Beiträge von Mozart40

    Im Klartext = Deine persönliche Interpretation


    Das was du da herausliest kann ich so nicht nachvollziehen. Social Distancing ist ja nun eindeutig mehr als 100% Ausgangssperren. Aber heutzutage ist man ja sowieso lieber im Modus der Dauerempörung und wenn es gerade nichts zum empören gibt, dann bastelt man sich halt was. Leider mittlerweile Usus, völlig unabhängig von der Denkrichtung.

    Ich hatte mich eben über den Preis gewundert, da ich mir Anfang des Jahres eine 7530ax für 139€ gekauft hatte. Die hat 4x LAN und funkt auch auf 5GHz. Ich habe jedoch eben festgestellt, das seit Sommer diese praktisch dauerhaft (bis auf ein paar Ausreiser) bei 170€ liegt. In diesem Kontext sind die 130€ zwar okay, sinnig ist der Router dennoch nicht. Die Limitierung der Netzwerkports würden die meisten verkraften bzw. ließe sich relativ einfach beheben. Die fehlenden 5GHz halte ich jedoch für ein no go.


    /Edit: Die 7530ax hat(te) wohl eine UVP von 149€. Das was man derzeit verlangt fällt wohl in die Kategorie Mondpreise. https://www.connect.de/verglei…st-2021-3201565-9061.html

    ...Noch besser wäre natürlich, wenn so ein Job anhand der Qualifikation und nicht nach Postenschacher vergeben werden würde.

    Das hatte ich dir schon weiter vorn beantwortet, aber welche Qualifikation wäre dir denn Recht?


    ...Aber wie schon erwähnt sind das bloß Gerüchte.

    Wo sind diese zu hören oder zu lesen?

    Die Außenministerin geht gar nicht. Überhaupt nicht.


    ...

    Ich lasse mich einfach überraschen, möglichst vorurteilsfrei. Der Vorteil an dem Amt war immer, das unabhängig vom Kandidat, dieses beim Volk hoch im Kurs stand. Selbst Guido hatte seinerzeit ganz gute Umfragewerte bekommen. Wie hätte der Kaiser gesagt? Schaun mer mal, dann sehn mer scho.

    Karl Lauterbach nun doch als Gesundheitsminister? Ich dachte das ginge wg. der Frauenquote nicht? Jetzt muss man kein Freund von ihm sein, aber immerhin hat das Amt nun ein (vermeintlicher) Fachmann inne. Das wollten doch die Kritiker von Spahn immer. 8o

    Ich wünsche uns und ihm ein glückliches Händchen in der Zukunft. Zur Baustelle "Covid 19" schwelt seit Jahrzehnten auch die Dauerbaustelle "Gesundheitssystem". Ich hoffe das er beides gewuppt bekommt.

    ...

    Leider ist aber die Schinkenproduktion, oder auch das Schlachten, viel zu kurz gekommen. Das letzte Wildschwein wurde Anfang 2018 zerlegt und Schinken war 2016 :huh:

    ...

    Sehr schön, aber eindeutig zu lange her 😉 Wobei ich gestehen muss, das ich noch nie an einer Hausschlachtung teilgenommen habe. Meine Eltern/Verwandte haben das nie gemacht, da fehlte schlicht die Gelegenheit bzw. der Bezug. Jetzt würde es von der Location nicht gehen, da man ja auch die entsprechenden Rahmenbedingungen braucht. Von einem besonders großen Kühlschrank ganz zu schweigen.8o


    Bzgl. Vakuumtiergerät: Ohne kommt man beim Räuchern leider kaum aus. Kommendes Jahr steht noch ein Fliegenschrank auf meiner To-Do-Liste. Unser Keller ist von den Temperaturen und der Klimatik ganz passend, aber ein Ungezieferschutz sollte schon vorhanden sein, wenn man da Lebensmittel rein hängen möchte. Evtl. lässt sich das auch mit einem Reifeschrank kombinieren. Mal schauen.

    Mein lieber Saftkocher, leider verwechselst du da leider ein paar Sachen. Das viele Behörden und Unternehmen ihr Tagesgeschäft nicht gewuppt bekommen hängt nicht daran, das die Mitarbeiter faul im Home-Office sitzen.

    An den hohen Inzidenzen bei Kindern kannst du erkennen, das viele Eltern zu Hause ihre Kinder in der Quarantäne betreuen. Sie stehen dem AG mit ihrer Arbeitskraft gar nicht erst zur Verfügung. Das hat mit Home-Office null zu tun.

    Hallo Ihr Lieben!


    ich hatte ja kürzlich festgestellt das die Temperaturen wieder passend zum Kalträuchern sind. Da es erstaunlicherweise keinen dedizierten Thread zum Thema gibt, starte ich somit diesen. Thematisch würde ich hier alles sehen was um Zubereitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln aller Art geht. Natürlich liegt dabei häufig der Fokus auf Fleisch, das muss aber gar nicht sein. Das weder ihr spätestens noch sehen, wenn ich meine Lenden räuchern werde. Im letzten Lockdown habe ich mich auch schon mal an (Brett)Salami versucht und kürzlich habe ich das erste Mal (Wildschwein)Bratwürste selbst gemacht. Wie ihr seht ist das Feld recht breit und geht über das übliche "ich lege mal eine Wurst auf den Grill" hinaus. Lasst euch aber nicht davon abhalten das hier dennoch zu teilen, es kann ja nicht jeder das in dem Umfang betreiben wie ich das mitunter mache. Eine fertige Wurst vom Handwerksfleischer schmeckt ja auch 😉


    Ich habe heute mit den Vorbereitungen für das Räuchern von Lenden begonnen. Dazu habe ich 2 schöne Exemplare vom Fleischer meines Vertrauens erworben. Beide haben knapp 1kg Gewicht. Leider ist mein Räucherofen relativ klein, weshalb da nicht mehr rein passt. Aber so ufert das wenigstens auch nicht aus :D

    uljd1.jpg


    Wie auch bei anderen Zubereitungsarten, steht das Parieren an erster Stelle. Dabei entfernt man evtl. vorhandene Sehnen, Silberhaut und Fett.

    fwjnc.jpg


    Als nächstes werden das Pökelsalz

    lzjzq.jpg


    und die restlichen Gewürze abgewogen

    ezjgn.jpg


    Konkret besteht die Gewürzmischung aus:

    - NPS (Nitritpökelsalz) (30g/kg)

    - Paprika edelsüß (1g/kg)

    - schwarzer Pfeffer (2g/kg)

    - Wacholderbeeren (2Stk/kg)

    - Lorbeerblättern (1Stk/kg)

    - Knoblauch (0,5g/kg)

    - Rohrzucker (2g/kg)

    Die Mengen sollte man behutsam abwiegen. Ein zu viel oder zu wenig wird das Ergebnis nicht immer positiv beeinflussen. Die Gewürze selbst richten sich auch nach persönlichem Gusto und können entsprechend variiert oder geändert werden. NPS und Zucker sind wichtig für das Umröten und die Haltbarmachung, diese kann man nicht einfach weglassen oder ersetzen.


    Randbemerkung:

    Es gibt zum NPS viele konträre Meinungen und wie immer macht die Dosis m. E. das Gift. Es gibt Möglichkeiten auf NPS zu verzichten, dabei sollte man aber wissen was man tut und entsprechendes Fachwissen haben. Der Verzicht auf NPS ist ebenso (evtl. noch mehr) gefährlich, da NPS gegen Salmonellen und Bakterien wirkt. Botulismus ist eben auch kein Spaß.


    Da die Lenden nicht im Ganzen in meinen Ofen passen, habe ich diese halbiert. Anschließend werden diese gründlich mit der Gewürzmischung eingerieben.

    jyjx3.jpg


    Als nächstes wird das Fleisch einvakuumiert. Überschüssige, nicht haftende Gewürzmischung wird mit in den Beutel gegeben.

    aoj3h.jpg h0jql.jpg eujno.jpg


    Nun kommen die Lenden für wenigstens 1 Woche pro 1cm Fleisch zum Pökeln in den Kühlschrank. Da Lenden ggü. Schinken sehr schlank sind, komme ich mit 8~10 Tagen aus. Der Beutel wird nun täglich massiert, damit sich die Gewürzmischung gleichmäßig verteilt und der Pökelvorgang überall gleichmäßig von statten geht.


    Das nächste Update kommt dann wenn die Zeit reif ist ^^