Allgemeiner Drillisch Netzausbau Thread - 4G LTE 5G

  • Das liest sich als würde American Tower der Telefonica gehören, was nicht der Fall ist. Telefonica hat seine Masttochter Telxius an American Tower verkauft.


    Seit dem Kauf von Telxius scheint ATC endlich in Fahrt zu kommen, nicht nur bei Neubauten, sondern auch was alte Standorte aus dem E-Plus-Deal betrifft, die jahrelang nicht angefasst wurden, und an denen nun plötzlich alle drei Netzbetreiber aufrüsten.

    Ja für deine Interpretationen kann ich leider nichts. Ich finde es wird so vielleicht den leihen hier etwas verständlicher um eine Verbindung herzustellen als einfach nur American Tower hinzuschreiben. ?(

  • hrgajek, sicher dass 1&1 sonst nichts weiter schon bauen ließ oder anderweitige Vorbereitungen bzw. Arbeiten derzeit verrichtet werden? Von mir aus auch bisher von der Öffentlichkeit unbemerkt.
    Mit Mediabroadcast hatten die doch m.W. auch eine Partnerschaft verkündet. Und jene "funken" ja auch auf zich Funktürmen der DFMG.

    Mir sind eigentlich Unternehmen lieber, die ohne großes Geschwafel und ohne großes Marketingblabla starten, und zwar dann, wenn das Produkt soweit ist. Und dann an die Öffentlichkeit gehen.
    Gut, haben während dessen einige nix zu schreiben, aber sei es darum...

  • Ich habe mich neulich mit ein paar In-Insidern unterhalten und die haben mich gefragt, wo 1&1 denn schon gebaut hätte... Sie wüssten zwar von Absichtserklärungen, aber nichts von konkreten Bauten....

  • "Gut Ding will Weile haben". Ok ein Spruch der heute kaum noch bekannt sein dürfte, in Zeiten von Social Media und anderen schnelllebigen Gezeter.

    Aber ok, warten wir es ab. Die Zeit dazu haben wir ja (weniger 1&1).


    Ich kann aber die ein oder andere Aufgeregtheit um die Sache schon verstehen. Wann startet denn heut zu Tage noch ein neues "Funknetz"? Hatte man doch erst vor einiger Zeit "zwei zusammen geklatscht".

    Frohes Wochenende allen noch.

  • hrgajek, sicher dass 1&1 sonst nichts weiter schon bauen ließ oder anderweitige Vorbereitungen bzw. Arbeiten derzeit verrichtet werden? Von mir aus auch bisher von der Öffentlichkeit unbemerkt.
    Mit Mediabroadcast hatten die doch m.W. auch eine Partnerschaft verkündet. Und jene "funken" ja auch auf zich Funktürmen der DFMG.

    Mir sind eigentlich Unternehmen lieber, die ohne großes Geschwafel und ohne großes Marketingblabla starten, und zwar dann, wenn das Produkt soweit ist. Und dann an die Öffentlichkeit gehen.
    Gut, haben während dessen einige nix zu schreiben, aber sei es darum...

    Naja, gerade 1&1 / Drillisch ist in der Vergangenheit nicht gerade durch Stillschweigen aufgefallen. Vielmehr erinnere ich mich an große Worte und sehe bisher nicht viele Taten. Grundsätzlich gebe ich dir recht, aber der Mobilfunk lebt ja ein Stück weit von diesen Übertreibungen. Nicht umsonst haben die einen ein „Giga“-Netz und die anderen das größte 5G Netz. Ich meine damit nicht, dass ich solchen Versprechungen viel abnehme. Denn was ein Giga Netz ist, bleibt interpretationsoffen. Und auch das größte 5G Netz ist zwar formal richtig, aber in der Praxis oft nur LTE mit 5G Label.

    Ich glaube, 1&1 hat sich von Anfang an übernommen und gerade mit den eigenen billiganbietern lässt sich kaum Geld verdienen. Premium verbindet man auch nicht unbedingt mit Drillisch. Aber naja, für den Markt in Deutschland würde ich es mir wünschen, dass 1&1 das schafft.

  • jokay2010, du hast recht und ich möchte dir im Kern auch nicht widersprechen. Nein, denn manches davon sehe ich ähnlich wie du.
    Der Herr Dommermuth hatte auch für meine Begriffe schon zu oft und laut gepoltert... Und ja, "klappern gehört zum Handwerk bzw. zum Geschäft".
    Trotzdem bin ich seit diesem Jahr Doppelkunde bei 1&1, mit Drillisch DSL sowie 2x Drillisch Mobilfunk. Hier vor Ort ist die Qualität genannter Produkte gut.
    Vielleicht wird 1&1 nach eigenen Netzstart eines Tages auch vermehrt Bundleangebote aus Festnetz, Mobilfunk + TV/VOD anzubieten.

    Ich hoffe weniger, dass man versuchen wird Festnetzverträge auf 4G/5G umzustellen, um die TAL zu sparen. Also ähnlich was Vodafone mit DSL Kunden machte, bei Vorhandensein eines Kabelanschlusses. Etwas nach seinerzeitigen KDG Übernahme.

    Nur ob 1&1 sich übernommen hat, muss sich erst noch zeigen. Dafür sehe ich noch keine Anzeichen.
    Ich hoffe nicht. Denn selbst wenn man dort kein Kunde ist, besteht durch deren Existenz ein Konkurrent mehr. Was wiederum gut für alle Mobilfunk- sowie Festnetznutzer ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!