Tarifhaus startet guenstige LTE-Tarife im o2-Netz

  • Zitat

    Original geschrieben von 7650w
    Ich hatte das auch gelesen.


    Absolut lächerlich diese "Journalisten". Man merkt wirklich den fehlenden Background.
    Auch die Sache mit Congster und UMTS. Jahre vorher machen die schon Welle, um Klicks zu erhaschen.


    Die Hälfte der Artikel von denen ist mittlerweile im Konjunktiv.


    Was soll daran lächerlich sein? Welcher Background fehlt Dir denn? Glaubst Du wirklich, dass die Medien ausschließlich auf Klicks aus sind? Und was hast Du gegen den Konjunktiv?


    Ich hoffe doch, dass viel im Konjunktiv geschrieben wird, das ist schließlich neben dem wörtlichen Zitat die korrekte Form, etwas wiederzugeben.


    Der verlinkte Artikel ist übrigens nicht hauptsächlich im Konjunktiv, weil dort das Statement der BNetzA wiedergegeben wird. Wie daraus ein fehlender Background hervorgehen soll, ist ziemlich intransparent.
    Im Vorfeld zu berichten, ist Pflicht der Medien. So können die Beteiligten auf ihre vorherigen Aussagen verwiesen werden. Außerdem war es die Telekom, die Jahre vor dem Stichtag die Befristung in die Leistungsbeschreibung geschrieben hat. Nach dieser Handlung zu fragen, ist mehr als legitim.


    Ist schon interessant, dass immer wieder ähnlichlautende und unbelegte Einwände gegen Berichterstattung gebracht werden. Belege fehlen meist, Vorwürfe zielen darauf, die Kompetenz von Journalisten wegzuwischen. Man fragt sich, in welchem Interesse das geschieht.

  • Aber man muss schon zugeben das es fuer weniger gut informierte Kunden schon verwirrend ist wenn sie eine Tarifhaus FLAT bestellen und dann einen o2 Blue All-in Tarif Flex bekommen, und dann im Onlinebereich einen deutlich hoeheren Basispreis angezeigt bekommen.


    Finde es schon gut wenn Teltarif das Problem offen anspricht.


    Und die heutigen Smartphonetarif sind eben viel komplexer als ein alter o2 o Tarif. Der o2 o war ja ein nackter byCall Tarif ohne Fixkosten.

  • Du willst doch nicht ernsthaft Verschwörungstheorien beschwören, daß euch jemand wegen seiner verdeckten Agenda an den Karren fahren wolle. Sich selbst kann man schlecht Legitimität zuerkennen - "mehr als legitim" noch viel weniger.


    Der Congstar-Artikel ist mehr als lächerlich. Es hätte euch doch nicht deren Pressesprecher beibringen müssen, daß sich bis in drei Jahren der Mobilfunkbereich sowieso weiter verändern wird und es ist ja geradezu offensichtlich, daß bei einer 3G-Abschaltung natürlich der Datenzugriff nicht wegfällt, sondern zumindest im dann allgegenwärtigen 4G weiterhin möglich sein wird. Solche Artikel sind übles Clickbait. Kein Informationswert, Aufmerksamkeitserheischung, Panikmache und überflüssig.

    Je suis Charlie

  • Zitat

    Original geschrieben von drueckerdruecker
    Du willst doch nicht ernsthaft Verschwörungstheorien beschwören, daß euch jemand wegen seiner verdeckten Agenda an den Karren fahren wolle. Sich selbst kann man schlecht Legitimität zuerkennen - "mehr als legitim" noch viel weniger.


    Der Congstar-Artikel ist mehr als lächerlich. Es hätte euch doch nicht deren Pressesprecher beibringen müssen, daß sich bis in drei Jahren der Mobilfunkbereich sowieso weiter verändern wird und es ist ja geradezu offensichtlich, daß bei einer 3G-Abschaltung natürlich der Datenzugriff nicht wegfällt, sondern zumindest im dann allgegenwärtigen 4G weiterhin möglich sein wird. Solche Artikel sind übles Clickbait. Kein Informationswert, Aufmerksamkeitserheischung, Panikmache und überflüssig.


    Hieß es nicht BTT?


    Ich habe nicht im geringsten Verschwörungstheorien beschwört. Keine Ahnung, wo Du das her nimmst. Und was für eine "verdeckte Agenda"? Du liest sehr krude Inhalte in mein Posting.


    Jetzt aber: BTT bitte.

  • Zitat

    Original geschrieben von fräulein vom amt
    Ist schon interessant, dass immer wieder ähnlichlautende und unbelegte Einwände gegen Berichterstattung gebracht werden. Belege fehlen meist, Vorwürfe zielen darauf, die Kompetenz von Journalisten wegzuwischen. Man fragt sich, in welchem Interesse das geschieht.

    Das ist eine Verschwörungsbehauptung. Man kann nicht einfach suggestiv fremde Interessen unterstellen und dann sagen, daß man doch garnichts derartiges geäußert habe. Zumindest sollte man sich nicht wundern, wenn man journalistisch nicht mehr ernstgenommen wird. Die absurde Themenwahl, das Clickbait, der Pedantismus und das aufdringliche Auftreten gegenüber Anbietern und Behörden tut ein übriges dazu.

    Je suis Charlie

  • Zitat

    Original geschrieben von drueckerdruecker
    Das ist eine Verschwörungsbehauptung. Man kann nicht einfach suggestiv fremde Interessen unterstellen und dann sagen, daß man doch garnichts derartiges geäußert habe. Zumindest sollte man sich nicht wundern, wenn man journalistisch nicht mehr ernstgenommen wird. Die absurde Themenwahl, das Clickbait, der Pedantismus und das aufdringliche Auftreten gegenüber Anbietern und Behörden tut ein übriges dazu.


    Ist ja gut jetzt, reg Dich wieder ab. Ich habe keine "fremden Interessen" unterstellt, Du fährt grad ein Mißverständnis voll aus. Der Rest unterstützt ja eher meine These.
    Das ist nicht der richtige Thread für Journalistenschelte, daher bitte zurück zu Tarifhaus.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Aber man muss schon zugeben das es fuer weniger gut informierte Kunden schon verwirrend ist wenn sie eine Tarifhaus FLAT bestellen und dann einen o2 Blue All-in Tarif Flex bekommen, und dann im Onlinebereich einen deutlich hoeheren Basispreis angezeigt bekommen.

    und und weiter unten die Rabatte dazu. Hast du Fragen zu Deinem Tarifhausvertrag? Einfach fragen.

  • Da die Rabatte, zumindest im Online-Kundencenter, idR nicht (mehr) korrekt angezeigt werden, ist es für den durchschnittlichen Kunden nicht unbedingt logisch. Vor allem, wenn dann auch seit 2-3 Monaten dort kein Zugriff auf die Rechnung mehr möglich ist (zum Glück klappt das noch in der Android-App - sonst wäre ich auch eher ungehaltener...).
    Ideal ist also anders, aber für die meisten hier sollte es verschmerzbar sein - im Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis...

    "Wer immer und überall erreichbar sein muß gehört zum Personal", Horst Schroth - Herrenabend 2000
    "Das mit der Demokratie ist damals falsch verstanden worden. Man kann zu allem eine Meinung haben, man muß aber nicht. Daher gilt: Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!", Dieter Nuhr - http://www.nuhr.de
    Aktuelle Angebote im Biete:

  • Kein Zugriff auf die Rechnung ist mir neu.


    Sicher ist das suboptimal. Das ist aber nicht erst seit Tarifhaus so, dass das o2 Kundencenter falsch anzeigt.
    Ich habe einen Genion S original o2.
    Da steht seit Jahren 10,xx Euro statt 0€.
    Rechnung stimmt aber immer.


    Teltarif suggeriert hier aber Neuigkeiten.
    Auch das Weglassen von Informationen kann zu falschen Sichtweisen führen.
    Und nochmal, das ist sehr sehr unschön was o2 da bietet in Punkto Tarifhaus- Darstellung.
    Da bin ich absolut bei Dir.

    Beste Grüße
    W.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!