WLAN CF Card für PPC2002

  • Hallo,


    hat jemand Erfahrung, welche WLAN CF Card für einen PPC2002 geeignet ist?
    Idealerweise will ich sie ab und zu mit einem Adapter auch im Laptop verwenden (Treiber für PPC und WIN2000 notwendig)
    Wichtig wären für mich gute Reichweite und Stromverbrauch.


    Gruß
    Tomes

  • in der ct von letzter Woche war ein Test drin, es gab doch starke Unterschiede in der Reichweite, die Laufzeit lag mit Karte+Beleuchtung bei 2h, große Unterschiede gab es dabei nicht

    Viele Grüße
    Martin

  • Über Wlan kann ich nur sagen, daß diese Indoor echt noch starke Mankos haben. Die Sendeleistung ist noch zu schwach. Innerhalb eines normalen Reihenhauses kam das schon nicht ordentlich über 1 Stockwerk hinweg.


    Bei CF WLAN Adaptern kann ich mit die Sende-/Empfangsleistung noch bedenklicher vorstellen.


    Im Englischen Garten in München kann man am Chinesischen Turm und bei noch einem Biergarten sich in einen AccessPoint einloggen. Kostet dann 2€.
    Der Sender sitzt direkt am Turm, überdeckt aber nur 75% des Biergartens.

  • Salut,


    ich habe hier eine "Wireless Networker" von Symbol Technologies in Betrieb und bin rundum zufrieden damit. Sie ragt ca 1cm aus dem Slot meines hp jornada 568 heraus, die Leistung ist aber überraschend gut. Insbesondere ist der Treiber sehr auskunftsfreudig, so dass ich die Karte sogar als WLAN-Sniffer einsetzen könnte. Auch Roaming ist für das kleine Teil kein Problem, ebenfalls funktioniert ActiveSync und der Internet-Zugang. Nur Mails, die ich über POP3-Zugänge abhole, kann ich Wireless nicht syncen, und da mache ich wahrscheinlich selbst etwas falsch.


    Ich kann das Ding rundum empfehlen. Hier der Link


    klick


    Gruß, JL

  • da ich per BT ( Loox ) und meinem TDK USB Dongle über meinen DEsktop nicht ins Net zugreifen kann, interessiere ich mich nun auch für WLAN.
    Ich selber habe keine Ahnung wie das ganze funken soll. Das ich eine CF WLAN Card benötige ist mir klar, auch ist mir klar, das ich etwas an den PC schliessen muss, damit das ganze funkt.


    Nun meine Frage an die Experten:
    Welche Hardware soll ich mir zulegen? Wo liegen die kosten? Und wie konfiguriere ich das Ganze, ich meine, ist es sau schwierig oder nur schwierig;)


    danke für die Hilfe.


    p.s. ich habe diesen AP gefunden klick
    was haltet Ihr von diesem Gerät?

    alle Angebote verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Angebote sind solange gültig wie der Vorrat reicht. Bitte beachtet das wir aus organisatorischen Gründen keine PN´s beantworten können.
    http://www.fonez.de
    tel. 07720.99.51.9.0
    fax.07720.99.51.9.29

  • Die WLAN-Karte von Socket scheint mir in Ordnung, allerdings gibt's keinen Win2k-Treiber, so weit ich das weiss.


    Ich habe die Karte erst seit letzte Woche gehabt, verwende sie mit meinen LOOX in Verbindung mit einem 3Com AP, und bin bis jetzt zufrieden.


    Fuer die Karte habe ich um die €220,- ausgegeben, den 3Com AP2000 gibts ab €209,-, ist aber vielleicht nicht der schnellster. Ich glaube das die Socket-Karte baugleich mit der von Symbol ist, nur beim Treiber gibt's Unterschiede.


    [ Ich weiss, dass es vielleicht dumm klingt, so einen billigen AP zu kaufen wann die Karte schon teuerer ist, aber das Funknetz zu Hause ist nur als Spass gedacht (die Rechner sind sowieso alle verkabelt), um selber ein Bisschen ueber WLAN zu lernen. Die Karte werde ich auch bei Kunden usw. verwenden. ]


    Mit Internet- und POP3-Zugang habe ich keine Probleme gehabt, mit ActiveSync schon, da muss ich mich weiter beschaeftigen. [Edit]ActiveSync geht doch! - Das vermeintliche Problem hat offensichtlich einen anderen Grund gehabt.[/Edit]


    Was der Reichweite betrifft; habe zwar ein Reihenhaus, aber kein "normales" - die Aussenwaende hier sind teilweise 70cm dick, aus Bruchstein (unten) und Lehm (2. Etage), die Decke zwischen 1. und 2. Etagen ist auch ziemlich massiv. Mit dem AP oben im Arbeitszimmer (3. Stockwerk) klappt alles sehr gut auf beiden unteren Stockwerken, im Garten und im Hof (bis mindestens 70m), und sogar beim Nachbar. Nur im Keller gibts Funkstille, was nicht erwartet war (ueber dem Keller gibts gut 1,5m Stein und Beton).


    Das Konfigerieren ging ganz schnell und einfach; als WLAN-Newbie hat ich mir mehr Probleme vorgestellt, habe aber ein Bisschen Ahnung von Netzerke im Allgemein. Der AP ist aber recht unkompliziert, ein Profi-Geraet bietet vielleicht etwas mehr Herausforderung :)


    Wer nur mit einem Rechner verbinden will, braucht keinen AP, nur eine zweite WLAN-Karte bzw. einen USB-Adapter fuer den PC, was das "Ad-Hoc" Modus unterstuetzen muss (die Socket-Karte kann das schon). Da ich keine Erfahrung damit habe, kann ich nichts mehr dazu sagen.


    Falls Jemand spezifische Fragen hat, versuche ich gern eine Antwort zu geben.


    MfG,
    Mark

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!