Neue Version des 9,7-Zoll-iPad mit Apple Pencil Unterstützung für den Bildungsmarkt

  • Apple hat heute eine neue Generation seines Einsteiger-iPads vorgestellt. Das 450g schwere Tablet mit 9,7 Zoll Bildschirm kann mit dem Apple Pencil verwendet werden und ist für Schulen und Bildungseinrichtungen gedacht.
    Die Batterie soll bis zu 10 Stunden Laufzeit bieten, als Herz schlägt im iPad ein A10-Fusion-Chip und es wird als WLAN & LTE-Version verkauft. Die Kamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel.


    => https://www.apple.com/de/education/products/

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Schlecht ist das Update nicht. Die Pencil Unterstützung finde ich fast nebensächlich, da der überteuerte Pencil nicht im Lieferumfang ist, und ihn wohl die wenigsten Leute kaufen werden. Aber das Update auf den Apple A10 SoC ist auf jeden Fall schön.


    Noch nötiger gehabt hätte allerdings das iPad Mini ein Update.

  • Oh ja, darauf hatte ich auch gewartet.
    Von den „normalen“ iPads und den etwas größeren, bis hin zu den Pro Modellen gibt es doch nun schon jede Menge aktuelle Hardware. Das Mini 4 stammt aus 2015. Da wäre was neues wirklich schön gewesen.

    Meine Signatur war mir zu lang. Also zurück zur Minimalisierung.

    Wer Hilfe braucht kann mich dennoch gern fragen. :)

  • Das Mini kauft vermutlich kaum noch jemand, daher wird’s auch nicht mehr aktualisiert. Von 5,8” auf dem Handy ist’s nicht mehr allzu weit zu den 7,9” des iPad mini. Sinn macht daher das größere Gerät.


    Neben dem (teuren) Pencil wird es jetzt auch einen Stift von Logitech speziell für das iPad 6 geben.


    Weiteres Detail: Der UVP in D ist um 50€ gesunken. Damit rücken Strassenpreise unter 300€ in den Bereich des Möglichen.

  • Das Mini kauft vermutlich kaum noch jemand, daher wird’s auch nicht mehr aktualisiert. Von 5,8” auf dem Handy ist’s nicht mehr allzu weit zu den 7,9” des iPad mini. Sinn macht daher das größere Gerät.

    Die wenigstens Leute kaufen sich aber wohl ein iPhone X, sondern die beliebtesten iPhones duerften weiterhin die 4.7" Geraete sein, und wenn ein SE Nachfolger kommt, koennte der auch recht beliebt werden.


    Da waere ein 7.9" Tablet schon eine schoene Ergaenzung dazu.


    Die 9.7" iPads und die noch groesseren iPad Pro find ich persoenlich zu gross. Da kann man dann gleich zu einem Subnotebook greifen, mit dem man durch die Tastatur doch wesentlich produktiver arbeiten kann als mit einem Tablet. Wobei Apple ja leider auch die 11.1" Variante vom iBook Air eingestellt hat.

  • Hallo,
    da ich vor kurzem erst mein iPad der 4. Generation (das letzte vor dem Air) verkauft habe, habe ich mir vor kurzem das Ipad 5th Generation bestellt. Es ist noch original verpackt und unbenutzt. Ich könnte es also problemlos Widerrufen und zurück senden. Lohnt es sich dann aufs neue iPad umzusteigen oder ist der unterschied zum 5. iPad nicht so groß ?


    Grüße,
    Christian

    gruß,
    christian


    Aktuell: Nokia 6700 classic matt steel + iPhone 7 Plus 128GB Silber
    iPad 6 128GB Wifi

  • Das iPad 6 hat einen ca. 30% schnelleren Prozessor und Unterstützung für den Pencil. Ausserdem ist Multitasking mit 2 Apps möglich, beim iPad 5 geht nur Slideover. Den Prozessor wirst du jetzt nicht gross merken, aber vl. in 2-3 Jahren wenn neuere iOS-Versionen anspruchsvoller sind.


    Bei vergleichbarem Preis würde ich den Aufwand für den Umtausch in Kauf und das neue nehmen.


    Kannst ja mal hier nachlesen: https://www.imore.com/ipad-6

  • Es hab eben einen neuen Prozessor der schneller und auch etwas stromsparender ist. Ob man den Unterschied spuert heangt davon ab was man mit dem Tablet machen will. Im Browser oder beim Videoschauen wird man keinen nenneswerten Unterschied merken. Bei anspruchsvolleren Apps schon.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!