WhatsApp vs. VIBER

  • Aber Viber könnte noch ein Konkrrent zu WA werden. Mit Viber kann ich kostenlos ins Ausland telefonieren sowie schreiben. Für uns Ausländer eine Pflichtapp. Im Ausland ist Viber recht verbreitet.

    Apple iPhone 14 Pro Max 256 GB dunkellila mit Magenta Mobil L

    Xiaomi 12T Pro blau mit Business Mobil M DTAG

  • Re: Re: WhatsApp vs. VIBER


    Zitat

    Original geschrieben von harlekyn
    Die Tatsache, dass WhatsApp nur auf Smartphones laeuft, halte ich persoenlich fuer einen grossen Vorteil.


    Damit herrscht "Waffengleichheit" (am PC tippt man i.d.R. viel schneller als am Smartphone), ausserdem weiss ich, dass ich die Person mobil erreiche.


    Ich nutze Wahtsapp unteranderem auch via Bluestacks am PC.

  • Yuilop bietet mit RIESIGEN ABSTAND die MEISTE Leistung für 0€!


    Damit könnt ihr in glaube ich ALLE NETZE EUROPAS und in viele Netze der ganzen Welt >Kostenlos< telefonieren und SMS schreiben. Wenn die andere Person auch noch Yuilop hat, dann wird das alles über Yuilop abgewickelt und nicht über das reguläre Netz.


    Und JA -> Dank yuilop habt ihr eine kostenlose ALLNET SMS- und TELEFON-FLAT!

  • Zitat

    Original geschrieben von Hackman99
    Yuilop bietet mit RIESIGEN ABSTAND die MEISTE Leistung für 0€!


    Damit könnt ihr in glaube ich ALLE NETZE EUROPAS und in viele Netze der ganzen Welt >Kostenlos< telefonieren und SMS schreiben. Wenn die andere Person auch noch Yuilop hat, dann wird das alles über Yuilop abgewickelt und nicht über das reguläre Netz.


    Und JA -> Dank yuilop habt ihr eine kostenlose ALLNET SMS- und TELEFON-FLAT!

    Diese Werbung wurde ihnen praesentiert von Hackman99. Fehlt nur noch der RefLink.


    Aus der FAQ (Hervorherbung von mir):

    Zitat

    Am Anfang bekommst du ein Punkte-Guthaben, dass du ganz einfach durch Empfehlungen oder die Nutzung von Werbeangeboten auflädtst, anstatt dafür zu bezahlen.

    Typische Bauernfaengerei ;)

  • harlekyn: bei yuilop gibt es auch andere Möglichkeiten der Aufladung, ohne dafür zu zahlen - siehe oben verlinkten yuilop-Thread.
    Zur Aussage von Hackman99 möchte ich nur anmerken, dass die yuilop-Telefonie zumindest bei mir nicht wirklich gut klappt - zur Not ist aber eine Verständigung möglich. SMS - auch an nicht-Yuilop-Nutzer - funktionieren jedoch sehr gut.

  • Harlekyn meint damit, dass es eher früher als später was kosten wird, und das nicht zu knapp. Immer dann, wenn die kritische Masse erreicht ist.


    Die WP-Konkurrenten haben schlicht gepennt.

    Suche: aktuell nichts


    30 positiv in der "neuen" Vertrauensliste, ??x mal positiv in der "Alten"..:-)


    Insider: Die Plaaaaaattttttttforrrrrrrrmmmmmmmmmm brennt nicht mehr, sie ist abgesoffen.....!

  • Zitat

    Original geschrieben von Timba69
    Harlekyn meint damit, dass es eher früher als später was kosten wird, und das nicht zu knapp. Immer dann, wenn die kritische Masse erreicht ist.

    Also wie WhatsApp - ja, das sehe ich auch so. Umso erstaunlicher, dass dem Platzhirschen noch nicht die Kunden weggelaufen sind.

  • Zitat

    Original geschrieben von Timba69
    Harlekyn meint damit, dass es eher früher als später was kosten wird, und das nicht zu knapp.

    Nicht ganz. Das Bezahlmodell ist hier ja schon vorgezeichnet - kostenlos ist es nur, wenn man durch Reifen springt oder Stockschlaege auf die nackten Fusssohlen akzeptiert. Wer das mag...


    Ist doch offensichtlich: Kostenlose Angebote koennen auf Dauer nicht funktionieren. Das gilt auch fuer WhatsApp. 1 EUR/Jahr ist mehr als akzeptabel, dafuer dass sie ihre Kunden nicht zur Ware machen.

  • Zitat

    Original geschrieben von harlekyn
    Nicht ganz. Das Bezahlmodell ist hier ja schon vorgezeichnet - kostenlos ist es nur, wenn man durch Reifen springt oder Stockschlaege auf die nackten Fusssohlen akzeptiert. Wer das mag...

    Hier redest du nicht von der Yuilop-App als solche, sondern von den Diensten Telefonie und SMS an Nicht-Mitglieder, welche es bei WhatsApp gar nicht gibt. Diese können in der Tat entweder mit echtem Geld bezahlt oder mit etwas Verrenkungen - übrigens ohne sich "zur Ware zu machen", denn es gibt nicht nur die von dir angedeutete Verdienstmöglichkeit durch Werbekonsum - erwirtschaftet werden. Wüsste nicht, was daran verwerflich ist.
    Nachrichten zwischen Mitgliedern sind wie bei WhatsApp auch gratis.


    Zitat

    Original geschrieben von harlekyn
    Ist doch offensichtlich: Kostenlose Angebote koennen auf Dauer nicht funktionieren. Das gilt auch fuer WhatsApp. 1 EUR/Jahr ist mehr als akzeptabel, dafuer dass sie ihre Kunden nicht zur Ware machen.

    Die Yuilop-App kostet immer noch 0 pro Jahr, auch wenn das nicht auf Dauer so bleiben muss. Und zur Ware machen lassen müssen sich deren Kunden auch nicht mehr als die WhatsApp-Kunden, falls du das hier andeuten wolltest.

  • harlekyn:


    Das meinte ich ja. Den einen Euro kann sich WP aber auch nur aufgrund der hohen Nutzerzahl leisten, denn Server skalieren halt gut mit (immer mehr) Nutzern...:-)

    Suche: aktuell nichts


    30 positiv in der "neuen" Vertrauensliste, ??x mal positiv in der "Alten"..:-)


    Insider: Die Plaaaaaattttttttforrrrrrrrmmmmmmmmmm brennt nicht mehr, sie ist abgesoffen.....!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!