Beiträge von frankco

    Norisbank führt Kontoführungsgebühren ein.

    Einführung eines monatlichen Kontoführungsentgeltes

    Weiterhin kostenlose Kontoführung ab einem monatlichen Geldeingang von 500 Euro und generell bei Kunden unter 21 Jahren

    Sehr geehrter Herr



    vielen Dank, dass Sie unserem leistungsstarken Top-Girokonto vertrauen. In den letzten Jahren haben wir unsere Girokonto-Leistungen umfassend erweitert und optimiert, um Ihnen mit unseren modernen digitalen Angeboten und unserem breiten Spektrum an Services rund um die Uhr die Erledigung Ihrer Bankgeschäfte noch einfacher, bequemer und schneller zu ermöglichen.


    Der dadurch deutlich gestiegene Aufwand für die Umsetzung der stark ausgedehnten regulatorischen Anforderungen an Banken und insbesondere die langanhaltende Niedrigzins-Phase stellen jedoch auch uns vor erhebliche Herausforderungen. In dem Kontext der signifikant geänderten Rahmenbedingungen haben wir unser Angebot aktuell überprüft und aus wirtschaftlichen Erfordernissen entschieden, einen monatlichen Grundpreis für die Kontoführung Ihres oben genannten Top-Girokontos einzuführen.

    Was heißt das für Sie?

    Ab dem 1. Juli 2022 berechnen wir ein monatliches Kontoführungsentgelt von 3,90 Euro. Dieses Entgelt wird Ihrem Top-Girokonto jeweils zum Quartalsende belastet.

    Die gute Nachricht: Für die meisten unserer Kunden ändert sich NICHTS!

    • Bei einem monatlichen Geldeingang von in Summe ab 500,00 Euro (z.B. Lohn, Gehalt, Rente, Bafög) berechnen wir Ihnen für Ihr Top-Girokonto weiterhin kein Kontoführungsentgelt für den betreffenden Monat.
    • Die weiteren bestehenden Unterkonten Ihres Top-Girokontos führen wir unabhängig von der Höhe der Geldeingänge weiterhin ohne monatliches Kontoführungsentgelt – solange das Top-Girokonto besteht.

    • Auch Kunden unter 21 Jahren berechnen wir, unabhängig von der Höhe der Geldeingänge, kein Kontoführungsentgelt. Dies gilt bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, danach wird das monatliche Entgelt in Höhe von 3,90 Euro für das Top-Girokonto berechnet, sofern kein monatlicher Geldeingang in Höhe von mindestens 500,00 Euro auf dem Konto erfolgt.

    Die Norisbank führt Kontoführungsgebühren ein ab 01.07.2022 3,90€/Monat


    "

    Einführung eines monatlichen Kontoführungsentgeltes

    Weiterhin kostenlose Kontoführung ab einem monatlichen Geldeingang von 500 Euro und generell bei Kunden unter 21 Jahren

    Sehr geehrter Herr



    vielen Dank, dass Sie unserem leistungsstarken Top-Girokonto vertrauen. In den letzten Jahren haben wir unsere Girokonto-Leistungen umfassend erweitert und optimiert, um Ihnen mit unseren modernen digitalen Angeboten und unserem breiten Spektrum an Services rund um die Uhr die Erledigung Ihrer Bankgeschäfte noch einfacher, bequemer und schneller zu ermöglichen.


    Der dadurch deutlich gestiegene Aufwand für die Umsetzung der stark ausgedehnten regulatorischen Anforderungen an Banken und insbesondere die langanhaltende Niedrigzins-Phase stellen jedoch auch uns vor erhebliche Herausforderungen. In dem Kontext der signifikant geänderten Rahmenbedingungen haben wir unser Angebot aktuell überprüft und aus wirtschaftlichen Erfordernissen entschieden, einen monatlichen Grundpreis für die Kontoführung Ihres oben genannten Top-Girokontos einzuführen.

    Was heißt das für Sie?

    Ab dem 1. Juli 2022 berechnen wir ein monatliches Kontoführungsentgelt von 3,90 Euro. Dieses Entgelt wird Ihrem Top-Girokonto jeweils zum Quartalsende belastet.

    Die gute Nachricht: Für die meisten unserer Kunden ändert sich NICHTS!

    • Bei einem monatlichen Geldeingang von in Summe ab 500,00 Euro (z.B. Lohn, Gehalt, Rente, Bafög) berechnen wir Ihnen für Ihr Top-Girokonto weiterhin kein Kontoführungsentgelt für den betreffenden Monat.
    • Die weiteren bestehenden Unterkonten Ihres Top-Girokontos führen wir unabhängig von der Höhe der Geldeingänge weiterhin ohne monatliches Kontoführungsentgelt – solange das Top-Girokonto besteht.

    • Auch Kunden unter 21 Jahren berechnen wir, unabhängig von der Höhe der Geldeingänge, kein Kontoführungsentgelt. Dies gilt bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, danach wird das monatliche Entgelt in Höhe von 3,90 Euro für das Top-Girokonto berechnet, sofern kein monatlicher Geldeingang in Höhe von mindestens 500,00 Euro auf dem Konto erfolgt."

    Wenn es dann wie gesagt nach ca. 1 Jahr dennoch zu Problemen kommt, dann ist es Zeit für einen Akku-Wechsel.

    Wir haben 3 Handaparate davon ist einer ( normalerweise immer) ganz voll geladen, wenn nicht ist da schnell der Akku gewechselt, die Panasonic Akkus die dabei waren haben ziemlich genau 2 Jahre gehalten danach haben die spürbar abgebaut, momentan sind Eneloop Akkus in verwendung.

    Die App AccuBattery zeigt auch den Ladestrom während des ladens an vll. wär das was für dich

    https://accubatteryapp.com/


    Martin hat nicht ganz unrecht mit den Teilen von Ali, da kann man schonmal pech haben, ich hab die geräte nur dazwischen um defekte Kabel oder Netzteile zu erkennen dafür sind die allemal zu gebrauchen, meine stammen auch noch aus Zeiten wo Ali noch sehr günstig war.