespart.

    Ach da gibt es noch mehr Regionen wo o2 ziemlich am träumen ist.

    Aber das ist auch nichts wirklich neues.


    Und Vodafone scheint sich im Problemfall Lahn-Dill-Kreis schon scheinbar frühzeitig mit der Telekom angefreundet zu haben?

    Zumindest taucht in der Abdeckungskarte von Vodafone eine Ortschaft nach der anderen auf die eigentlich nur mit Telekom versorgt wurde

    (bspw. Haiger-Langenaubach, Haiger-Weidelbach, Haiger-Offdilln).

    Wie war das nochmal? Wenn Telekom mit Vodafone MOCN macht, dann ist der Zug für o2 schon abgefahren? Bin mir nicht mehr sicher.


    Aber nur um das festzuhalten, ja, o2 ist schon die letzten 2-3 Jahre um einiges besser geworden was Abdeckung angeht.

    Bei mir hat es leider seit Jahren leider nie gereicht im zu wechseln ?(

    Ja, gut, für TV habe ich (wenn ich mal schaue) Kabelanschluss, Youtube läuft bei mir selten mehr als 30 Minuten am Tag, und Netflix und Co hat mich nie interessiert.

    Kabelanschluss ist für das was er bietet viel zu teuer, bin froh wenn ich den 2024 komplett abschießen kann.

    Internet über Kabel ist völlig in Ordnung, das uralt TV können die aber gerne behalten (kostet zum Glück hier nur ~9€/Monat).


    Ich hab auch jeden Monat über 1TB an Daten im Festnetz, selbst meine Eltern schaffen das mittlerweile.

    Waipu, Netflix, Disney+, WOW, ... dazu dann noch 3 Xbox Series Konsolen, Handys, Echos, usw. da kommt bisschen was zusammen.

    Kann mir aber auch herzlich egal sein am Festnetz, Flatrate ist nunmal Flat 8)


    Ich käme mit alles über Handy aber sowieso teuer als so mit Gigabit + 2x jamobil, von daher würde sich das für uns beispielsweise 0

    Lohnen den Festnetz-Anschluss gegen einen wackeligen Mobilfunk-Anschluss zu tauschen :saint:

    Du verstehst, warum ich mich privat eher auf die "Originale" konzentriere? :-)

    Das es aber auch anders geht sieht man ja an AldiTalk und Co. oder? ;)

    Originale können auch teilweise sehr abstruse interne Vorgänge haben, wo dann auch Hinz und Kunz nicht weiß was das ist, und wer dafür zuständig ist.

    Und auch als langjähriger "Original" Nutzer muss sagen, die Orignale sind ihren oft deutlich höheren Preis auch nicht wirklich "Wert" 8)

    Erstattung des Starter Sets wird von ja mobil abgelehnt.


    Die meinten ich solle es verkaufen oder einem Freund geben.


    Karte unter anderem Account kann weiterhin Tarifwechsel machen und Optionen buchen.

    Wow, das ist schäbig von der Telekom, vor allem bei Prepaid.

    Man sollte doch wenigstens das Starter-Set in einem solchen Fall erstatten, auf irgendeine Art und Weise.


    Aber sympathisch war mir die Telekom eh nie.

    Es ist nur ein notwendiges Übel für mich weil die anderen 2 an mir wichtigen Punkten leider immer noch Schwächen im Netz haben

    Die Frage ist nur warum die Telekom Hotline davon nicht weiß?! Hatte Kontakt mit denen und die meinten ich soll mein eSIM-Profil tauschen.... ohne Worte.

    Weil das gar nicht die Telekom ist, sondern nur externe Callcenter die bisschen was im System anklicken oder Sachen verkaufen ;)


    Bei meiner Jamobil geht auch VoLTE und VoWiFi nicht seit gestern Abend

    Festnetz (Vodafone Koax Gigabit) ist bei uns auch wesentlich wichtiger als der Mobilfunk Anschluss.


    Hier läuft das komplette TV an 3 Fernsehern über den Anschluss (Waipu, Netflix, etc.) dann die ganzen Amazon Echos, 2x Xbox Series X Spielekonsolen, Smartphones, PCs, Notebooks, usw.


    Das Gigabit ist nice to have, ist mit 40€ aber nur genauso teuer wie Telekom mit 50 Mbit DSL.

    Deswegen für uns ein No Brainer, zumal im Haus eh nur Vodafone verfügbar ist.

    Im Festnetz haben wir meist um 1 TB im Monat.


    Mobilfunk ist vor allem wichtig unterwegs halt (WhatsApp, Google, Google Maps, Android Music, etc.)

    Es wird meist genutzt beim Auto fahren oder beim Fahrrad, aber da reichen die 6 GB für 12,99€ bzw. 3 GB für 7,99€ bei meinem Mann dicke.


    Ich würde aber niemals alles auf Mobilfunk setzen. Es wäre teurer als jetzt, und selbst die Telekom ist nicht immer so zuverlässig über mobil.

    Wir möchten einfach ne stabile unlimiterte wired Hauptleitung 8)

    Guter Aspekt, wie ich finde. Gerade heute stellen die Premiumtarife für viele einen puren Luxus dar, den sie sich einfach nicht mehr leisten können.

    Oder leisten wollen ;)

    Ich und mein Mann könnten problemlos 2 Telekom unlimited Verträge machen, haben auch bis Anfang 2021 110€ Telekom Mobilfunk gezahlt, aber wofür?

    Gab für uns keinen Notwendigkeit mehr dafür, auch wenn die Provider und die Werbung einem natürlich anderes weismachen will, aber klar, man will verkaufen und Einnahmen generieren.

    Eventuell optimiere ich mal meinen Telekom Tarif. Aber auch das ist noch nicht zu 100% sicher, bietet halt einige Annehmlichkeiten bei Reisen. Insbesondere ins Ausland. Sicher streichen würde ich den aber, wenn ich mir das verreisen nicht mehr leisten könnte.

    Ist das dann überhaupt noch ein Urlaub wenn man scheinbar nur am Handy hängt und dutzende GB überträgt? ;)

    Und 12 Monate einen mehr als überteuerten Tarif für eventuell 1-2 Wochen Urlaub im Jahr, naja...

    Aber musst du am Ende natürlich selbst wissen.


    Zur eigentlichen Frage, würde es wirklich wegen Strom und Co teurer, was ich nicht glaube, es gibt ja noch einen 3 GB Tarif für mich 8)