Beiträge von polli

    Sagen wir mal so:
    Am Donnerstag stand ich an ner Packstation mit Display (die ist doch dann nicht auf Appsteuerung angewiesen, oder?) und die Paketbotin musste warten bis sie ans Display kam.
    Auf meine Frage ob sie keine Fernbedienung im Gerät eingebaut hat verneinte sie das.


    Ansonsten:

    DHL ist nicht DHL Express. Next Day Lieferungen von amazon erfolgen in der Regel als Prio Paket über DHL und nicht als Express per DHL Express.

    Prio Pakete sind wohl speziell für amazon entwickelt worden (die liefern ja LKW weise direkt in den passenden DHL Verteilzentren ein = da hat DHL also auch weniger Arbeit mit), inzwischen gibt es auch Regionsbezogene Testläufe (ich meine Nürnberg).

    wie Kloeffer sagt.

    Telefon hat manchmal etwas Geduld bedurft = zur richtigen Zeit anrufen hilft, wenn grad nich zu viel los ist ;)

    Bei den Mobilfunkanbietern, im speziellen O2 ist es ein vielfaches scwerer jemanden zu erreichen.


    Die Leute die bei DKB ans Telefon gehen können aber idR sogar weiter helfen (y)

    Man hört überall Stimmen die wollen eine kleines iPhone. Doch scheinen sich die Minis nicht so gut verkauft zu haben wie Apple sich das erhofft hat.

    Weist auch woran es liegt?

    Weil die Menschen das Mini gar nicht erkennen / verstehen.
    In welcher Apple Werbung wurde denn die Größe Thematisiert bzw. der Größenvergleich gemacht?

    So oft werde ich angesprochen was ich da denn für ein cooles Handy habe - die Leute kennen das Mini nicht.
    Schade - haben sich aber grad das "normal" große gekauft.

    Weshalb ich dieser Meinung bin?
    Weil ich aus meiner Berufspraxis weis das die Kunden Größenunterschiede nur im Vergleich erkennen.
    Schaut euch auf apple.de mal ein iPhone und iPhone Mini an - kein Unterschied zu erkennen.

    Viele Kunden wollen Mini und wissen nicht das sie es bekommen könnten...

    In der Hersteller-Cloud. Das sollte man beim Kauf IMHO beachten, oft liegt das dann alles in China :/

    Da kann es dem Besitzer auch mal schnell so gehen: SmartHalo pleite: Fahrradnavis praktisch nutzlos

    deshalb meine Entscheidung für Blink - eine Marke des weltweit größten Cloudanbieters Amazon.

    Dennoch besteht auch hier die Gefahr.

    Aber was wäre die Alternative wenn man nicht viel Geld für ein professionelles System ausgeben möchte?

    Auf SD, am Platz der überwacht wird, aufzeichnen halte ich für sinnlos da einfach die Kameras mit geklaut werden und somit die Aufzeichnungen weg sind.

    für 25,-€ bekommst du im großen Online Versandhaus WLAN Kameras, die steckst du im Stromnetz an, scannst nen angebrachten Code mit dem Smartphone und schon bist du drin und bekommst (entsprechende Einstellung vorausgesetzt) Nachricht aufs Handy und kannst live zuschauen was passiert - das ist auch schon das Problem, man kann oder will vielleicht nicht gleich schauen was passiert.

    Ich habe mir deshalb für mein Warenlager für 159,-€ ein Set von Blink geholt. Sind 4 Kameras dabei und weil ich zum einen Glück für den günstigen Preis und zum anderen Glück für "Version 1" hatte zeichnet Blink für mich kostenlos auf. Angeblich kann man nicht live zuschauen wenn aufgezeichnet wird aber ich kanns nicht zu 100% bestätigen.

    = bei der 25,-€ Version kannst du ne SD Karte einlegen und von dort später schauen (weis nicht ob auch von unterwegs aber Hauptproblem seh ich darin das Dieb Kamera und Karte mitgehen lässt).

    Bei der 159,-€ Version musst vielleicht bisschen abwarten wann das Angebot mal wieder kommt. Bitte nicht die aktuelle Version kaufen - bei ihr zahlst du, wie es auch bei der25,-€ Lösung möglich wäre, im Jahr irgendwas zwischen 50 und 100,-€ damit alles in der Cloud gespeichert wird. Finde ich viel zu teuer.