Operation Elop. The final years of Nokia’s mobile phones

  • Zeitzeugnis, Wirtschaftsgeschichte, Wirtschaftskrimi, Verschwörungstheorie, Managementversagen oder rückwirkend betrachtet eine neue Chance für die Nokia Corporation (New)?

    Die Entwicklung der letzten Jahre der Nokia (Old) ist eine interessante, spannende und traurige zugleich.
    Und wurde (nicht nur hier) immer wieder kontrovers diskutiert.


    Ich möchte auf ein bei Medium veröffentlichtes Buch von Harri Kiljander aufmerksam machen, das bereits im im Oktober 2017 erschien.
    Kiljander zeichnet die letzten Jahre von Nokia (Old) eindrucksvoll nach. Hier die Inhalte, die Euch erwarten:


    Table of Contents

    Chapter 1. Foreword

    Chapter 2. Hope awakens

    Chapter 3. Mr. Vanjoki, last minute runner-up

    Chapter 4. The lame legacy of Mr. Kallasvuo

    Chapter 5. The wonderboy from Ancaster

    Chapter 6. Platforms and ecosystems

    Chapter 7. The euphoria of the initial weeks

    Chapter 8. The rumble begins

    Chapter 9. The consultant with a Microsoft connection

    Chapter 10. The platform choice

    Chapter 11. Reactions

    Chapter 12. The great bluff

    Chapter 13. The catastrophe called Symbian

    Chapter 14. The MeeGo swansong

    Chapter 15. Secrets of Meltemi

    Chapter 16. Towards the first Lumia

    Chapter 17. The Lumia journey

    Chapter 18. The long wait for the tablet

    Chapter 19. The next billion

    Chapter 20. Tough times for Nokia sites

    Chapter 21. Nokia spirit evaporates

    Chapter 22. Why didn’t the Lumias fly?

    Chapter 23. Tough choice for Mr. Siilasmaa

    Chapter 24. The bonus brouhaha boils over

    Chapter 25. The world’s worst CEO?

    Chapter 26. What if…

    Chapter 27. Epilogue

    Appendix 1: Where are they now?

    Appendix 2: Glossary

    Appendix 3: Graphs

    References

    People index

    The final final epilogue


    Viele kennen das Buch nicht. Deshalb hier als Empfehlung insbesondere für die ruhigere Jahreszeit, wenn alle Keynotes 'abgearbeitet' sind:

    Operation Elop The final years of Nokia’s mobile phones

    Prädikat: 'Lohnenswert' :thumbup:

  • Hallo derAL,


    danke für den Tipp.


    Besonders schlimm/brutal fand ich damals, dass Microsofts damals noch recht neuer CEO Nadella die 5000 (?) Nokia-Mitarbeiter zum Weiterarbeiten in die USA kommen ließ, um ihnen dann kurz darauf die Existenz völlig zu vernichten, indem er sie einfach rauswarf.
    Das hätte er ihnen ersparen können.

    Aber der ist ja nicht gerade für seine Menschlichkeit bekannt. :evil:

    Überhaupt: ein Unternehmen, welches unbedingt Haupt-Dienstleister für die CIA und NSA werden will, was soll man da schon erwarten dürfen …

    Ciao
    IT-Hase


    Mein Obst:
    iPhone 11 Pro 512 GB* + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
    Alle 3 iPhones mit MultiCards von Telefónica O2 als eSIM
    Telefónica O2 Free L Boost Online (LTE/5G) seit 12.10.2020
    *
    = und NanoSIM: Telekom MagentaMobil S seit 16.11.2020
    MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)


  • Viele kennen das Buch nicht. Deshalb hier als Empfehlung insbesondere für die ruhigere Jahreszeit, wenn alle Keynotes 'abgearbeitet' sind:

    Operation Elop The final years of Nokia’s mobile phones

    Prädikat: 'Lohnenswert' :thumbup:

    Eine schöne Sammlung, aber auch sehr episodenhaft. Von Kapitel zu Kapitel habe ich öfter den „und dann“ Eindruck der mangelnden Systematik/(Erzähl)Logik gehabt.

    Und meinem Eindruck nach sind die finanziellen Fakten selten mit den Finanzberichten von Nokia abgeglichen. Z.B. wird explizit erzählt, dass Nokia versucht hat Cash von Microsoft bzw. Google zu bekommen bei den Dealverhandlungen Ende 2010, Anfang 2011. Aber ein Blick darauf, was Microsoft wirklich gezahlt hat 2011 bis 2013 erfolgt nicht. Nach meiner Überzeugung gab es keine wesentlichen direkten Zahlung von Microsoft an Nokia- maximal im kleinen 2 stelligen Millionenbereich für Navteq/Here und Patente pro Quartal. In den Finanzberichten findet sich ja nichts- im Gegensatz zur Patenteinigung mit Apple und der Einmalzahlung in Q2/2011 die deutlich zu finden. Im wesentlichen ist ja nur virtuell Geld hin und her geschoben worden wobei den „platform support payments“ auf der anderen Seite die Mindestlizenzzahlung von Nokia gegenüberstanden- also im Prinzip Windows Phone in den ersten Jahren für 0€, was es aber auch bei Android gegeben hätte.

    Auch zum NSN Deal 2013 ist leider fast nichts zu finden, aber da gab es wahrscheinlich auch keine auskunftsfreudigen Gesprächspartner. Eigentlich müsste die Ankündigung des NSN Kaufs auch Auwirkungen auf die Verhandlungen mit Microsoft gehabt haben, denn spätestens da müsste MS klar gewesen sein wozu Nokia wirklich die Wandelanleihen haben/ausgeben wollte.

  • kues Nun ja, es gibt sicherlich viele verschiedene Perspektiven auf das Thema. Und diese hier ist eine davon. Vielen Dank für Dein Posting; finde ich klasse. :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!