Beiträge von Timba69

    Mit anderen Worten: Du hast den Glitch benutzt, den o2 2018/2019 hatte.


    Ich suche aber etwas, was jederzeit darstellbar ist....


    Unabhängig vom Angebot von Bielefelder funktioniert es, habe es gerade probiert.

    Was funktioniert?

    Kann man irgendwie günstig einen Unlimited (Max) mit mehreren Multicards basteln, ala Free S Boost + Unlimited Option (die für 39,99 Euro), nur eben insgesamt günstiger?


    Meine Zielmarke wäre 45,99 Euro für insgesamt fünf Multicards, die alle unlimited laufen sollten.

    Wird dann jedes Mal was in die Schufa eingetragen?

    Das ist ja eigenartig, das ist ein Unterschied von 3,00€ pro Monat, versteh ich nicht. Ich werde mal bei  nachfragen, warum das so ist, oder hat jemand hier eine Antwort.

    Ganz einfach, der monatliche Vertrag läuft unbegrenzt. Das ist jetzt aber keine Neuigkeit, auf meinem Xs läuft der ( monatliche US-Plan) seit quasi Kaufbeginn.


    AppStore Guthaben gibt es rabattiert, der Care Plan ist eine Versicherung, da kann und wird nix rabattiert. Du wirst weiter normal mit der KK zahlen müssen

    Den Nachteil, dass das LTE Bzw. 5G auf 100mbits gedrosselt wird ist auch mein Problem bei dem Angebot.

    Warum sollte ich einen Tarif im 5G Netz teuer bezahlen wenn es eh auf 100mbit gedrosselt wird.

    Weil es keine Alternative gibt? Und jetzt bitte nicht o2 erwähnen, dass ist keine gleichwertige Alternative, schon gar nicht, wenn es um 5G geht. o2 ist eine Alternative ja, aber dann muss o2 massiv günstiger sein (ala Tarifhaus 3000@Free + o2 VDSL/Glasfaser + Kombirabatt= unter 60 Euro)

    Nachdem bunq alle Bedingungen inkl. der ominösen neuen Netzwerkgebühr zum Nachteil geändert hat, kann man eigentlich das Konto kündigen.


    Wie man aus einem Vorzeigeprodukt so ein Gebührenmonster mit weniger Funktionen und Bedienbarkeit machen kann, ist mir ein völliges Rätsel. Insbesondere, wenn User dafür auch noch bezahlen sollen.


    Mein Konto inkl. Travelcard ist zum Glück bis Ende 21 kostenlos. Danach ist es weg. Die Travelcard läuft noch bis Ende 2022. Aber mit der Netzwerkgebühr ist die sinnlos.

    Für mich ist der allergrößte Nachteil von M1U ist die Drosselung von LTE Max auf LTE 100.

    Und ohne den “Wechselbonus” alles für 10€ mehr +24 Monate Laufzeit, ich hatte vorher den M1+ M mit 175VDSL.


    Also ich sehe für mich da keinerlei Vorteile, durch die Zwangsumstellung.

    Aber gut ich habe mich je eh schon anders entschieden.

    Ich denke, das Umsteigeangebote beinhaltet, dass die durch die Rabattierungen die Preise auf M1+ liegen, also Datenkarte bei 10 Euro, Full-FLat Unlited bei 25 und der Rest, also der Geber M1U, ebenfalls bei 85 Euro.

    Wie hast Du denn dort angerufen? Nein, meine Infos kommen von einem anderem Team. Ich bin übrigens Erstkunde seit Oktober 2020.


    Ich kann leider meinen Beitrag mehr editieren. Mir ist es dann auch eigentlich egal wer alles wechselt und wer nicht, ab Dienstag ist Magenta Eins Plus für mich Geschichte, da wird Festnetz umgestellt. Kündigung für alle Festnetzpakete habe ich schon per Mail erhalten. Im Moment funktioniert sogar die alte SIM noch, natürlich nur mit der neuen Nummer. Aber immerhin für ein paar Tage noch unlimited auf einer zweiten Karte.


    Ich bin jetzt froh im neuen Tarif zu sein, so kann ich endlich meine eSIM für die Apple Watch buchen und im Herbst auf FTTH umsteigen. Einzig die 1 GB Weltweit sind etwas zu vermissen, habe die allerdings in dem knappen Jahr auch wegen Corona nicht nutzen können.

    Damit bin ich auch raus aus diesem Thread.

    Ich verstehe die Aufregung um die mögliche Umstellung eh nicht.


    Die Leistung wird besser, der Preis bleibt für 24 Monate auf dem Level von M1+. Also Win-Win.

    Die normale Kundenhotline oder Chat weiß davon nichts bzw. kann nicht helfen. Die Dame an der Wechselhotline (die man durch die Email bekommt) hat gesagt, das ist ein kleines Team aus Festnetz und Mobilfunk die die Umstellungen machen. Sie sagte auch dass ALLE M1+ Kunden nach und nach die Email bekommen und umstellen MÜSSEN (oder eben gekündigt werden, wenn man nicht wechseln will). Da es aber nur ein spezielles kleines Team ist, werden nur wenige Kunden pro Tag angeschrieben, da der Prozess recht aufwändig ist, und demnach man nicht alle gleichzeitig wechseln will.


    Das ganze wird sich über Monate hinziehen, es gibt keine "Deadline" aktuell.

    Ich habe explizit mit der M1+ Hotline gesprochen, da gibt es ein direktes Team für; also vermutlich die gleiche Hotline, die du bemüht hast. Da kann man auch nur als M1+ Kunde interagieren. Und just diese Hotline weiß von einer Kündigung oder Umstellung ALLER Kunden eben nichts. Bislang sind es, so scheint es, ausgewählte (Neu-Zuletzt)Kunden.


    Einfach abwarten.



    Die Übergangsangebote sind ja im Prinzip M1+ nur eben für 24 Monate, durch die Rabattierung bleiben die Preise gleich, die Leistung steigt.