Beiträge von tokwa

    Meine 7590 steht allein zu Hause, ist aber an DSL angeschlossen und fungiert rein als AB. Der kommt 2-3 Mal im Monat zum Einsatz. (Festnetz privat ist halt nicht mehr Top of the Bill heutzutage) :| D.h. es ist kein Endgerät angeschlossen, alle WLAN Kandidaten (Handy, Notebook) befinden sich gar nicht im Haus, allein der Firestick, aber dem habe ich das Licht ausgeknipst, der saugt also auch nicht. USB (Stick/ Festplatte) sind auch komplett abgekabelt.

    Dennoch zeigt mir die FB täglich ca. 500-600 MB Traffic in (ca.10 %) und out (ca. 90%) an. Seit Monaten.


    Mein Provider meint, in seinem System könne der Datenverkehr nicht nachvollzogen werden.


    Habt Ihr eine Idee, was das für ein Datenverkehr sein könnte? Besten Dank!:)

    Wäre mal ne schöne Umfrage: wieviele Airtags habt ihr? 😃


    Also ich habe 5 davon. Nun nutze ich gerne Schlüssel in möglichst kleiner Stückelung, Wohnung / Auto / Büro separat. Immer schön flexibel und nur schmale Beule in der Hose. Macht schon mal 3 Stück. Dann - logo - Geldbörse und einer variabel für die verschiedensten Sachen. Ich finde die Dinger super.

    ……Aber gut, ich hab jetzt 2 und wüsste nicht wozu ich mehr brauchen sollte.

    Einer am Schlüsselbund und einem im Portmoney, das braucht man schnell mal und wenn's darauf an kommt auch am wichtigsten. Aber sonst?

    Wäre mal ne schöne Umfrage: wieviele Airtags habt ihr? 😃


    Also ich habe 5 davon. Nun nutze ich gerne Schlüssel in möglichst kleiner Stückelung, Wohnung / Auto / Büro separat. Immer schön flexibel und nur schmale Beule in der Hose. Macht schon mal 3 Stück. Dann - logo - Geldbörse und einer variabel für die verschiedensten Sachen. Ich finde die Dinger super.

    Hier in 27308 (Nähe Verden/ Aller) komme ich auf satte 3 MBit, ?(

    Schaun mer mal, was da so kommt in Zukunft…


    Sorry, sehe gerade, dass ich im falschen thread gelandet bin. Gehört wohl eher zur Netzqualität…

    Duck und weg

    @mods: könnt ihr natürlich gerne löschen

    (oder kann man das auch selber? Hab nix gefunden)

    ...Die spannende Frage ist, ob die im Vorfeld praktizierte Nichtanrechnung der StreamOn-Dienste auf das zur Verfügung stehende Datenvolumen nicht auch auf eine gewisse Art und Weise indirekt die Neutzneutralität untergräbt. .....

    Berechtigte Überlegung - aber vielleicht sogar ein wenig vorsichtig formuliert. Könnte ja auch eine direkte Verletzung sein. Wenn ich nämlich im Datenstrom Anbieter von z.B. multimedialen Inhalten bevorzuge, benachteilige ich gleichzeitig andere im Zugang zum Netz. Also ich finde die Frage gar nicht so spannend, aber warten wir die Entscheidung ab.

    Betrifft Dienste wie z.B. Stream-on der Telekom. Frage: Was passiert jetzt? Öffnen sie die Schleuse für alle Dienste (gut für die Kunden, minimiert aber den Gewinn) oder kicken sie alle Dienste wieder raus aus der Privilegierung (schlecht für die Kunden) ? Sind diese aber in letztem Fall noch bereit, die Preise zu zahlen oder müssen die nicht wegen Leistungsreduktion angepasst werden? Gut für die Netzneutralität ist das in jedem Fall.

    Ist schon ein Hammer - Urteil, wie ich meine. Einige Handytarife verstoßen gegen EU-Recht

    Bei bei Großveranstaltungen ist LTE heute gerne überfordert. Hier traue ich 5G mehr Kapazität zu. Insbesondere wenn dieses noch wenig genutzt wird hat der 5G Nutzer die Zelle für sich, während sich die anderen im LTE prügeln.

    Des weiteren ist es natürlich das technische Interesse und das wissen, man könnte wenn man nur wollte.

    Danke dir für deine Antwort.

    Zu der Kapazität kann ich nichts sagen. Was den letzten Satz angeht, erinnert mich das an einen Spruch, der u.a. gerne in der Griller-Szene benutzt wird: "Haben ist besser als brauchen". ;)

    Es gab eine neue Ausbauwelle im Südwesten!

    Schwäbisch Gmünd, Aalen, Heidenheim, Heubach und Umgebung, sowie viele andere Orte haben wohl N1 bekommen.


    Jetzt muss nur noch das iPhone 12 mit 5G kommen, den passenden Tarif habe ich 8o

    Jetzt mal eine wirklich ernst gemeinte Frage: sofern du nicht tetherst, was erhoffst du dir in Sachen Smartphone-Nutzung an prakischem Mehrwert durch 5G gegenüber den heutigen - sagen wir mal 80-130 MBit/s? Das würde mich wirklich interessieren. Ich stehe vor der Frage, meinen Magenta Mobil zu verlängern, und da wäre 5G auch mit drin. Aber ich weiß echt nicht, wozu ich das brauchen könnte. Selbst zw. 25 und 130 MBit/s merke ich keinen spürbaren Unterschied in der App-Nutzung.

    Telekom liefert Premium-Qualität zum Premium-Preis. Die Leistung ist also preis - wert. Allerdings frage ich mich, wieso ich für eine 5G-Nutzung zahlen soll, die ich nicht benötige. Ich sehe keine Anwendung, die ich als Otto-Normalo brauche. Aber das kann ja jeder anders sehen.


    Solange ich nicht tether, brauche ich keine 25 MBit/s plus. Und wenn ich 150 habe, dann verbrät bereits ein Speedtest mal soeben 1,2 GB. 5G wird der erste große Flop der Mobilfunker, da zu wenig Privatanwender es brauchen - und bereit sind, dafür (zu-)viel zu bezahlen. Vom Rest werden viele zu LTE-only Tarifen abwandern, weil die einfach viel billiger sind. Aber das ist jetzt OT.