Beiträge von Timba69

    Nun, dann einfach einen VPN nutzen (ist eh immer empfehlenswert) und/oder alternatives Routing.

    Bei mir halt leider genau andersherum... Im Festnetz ist halt das massive Peering ein für mich großes Problem. Die Bandbreite zu S3 / Amazon ist unter aller Sau, wird auch im Telekom Hilft Forum ständig thematisiert, ebenso auf News-Portalen wie Golem usw. Hinzu kommt das Peering zu anderen Hostern... Gerade im Homeoffice ist das für DevOps ein absoluter Showstopper, wenn die Daten mit 56K rein tröpfeln. Im Mobilfunk ist es wie immer - Standortabhängig - während ich mit Telekom Zuhause nur 1 Balken oder Netzsuche habe, habe ich mit O2 LTE vollen Empfang. Daher Wickel ich mittlerweile auch Festnetz über O2 via LTE/5G ab - schneller als VDSL 100 und kostet insgesamt. halt 35€ (unlimited für "Festnetz" + Mobil).


    Deswegen halt der Plus Eins Wechsel, damit ich nun vor der Restlaufzeit rauskomme.

    Oh. Ok. ;)


    Ich habe in Berlin von der Telekom FTTH 500, da kann ich mit dem Peering nicht beschweren, obwohl dass doch die selben Server sein sein sollten? O2 Mobil das krasse Gegenteil. In Gebäuden geht so gut wie nix (Innenstadt), im Außenring auch nicht. Permanente Wechsel zwischen 5G/LTE und 3G(!).


    Meine Schwester bekommt den MEP verpasst, da zahlt sie quasi das gleiche wie vorher, ich bekomme eine Communitccard und zahle bei meiner Schwester einen Extraobolus in die Kasse, dann landet sie bei 65 Euro für beides. Für 40 Euro (25+15 Euro) ne Fullflat kann ich nicht meckern. ;)


    Was viele vergessen, es sind bis zu 10 Karten möglich, davon 8 unlimited (4x Fullflat, 4x Datacard Full)


    Obwohl ich den TH3000@ o2 All IN L Flex 40GB - Napster und Multisim Tarif für 12,65 Euro habe. Landet dann als Esim im iPhone.

    Was gibt es denn am Peering auszusetzen? o2 ist eben günstig und nur gut, die Telekom eben teurer und besser. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Aktuell spackt o2 in Berlin wieder so dermaßen rum, dass ich wieder zur Telekom gehe. 2020 war alles tutti in Berlino. Gefühlt füllt sich das o2-Netz zu sehr.

    Danke!


    Meine Mutter soll ja in MEPlus wechseln. Sie nimmt VDSL und die erste Sim-Karte. Ich würde dann eine Community-Card nehmen, mit unbegrenzter Datenflat...:-) Allerdings komme ich von von o2.


    Ablauf ähnlich?


    Der Wechsel kann sofort erfolgen, man muss nicht bis Mai warten.

    Wenn du dich als Community Mitglied anlegst und deine Mutter dir die Community-Vorteile zuweist, hast du die unlimitierten Vorteile. Da der Vertrag auf deinen Namen läuft, kannst du auch ganz einfach portieren.


    Anders sieht es aus, wenn deine Mutter keine SIM braucht (bzw. keine so hochwertige) und du quasi die SIM deiner Mutter verwenden willst. Das Bestellformular (Rufnummerntausch) bietet an, abweichende Namen einzugeben. Du könntest da also deinen eigenen Namen eingeben. Portierung sollte damit auch klappen. Ob T auch hilft, wenn es bei der Portierung mit abweichenden Namen zu Problemen kommt, kann ich dir nicht beantworten.

    Danke!


    Wie macht meine Mutter den Wechsel? Online im Kundencenter oder wie? Was passiert mit der Restlaufzeit des "alten" Magenta-Vertrages? Meine Mutter zahlt jetzt quasi auch schon 80 Euro (naj, 74,95 Euro), aber dann schiesse ich was zu.


    Der Ablauf ist:

    Meine Mutter soll ja in MEPlus wechseln. Sie nimmt VDSL und die erste Sim-Karte. Ich würde dann eine Community-Card nehmen, mit unbegrenzter Datenflat...:-) Allerdings komme ich von von o2.


    Ablauf ähnlich / so wie von dir beschrieben?

    Glaube ich nicht, wenn 50 Mbit verfügbar ist, ist meistens auch 100 oder 250 verfügbar. Höchstens ein Xs, da ja 100 schon der S sind. Wie schon mehrfach geschrieben finde ich 80€ für die Leistung nicht teuer, wer das nicht braucht muss sich wohl um andere Lösungen bemühen. Ich bezahle jetzt 2€ mehr im Monat, dafür habe ich unlimited LTE. Und vorher hatte ich schon For Friends Rabatte für Mobil und Festnetz. Für mich die Tarifinnovation 2020.


    Wichtiger wären mal höhere Verträge für FTTH, da ist ja noch Luft mit L und XL.


    @all:


    Ich muss nochmal in die Runde fragen:


    Meine Mutter hat schon VDSL direkt von der Telekom (noch kein Magenta-TV Vertrag) und der Vertrag ist kündbar zum Mai 2021.


    Kann sie in den MagentaEins Plus wechseln? Und wenn ja, kann ich dann eine unlimited Community-Card erhalten, wo ich MEINE eigene Nummer aus einem o2-Vertrag hineinportieren kann? Oder geht das gar nicht?


    Danke!


    :)


    Huhu Frank!


    Lebst du noch?


    WA und Rufnummer sind nicht besetzt ;)