Russisches Flugzeug über der Türkei abgeschossen

  • Zitat

    Original geschrieben von frank_aus_wedau
    ... Mit Russland dürfte die Erklärung über die Anwesenheit türkischer Truppen im Irak wenig zu tun haben, weil die dortige Regierung (noch) der westlichen Interessensphäre zuzuordnen ist.


    Naja, Irak will keíne Special Forces der USA.
    Quelle: http://www.blick.ch/news/ausla…sa-im-irak-id4415685.html

    »Wer der Gewalt abschwört, kann dies nur tun, weil andere Gewalt für ihn ausüben.«

    George Orwell

  • Zitat

    Original geschrieben von frank_aus_wedau
    Der Norden des Iraks ist m.W. zum großen Teil von Kurden bewohnt. Wenn ich mit dieser Erinnerung richtig liege, wäre es kein Wunder, wenn türkische Truppen dort (mehr als) unerwünscht wären.

    Es gibt nicht die Kurden im Sinne einer gemeinschaftlich handelnden Volksgruppe als Staat. Im Norden Iraks leben die sogenannten Peschmerga in einer eher feudalistisch organisierten Form. Dies wird von der derzeitigen türkischen Regierung in gewissem Umfang mit Wohlwollen begleitet und erfährt deshalb auch militärische Unterstützung. Das passt auch zu Senfdazugebers Link, nachdem dort diese Art Kurdistan die neue Heimat aller Kurden werden soll - auch der in der Türkei lebenden.


    Im Gegensatz dazu stehen die nordsyrischen Kurden wie YPK etc mit denen auch die türkische PKK kooperiert. Diese waren es auch, die die Jesiden durch einen frei gekämpften Korridor aus dem Sindschar-Gebirge vor dem IS retteten. Die Peschmerga waren dagegen kurz vorher trotz guter Ausrüstung kampflos abgezogen und hatten so erst die Jesiden an den IS ausgeliefert.
    Auch die Zurück-Eroberung der Jesiden-Heimat erfolgte durch die syrischen Kurden unter Mitwirkung jesidischer Truppen, die zuvor von den syrischen Kurden aufgestellt und ausgebildet wurden.


    Im Gegensatz zu den irakischen Peschmerga werden die syrischen Kurden mittlerweile von Assad anerkannt und von den Russen militärisch unterstützt, von der Türkei allerdings massiv bombardiert und, wie in Kobane, auch passiv bekämpft.


    Nicht zuletzt sind die Peschmerga in den illegalen IS-Ölhandel mit der Türkei verwickelt, während die syrischen Kurden die Grenze rigoros absichern.


    Edit:
    Hier mal ein Artikel, der ganz gut erklärt, wer in Syrien mit wem oder gegen wen kämpft und warum
    Diese Unterscheidung wird natürlich in unseren 'Möchte-gern-Leitmedien' mal wieder unterdrückt, damit bloß keine Fragen aufkommen sollen, an wen wir da eigentlich Waffen liefern :eek:
    Durch unsere einseitig propagandistisch agitierenden Einheitsmedien entstehen dann auch so realitätsferne Ansichten, wie von unserem Doppeldrücker, der meinte, dass die syrische Armee (Assad) gegen die Kurden kämpfe :gpaul:

  • Die Türkei sollte sich in Syrien im eigenen Interesse ein wenig zurückhalten. Verweigert Assad türkischen Kampfflugzeugen das Eindringen in den syrischen Luftraum, bedeutet das für die syrische Luftwaffe und ihre Verbündeten (Russland) aus rechtlicher Sicht ein "Feuer frei!". Schließlich existiert keine UN-Resolution, die Syrien die Verteidigung des eigenen Luftraums verbietet - selbst, wenn man mit einer Art Taschenspielertrick ein Eindringen zu rechtfertigen versucht. Die Verteidigung seines Luftraums ist Syrien jedenfalls nicht untersagt, weil die UN-Resolution zu diesem Punkt keine konkrete Regelung enthält.


    Als Oberbefehlshaber der türkischen Luftwaffe würde ich es nicht riskieren, dass eigene Flugzeuge über Syrien abgeschossen werden. Einen Bündnisfall der NATO würde ein solcher Abschuss jedenfalls nicht auslösen, weil es sich nicht um einen militärischen Angriff auf die Türkei handelte, sondern um die Verteidigungshandlung eines Drittstaats betreffend sein unbestrittenes Territorium.


    Ich möchte noch klarstellen, dass ich weder sage, dass es so kommt oder kommen müsste. Allein die aus dem gespannten Verhältnis zwischen Russland und der Türkei resultierende Gefahr sollte genug Anlass zur Sorge bieten. Sowohl Putin wie auch Erdogan sind Hitzköpfe, die eine offene Konfrontation über syrischem Gebiet durchaus in Kauf nehmen könnten.


    Ich schließe nicht einmal aus, dass das Heraufbeschwören einer solchen Eskalation sogar Ziel des Abschusses des russischen Jets war.



    Edit:
    Der Einsatz der türkischen Luftwaffe über Syrien hätte dieselbe Rechtfertigung wie das Eindringen russischer Kampfflugzeuge in den türkischen Luftraum, um dort Einheiten oder Öl-Konvois des IS zu bombardieren, die sich -wie auch immer- vor den russischen Flugzeugen auf türkisches Gebiet gerettet hätten.


    Wie würde die NATO die von ihr bemühte UN-Resolution dann wohl auslegen?



    Und auch sonst:
    Würde die UN-Resolution im Kampf gegen den Terror die Verletzung des Luftraums souveräner Staaten rechtfertigen, müsste daraus für die russische Luftwaffe auch das Recht resultieren, den türkischen Luftraum zu überfliegen, sofern das diesem Kampf dienlich ist. Nichts anderes wird den russischen Piloten vorgeworfen.

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Herr Röttgen dazu (wer hat DEN eigentlich zum Vorsitzenden des auswärtigen Ausschusses gemacht? ich erinnere an die Szene, als er von Merkel abgesägt wurde!)


    [http://www.tagesspiegel.de/pol…rantwortung/12686290.html ]


    Mh, von wegen Krieg gegen den Terror, man beachte, wer da bombardiert wurde (nicht mal ein paar Wochen nach dem Angriff auf das Krankenhaus):


    [http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-luftangriff-105.html]



    Harpers Magazin passend dazu:


    [http://harpers.org/blog/2015/12/mountain-ambush/ ]

    Suche: aktuell nichts


    30 positiv in der "neuen" Vertrauensliste, ??x mal positiv in der "Alten"..:-)


    Insider: Die Plaaaaaattttttttforrrrrrrrmmmmmmmmmm brennt nicht mehr, sie ist abgesoffen.....!

  • Zitat

    Original geschrieben von Timba69
    ...
    Mh, von wegen Krieg gegen den Terror, man beachte, wer da bombardiert wurde (nicht mal ein paar Wochen nach dem Angriff auf das Krankenhaus):
    ...


    Jetzt wird auch klar, warum die USA und ihre Freunde so besorgt sind, dass Russland in Syrien dieses neue Luftabwehrsystem S400 stationiert hat oder stationieren will.


    Bleibt zu hoffen, dass das System inzwischen installiert oder zumindest alsbald einsatzbereit ist, um den angekündigten Krieg gegen den IS nicht noch auf Landesteile auszuweiten, die überhaupt nicht vom IS kontrolliert werden. Die Entscheidung Putins, so zu verfahren, war wohl das Ergebnis weiser Voraussicht.


    Da ich schon den Krieg gegen den IS ohne ein Mindestmaß von Konzept über das "danach" ablehne (um ein "nach dem Krieg ist vor dem Krieg" zu vermeiden), würde ich es noch mehr bedauern, wenn die Ungeschicklichkeit mancher Militärs in der Zielführung (sie scheinen nicht einmal zu wissen, wen sie bombardieren) noch ein zusätzliches Problem für diesen Zeitpunkt erzeugt.


    Aber selbst wenn Putin in unser aller Interesse eine ganz sicher nicht von einem UN-Mandat gedeckte Ausweitung des Kriegs auf solche Gebiete verhindert, wird die NATO das ganz sicher wieder nicht entsprechend würdigen.



    Ein einziges Gutes hat der Konfrontationskurs der NATO-Mitglieder gegen Russland jedenfalls:


    Es wird schwieriger für die NATO/ihre Mitglieder, völkerrechtswidrige Kriege vom Zaun zu brechen, weil solche Aktivitäten inzwischen wieder kritischer beäugt und ggf. auch beantwortet werden dürften. Ein Einmarsch von NATO-Truppen in Afghanistan wäre während des seinerzeitigen Kalten Kriegs wegen eines zu erwartenden Vetos Russlands im Sicherheitsrat ungleich schwieriger gewesen.


    Soweit in jüngerer Vergangenheit sogar komplett auf ein UN-Mandat verzichtet wurde, bestünde die Hoffnung, dass solche Übergriffe verhindert werden könnten, wenn Russland dem Opfer seinen Beistand versicherte, weil der Preis des Unrechts damit beträchtlich stiege. Manchem Volk im Nahen Osten und Nordafrika hätte vielleicht jahrelanges Leid und Elend erspart bleiben können, wenn eine Art Kontrollinstanz das Wirken einer Interessengruppe kritisch betrachtet hätte, die sich als eine Art "Weltpolizei" sieht, obwohl ihr derartiges gar nicht zusteht.


    Nur die Frage, warum gerade der selbst ernannte Weltpolizist ein Gegengewicht zu seinem Wirken erschafft, hätte ich gern beantwortet ... widerspricht solches Vorgehen in meinen Augen doch der üblichen Logik.


    Noch eine Frage:
    Täuscht mich mein Eindruck, dass sich die Zahl der größeren Kriegsereignisse seit Beendigung des Kalten Krieges und der Annäherung zwischen Russland und den USA deutlich erhöht hatte? Wenn nicht, läge ein wenig Entfernung voneinander vielleicht sogar im Interesse des Weltfriedens.

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Zitat

    Original geschrieben von Timba69
    .. Mh, von wegen Krieg gegen den Terror, man beachte, wer da bombardiert wurde (nicht mal ein paar Wochen nach dem Angriff auf das Krankenhaus): ...

    Habe mich schon gewundert warum eine deutsche Fregatte [Augsburg (F 213)] als Begleitschutz für den Flugzeugträgers Charles des Gaulle abgestellt wurde, da der IS sicher keine U-Boote oder ähnliches hat, um den Flugzeugträger gefährlich werden zu können. Dachte eigentlich dann an die (unberechenbare) Türkei. Aber jetzt ist mir alles klar.
    Und die deutschen Tornados werden wohl nicht in ihrer IDS Recce Version (Aufklärungsversion) eingesetzt werden, sondern wohl in der ECR Version und da sind sie natürlich auch gut.

    Zitat

    aus Wikipedia
    Die Aufgabe des Tornado ECR ist, feindliche Radarstellungen zu erkennen, zu identifizieren und gegebenenfalls zu bekämpfen, bevor gegnerische Luftverteidigungskräfte das eigene Luftfahrzeug oder zu unterstützende Kräfte gefährden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Timba69
    Herr Röttgen dazu (wer hat DEN eigentlich zum Vorsitzenden des auswärtigen Ausschusses gemacht? ich erinnere an die Szene, als er von Merkel abgesägt wurde!)


    [http://www.tagesspiegel.de/pol…rantwortung/12686290.html ]
    ...


    Nun ja ... was er in diesem Interview sagt, ist aber vernünftiger als all das, was von dieser Partei sonst zu hören ist:


    "Die Erfahrung aus vielen Konflikten ist, dass der totale Zusammenbruch staatlicher Ordnung noch mehr Menschenleben kostet als die Ausübung von Gewalt durch eine autokratische Regierung. Muss sich die deutsche Öffentlichkeit in Syrien auf hässliche Kompromisse einstellen, wenn vielleicht nicht Assad, aber sein Regierungsapparat für die Zukunft des Landes gebraucht wird?


    In der Außenpolitik muss man die Realitäten zur Kenntnis nehmen und kann nicht die eigenen Werte und das eigene Verständnis von Institutionen auf andere übertragen. Der Zerfall von Staaten schafft Freiraum für ungezügelte Gewalt ..."


    Vernünftiger kann man eine solche Konstellation aus meiner Sicht kaum beurteilen. Wäre in den letzten zehn Jahren so verfahren worden, würden die meisten der gegenwärtig Flüchtenden in ihrer Heimat ein glückliches und zufriedenes Leben führen können.


    Äußert sich aber jemand aus Übersee, scheint das einen verheerenden Einfluss auf ansonsten vernünftig denkende Menschen auszuüben. Die darauf folgenden Diskussionen erinnern zuweilen schon sehr an den Dürrenmattschen "Besuch der alten Dame." :rolleyes:

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Zitat

    Original geschrieben von beesdo77
    Habe mich schon gewundert warum eine deutsche Fregatte [Augsburg (F 213)] als Begleitschutz ... abgestellt wurde, da der IS sicher keine U-Boote oder ähnliches hat...

    Kennst Du zufällig das Zweit-Rufzeichen der F213.... im Funkverkehr von dhj59 wird's langsam unübersichtlich :rolleyes:

    Zitat

    Und die deutschen Tornados werden wohl nicht in ihrer IDS Recce Version (Aufklärungsversion) eingesetzt werden, sondern wohl in der ECR Version und da sind sie natürlich auch gut.

    Ja, logisch :top: Ist derzeit augenscheinlich die einzige mögliche elektronische Luftaufklärung, da die magic-Flieger derzeit immer noch einen großen Bogen um Syrien machen :confused:
    Wenn ich das mit den Aktivitäten in der Ukraine-Krise vergleiche, dann könnte man glatt den Eindruck gewinnen, dass das gesamte magic-command derzeit im Jahresurlaub ist ;) ...seltsam ruhig obwohl sonst immer die ersten in der Luft :apaul:

  • Zuviel zu wissen, ist in einem Rechtsstaat zuweilen kontraproduktiv ... das Maß der Aufklärung dürfte jeweils den konkreten Erfordernissen angepasst werden. ;)

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!