Beiträge von FTTH

    Wie ist das gemeint? Hab fast Flächendecken n78 in Ludwigshafen / Mannheim / Heidelberg und auch sonst in der ganzen Region LTE auf mehreren Bändern. Auch im Pfälzer Wald mit den tiefen Tälern selten Funklöcher oder GSM only. PLZ Bereich 66 bis 676 sowie 76 (Landau, Wörth, Annweiler)

    Frankfurt ist bei Telefonica unter den größeren Großstädten seit Jahren eine der am schlechtesten versorgten.

    Doch, wenn z.B. auch B7 verfügbar wäre, würde dies auch benutzt werden anstatt eines der anderen Bänder. Meistens ist dann B20 ungenutzt.

    4CA funktioniert immer nur mit den exakten Band- und Bandbreitenkombinationen, die sowohl das Endgerät als auch das Netz unterstützen. Drei LTE-Träger und ein NR-Träger ist übrigens nicht das, was unter 4CA verstanden wird.

    Die Smartphones nehmen sich also das am Mast was aggregiert werden kann wenn es dies unterstützt , auch wenn noch zu B1 B3 n28 dieses B20 läuft, wird es nicht benutzt, deswegen läuft ja nur n28 und B20 nicht mit 5G

    Genau, es wird das gemacht, was sowohl das Netz als auch das Endgerät unterstützt. LTE 800 und 5G-NR 700 können auch funktionieren, wenn das Endgerät das kann.


    Doch. Ein Smartphone was 4CA unterstützt, würde in dem Fall alle Bänder nutzen.

    4CA mit genau dieser Kombination, sonst nicht.

    4x4 MIMO, nicht (2x2) MIMO.

    Fall 1 ist ein anderes Thema.

    Der Vorteil von Fall 3 gegenüber Fall 2 ist nicht leicht ersichtlich. In Fall 3 ist das Störsignal zwar stärker als in Fall 2, das Nutzsignal (Zähler) aber genauso.

    Zu deinem Beispiel:

    Der entscheidende Unterschied ist das bessere Signal-Rausch-Verhältnis. Ob das Signal einer Basisstation stärker oder schwächer ist, ist gar nicht so entscheidend.

    Das ist keine Antwort auf meine Frage. Es ist meiner Ansicht nach nicht klar, dass die Signalqualität/SINRs sich zwingend negativ verändert/n, wenn das Sendeleistungsniveau aller Sender steigt.

    Ein praktisches Beispiel wäre die ehemalige "UHS" auf dem Heizkraftwerk Niederrad, die nach einem halben Jahr wieder abgeschaltet wurde, weil sie aufgrund der großen Reichweite in der Stadt wohl viele umliegende Standorte gestört hat. Meine Erfahrung war auch, dass die Datenraten dort erstaunlich niedrig waren - ohne jetzt explizit die Empfangsparameter angeschaut zu haben.

    Kann es sein, dass ich das damals nahezu genau so erklärt habe? :D

    UHS bzw. Standorte mit stark abweichender Abdeckung mit angepasster Sendeleistung zu betreiben, kann sich wahrscheinlich positiv auswirken. Aber stell dir mal ein Netz vor, in dem die Standorte gleichmäßig verteilt sind und alle Sender mit gleicher Leistung senden. Welchen Vorteil hat es da, die Sendeleistungen an allen Standorten um einen konstanten Faktor niedriger zu wählen?