LTE in den Tunneln der S-Bahn Rhein-Main

  • Gateway Gardens und (schwach aber noch nutzbar) der Flughafen Regionalbahnhof werden von o2 jetzt mit LTE versorgt. Es laufen B1+3+20 von eNB 71540.


    Speedtest in der fahrenden S-Bahn: 136 Mbit/s down. Sehr gut!

  • Gateway Gardens und (schwach aber noch nutzbar) der Flughafen Regionalbahnhof werden von o2 jetzt mit LTE versorgt. Es laufen B1+3+20 von eNB 71540.


    Speedtest in der fahrenden S-Bahn: 136 Mbit/s down. Sehr gut!

    Es gibt zwei eNBs, 75141 und 75140. 75141 versorgt die östliche Ausfahrt Richtung Stadion und den alten Westteil des Tunnels von Kelsterbach kommend in den Regionalbahnhof rein. 75140 versorgt die Station Gateway Gardens und die Tunnelstrecke zum Regionalbahnhof. Am Regionalbahnhof selbst sind die eNBs nur sehr schwach und im Zug kaum nutzbar zu empfangen, da fehlen entweder Antennen komplett oder es wird noch nicht über alle vorhandenen LTE gesendet. L26 von eNB 70140 ist im Regionalbahnhof ja auch schon seit ein paar Monaten schwach zu empfangen. Das kann es aber noch nicht gewesen sein.

    Bemerkenswert ist, dass TEF auf beiden neuen eNBs L21 mit 20 Mhz und EARFCN 275 sendet, was wohl teilweise im Spektrum der Konkurrenz liegt.

    Meine Peaks (in der Station Gateway Gardens stehend, über NSG ausgelesen) lagen übrigens bei knapp 286 Mbit/s, bzw. per Test über die Speedtest.net-App bei etwa 250 Mbit/s.

  • Es gibt zwei eNBs, 75141 und 75140. 75141 versorgt die östliche Ausfahrt Richtung Stadion und den alten Westteil des Tunnels von Kelsterbach kommend in den Regionalbahnhof rein. 75140 versorgt die Station Gateway Gardens und die Tunnelstrecke zum Regionalbahnhof. Am Regionalbahnhof selbst sind die eNBs nur sehr schwach und im Zug kaum nutzbar zu empfangen, da fehlen entweder Antennen komplett oder es wird noch nicht über alle vorhandenen LTE gesendet. L26 von eNB 70140 ist im Regionalbahnhof ja auch schon seit ein paar Monaten schwach zu empfangen. Das kann es aber noch nicht gewesen sein.

    Bemerkenswert ist, dass TEF auf beiden neuen eNBs L21 mit 20 Mhz und EARFCN 275 sendet, was wohl teilweise im Spektrum der Konkurrenz liegt.

    Meine Peaks (in der Station Gateway Gardens stehend, über NSG ausgelesen) lagen übrigens bei knapp 286 Mbit/s, bzw. per Test über die Speedtest.net-App bei etwa 250 Mbit/s.

  • So richtig rund läuft es im Tunnel noch nicht, zumindest bei o2.

    Eine Fahrt von Offenbach nach Mainz:


    Zwischen F-Mühlberg und Ostendstraße "Nur Notrufe", scheinbar kein Einbuchen ins o2 LTE möglich. An der Hauptwache aus irgendeinem Grund Fallback auf schwaches 3G.

    Im Flughafen (Regionalbahnhof) sehr schwacher LTE Empfang, im Tunnel davor und dahinter läuft es perfekt.

    Oberirdisch hat man die Tunnelversorgung (eNB 75141) auf beiden Seiten des Flughafens noch ein Stück weitergeführt, was sehr gut ist. Leider fehlt o2 der Standort in Kelsterbach an der B40, sodass hier der Übergang nicht klappt und Gespräche manchmal abbrechen. In Raunheim dann Fallback auf GSM (ohne laufendes Gespräch!), die Outdoor Versorgung war hier schon immer schlecht. Die eNB 78021 und 78361 sind auch beide relativ unbrauchbare Schnellausbauten mit miserabler Reichweite.


    Fazit: es ist schon deutlich besser als vor ein paar Jahren, aber es gibt immer noch genug Baustellen!

  • So richtig rund läuft es im Tunnel noch nicht, zumindest bei o2.

    Eine Fahrt von Offenbach nach Mainz:


    Zwischen F-Mühlberg und Ostendstraße "Nur Notrufe", scheinbar kein Einbuchen ins o2 LTE möglich. An der Hauptwache aus irgendeinem Grund Fallback auf schwaches 3G.

    Im Flughafen (Regionalbahnhof) sehr schwacher LTE Empfang, im Tunnel davor und dahinter läuft es perfekt.

    Probleme zwischen Ostendstraße und Mühlberg können an Arbeiten dort liegen, das lief ja die letzten Jahre ganz gut, an der Hauptwache ist es sicher genau so. Die Telekom hat unter anderen die über die Hauptwache laufenden U-Bahn-Linien zusätzlich zu L26 jetzt mit DSS21 ausgebaut. Anpassungen dafür sind sehr wahrscheinlich der Grund für die aktuellen Probleme. In den vergangenen Monaten lief es bei TEF und VF dort deutlich besser und die Störungen lagen bei der Telekom.


    Am Regionalbahnhof fehlen vermutlich einfach Antennen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!