Beiträge von Mozart40

    Sinnvoll wäre es auch dabei zweigleisig auszubauen, denn immerhin soll da künftig auch Fernverkehr Nürnberg - Prag verkehren. Aber der zweigleisige Ausbau ist aktuell nicht geplant.

    Eine Oberleitung ab eine vorhandene Terrasse zu setzen ist das eine, ein zweiter Fahrtweg etwas ganz anderes. Ob das Investment sinnvoll wäre, hängt vor allem von Durchsatz auf der Verbindung ab. Ob da Nahverkehr oder Fernverkehr darüber läuft, ist dafür weitestgehend egal.

    Mich freut das ich eben mit Elster online unsere Steuererklärung erledigt habe. 40 Minuten gut investierte Zeit.

    Ich bin gespannt wie lang dieses Mal die Bearbeitung dauert. Ich führe darüber seit einiger Zeit Buch und ein Trend lässt sich bisher nicht erkennen.


    JahrAbgabeBescheidDauer in Tagen
    201808.04.201916.04.20198 (!)
    201903.05.202029.07.202087
    202028.02.202126.03.202126
    202106.02.202212.04.202265
    202205.02.2023

    Dies Jahr konnte ich erst heute die Steuererklärung einreichen, da bis Ende letzter Woche von Hausbank und Fondsgesellschaft die Bestätigungen zu den Kapitalerträgen im Belegabruf gefehlt haben. Warum das dieses Jahr locker 3 Wochen später war, weiß vermutlich nur der (Bauspar)Fuchs.

    Aber jetzt ist es erledigt und das freut mich.

    Das ist ihr Gutes Recht.

    Habe ich etwas anderes behauptet oder wozu dient dieser Satz?

    Selbst ich könnte mir im Zweifelsfall noch eher vorstellen einen AKP-Ableger zu wählen als die CSU oder die Grünen.

    Warum überrascht mich das jetzt nicht? Du scheinst bereits jetzt überzeugt. Was wären denn die Punkte im scheinbar noch nicht vorhandenen Parteiprogramm, die dich dein Kreuzchen dort setzen lassen würden?

    Nach BSW und Werteunion ist nun noch eine weitere Partei in Gründung seit Jahresbeginn. Diese heißt DAVA, was für "Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch" steht. Rein praktisch soll sie im Dunstkreis der AKP und Erdogan stehen, weshalb manche sie schon Erdogan-AfD nennen. Wenn man den Wikipedia Artikel zu den Zielen liest, passt das aber nicht so ganz. Jedoch besteht die Gefahr, das man auf der Türkei Einfluss nehmen könnte. Vorsitzender ist ein Teyfik Özcan, von dem ich bisher noch nichts gehört habe.

    Man will bereits 2024 zur Europawahl und dann 2025 zur Bundestagswahl antreten. Ich denke die Landtagswahl in Thüringen lässt man erstmal weg. 😅

    Grundsätzlich zielt man wohl auf die Stimmen der Deutschen mit türkischen Wurzeln und sieht ein Potential von 5 Mio. Unterstützen. In manchen Brennpunkten wird man sicherlich Wählerstimmen bekommen können, bundesweit habe ich da meine Zweifel.

    https://de.m.wikipedia.org/wik…BCr_Vielfalt_und_Aufbruch

    https://www.ndr.de/nachrichten…AVA-auf-sich,dava104.html

    Ich muss mal wieder versuchen den Bleu de Termignon zu kaufen. Leider schwer zu bekommen da die Produktionsmenge sehr klein ist.

    Bei Käsesorten mit alten Herstellungsmethoden wird man die Probleme nicht haben. In meiner Ecke wird Milbenkäse seit Ewigkeiten produziert, allerdings nur für den Privatgebrauch in kleinen Mengen und nicht als Massenprodukt. Dazu werden keine Pilze gebraucht, ähnlich sardischen Casu Marzu und vielen anderen alten Käsesorten. Aber diese sind auf Grund der verfügbaren Mengen nicht für den Supermarkt zu gebrauchen und viele Konsumenten haben so ihre Probleme mit Kleingetier im Käse.

    „Rein kam mit dem Auto nur noch, wer dort wohnt oder einen Presseausweis vorzeigen konnte.„

    Wobei ich es so verstehe das die Polizei die Absperrung vorgenommen hat.

    Zitat

    Als die Grünen-Chefin gegen 17 Uhr in Magdeburg ankam, hatte eine Hundertschaft der Polizei die Lage unter Kontrolle. Das Gebiet im Stadtteil Buckau war zu diesem Zeitpunkt weiträumig abgesperrt. Rein kam mit dem Auto nur noch, wer dort wohnt oder einen Presseausweis vorzeigen konnte.

    Ansonsten kann ich die Vorgehensweise der Bauern nicht nachvollziehen. Es ist ja nicht das erste Mal das Politiker "bestreikt" wurden oder wie immer man das auch nennen will. Auf der einen Seite beschwert man sich, das die Politik nicht mit den Bauern spricht. Auf der anderen Seite blökt man nur sinnlos herum, wenn besagte Politiker es dann doch versuchen. Das ist ja nicht nur auf der Ebene der Bundespolitik, sondern selbst bei uns in der Provinz mit Lokalpolitikern passiert. Eine Logik der ich nicht folgen kann.