MagentaMobil Prepaid S dayflat unlimited EU roaming

  • Hallo,


    hab folgende Frage bezüglich des Telekom Prepaid Tarifes "MagentaMobil Prepaid S" für 2,95 für ein Monat:


    https://www.telekom.de/unterwe…d-optionen/prepaid-tarife


    wGBOrmQ.png


    Diese kann ja (ist das neu oder zzt nur limitiert? dauerhaft?) eine dayflat für 4,49 für 24h dazubuchen:


    eZAnPOr.png


    1. Frage: sind das wirklich unlimited LTE Max (wieviel wären das 300/50 ?) für 24h? Ich meine mich zu erinnern, dass es eigentlich immer so war bei den Prepaid Tarifen, dass es zwar "dayflat" hieß aber irgendwo ein dicker Haken dabei war, dass es nur 500mb oder so waren danach gedrosselt auf 64kbit. Ist das hier auch so?


    2. Frage: wie verhält es sich im EU Ausland mit der DayFlat unlimited? Bei dem * steht:


    niGyRwf.png


    Das kann ich ehrlich gesagt kaum glauben. Normalerweise greit doch diese "fairuse Regel" im EU Ausland. Ich meine bei inland "unlimited" sind das ca 46GB im EU Ausland. Wie verhält es sich hier?


    Hat man für die 24h wirklich auch unlimited LTE max im ganzen EU Ausland mit dieser Option für 4,49Eur ?


    Das wäre doch dann eigentlich ein unschlagbares Angebot, wenn man nur paar Tage ins EU Ausland Urlaub machen möchte zb für 1-2 Wochen, oder irre ich mich da? Würde es da noch was günstigeres geben?


    Gruß

  • In Deutschland hast du damit wirklich unbegrenztes Datenvolumen, zumindest für 24 Stunden. LTE Max bedeutet bei der Telekom 300 Mbit/s down, 50 Mbit/s up. Das sind aber theoretische Maximalwerte, ganz so viel schafft man aber wohl nicht über LTE. Ob die DayFlat unlimited im Ausland gilt, weiß ich nicht, aber es kann durchaus sein, wenn es dort angegeben ist. Es kann sein, dass diese zwar im EU-Ausland auch gilt, man die DayFlat unlimited aber nur innerhalb DE buchen kann. Also eine zweite Buchung außerhalb DE nicht möglich ist. Ansonsten stimme ich dir zu dass es eine vergleichsweise günstige Lösung ist, wenn du nur für ein paar Tage unlimited Internet brauchst, wie z.B. im Urlaub.


    Beachte bitte auch, dass im Prepaid S immer eine DayFlat gebucht wird, diese ist fester Bestandteil des Tarifes. Diese kostet 1,49 € / 24 Stunden und wird automatisch gebucht, wenn dein Handy Verbindung zum Internet herstellt. Man kann das auch nicht abbestellen oder so. Für 1,49 € bekommst du dann 50 MB mit LTE Max, danach wird gedrosselt. Nach den 24h wird nochmal neu gebucht. Solange die DayFlat aktiv ist, können aber andere Pässe dazugebucht werden. z.B. die DayFlat unlimited. Etwas blöd gemacht, aber dafür gibt es eine preisliche Reduktion, da die DayFlat unlimited normalerweise keine 4,49 € kostet, sondern 6 €. (6 € - 1,49 € = 4,49 €).


    Noch etwas günstiger wäre dein Vorhaben mit dem Prepaid Basic. Der ist genau gleich wie der S, nur dass er gar keine Grundgebühr hat, da die D1 Telefon/SMS Flat fehlt. Da würdest du dir 2,95 € Grundgebühr sparen. Mit der DayFlat verhält es sich genau gleich. Wird von der T-Kom aber nicht aktiv beworben und die SIM-Karte kann man z.B. bei Amazon kaufen.

    Smartphone: Apple iPhone Xs Max 512 GB Silber

    Mobilfunktarif: Telekom MagentaMobil Prepaid Max

  • Müsste genauso funktionieren, ist auch ein Prepaid-Tarif der Telekom. Voraussetzung beim Basic und S ist aber wie schon erwähnt eine aktive DayFlat (die mit 50 MB), die ja sowieso gebucht wird ohne eigenes Zutun.


    Übrigens: "Die DayFlat unlimited ist in Deutschland und im EU-Ausland inkl. Schweiz und Großbritannien buchbar und nutzbar."


    So steht es hier: https://www.telekom.de/unterwe…ptionen/dayflat-unlimited


    Geht also auch im EU-Ausland.

    Smartphone: Apple iPhone Xs Max 512 GB Silber

    Mobilfunktarif: Telekom MagentaMobil Prepaid Max

  • Es ist vor allem auch die wirklich einzige unlimited dayflat im Prepaid Bereich.


    Nicht wie bei o2 oder Vodafone wo 25 GB oder weniger als dayflat gebucht werden können.


    Bei Vodafone bezeichnen sie neuerdings 100 GB als unlimited dayflat.

  • Es ist vor allem auch die wirklich einzige unlimited dayflat im Prepaid Bereich.


    Nicht wie bei o2 oder Vodafone wo 25 GB oder weniger als dayflat gebucht werden können.


    Bei Vodafone bezeichnen sie neuerdings 100 GB als unlimited dayflat.

    Vodafone verstehe ich sowieso nicht. Die sträuben sich nämlich echte Unlimited Tarife anzubieten.


    Sie haben nur den Red XL mit 2 Jahren Laufzeit für 80 € monatlich. Der ist aber nicht in auf der Homepage in der Tarifübersicht vermerkt, stattdessen muss man gezielt auf der Website danach suchen um ihn buchen zu können.


    Im Prepaid-Bereich haben sie gar nichts. Die DayFlat kostet 5 € und bietet 10 GB für 24 Stunden. Ansonsten gibt es noch den CallYa Black, der auch nicht aktiv beworben wird. Es gab dazu ne Pressemitteilung, es steht im InfoDok (das ist deren Produktinformationsblatt wo alle Tarife aufgeführt sind) und wer ihn will, muss in einen Vodafone-Store oder per Vodafone App wechseln falls man schon CallYa-Kunde ist. Der Tarif hat 50 GB Datenvolumen für 80 € / 4 Wochen. Dafür bekomme ich im Vertragsbereich echtes unlimited. Sie beschreiben den CallYa Black als Premium-Tarif für Intensivnutzer und dann ist bei 50 GB Schluss.


    Der Vodafone Black wird auch nicht aktiv beworben, quasi das Konkurrenz-Produkt zum XL Premium. Kostet 200 € monatlich und hat zwar unbegrenztes Datenvolumen, aber nur innerhalb Deutschlands. Im EU-Ausland sind es 30 GB pro Monat, in den USA, Kanada, Türkei sind es 10 GB pro Monat. Die Red+ Partnerkarten haben auch kein unbegrenztes Datenvolumen, ich glaube da sind es maximal 5 oder 10 GB. Für den selben Preis kann ich auch zur Telekom, und habe mit dem XL Premium wirklich alles unbegrenzt, inkl. auf den 2 MultiSIM. Und ein besseres Netz. Wer bucht diesen Vodafone Black? Macht einfach keinen Sinn. Alles unbegrenzt ist bei Vodafone nur der Black Business+, ist aber nur für Geschäftskunden.


    Die Unlimited DayFlat ist mir neu, aber auch hier ist es mit max. 100 GB nicht unbegrenzt. Aber gut, ist vielleicht brauchbar, weil 100 GB ist mehr als man in 24 Stunden verbrauchen kann. Sollte es nicht reichen wenn ich darüber meine Steam-Bibliothek über Hotspot oder so herunterlade, buche ich einfach nochmals. Aber es geht mir ums Prinzip, 100 GB sind eben nicht unlimited.


    Weiß nicht was deren Strategie ist. Mit Vodafone / UnityMedia als Festnetz hatte ich übrigens nur Probleme und dauernd Ausfälle.

    Smartphone: Apple iPhone Xs Max 512 GB Silber

    Mobilfunktarif: Telekom MagentaMobil Prepaid Max

  • Im EU-Ausland(+inkludierte weitere) wird gemäß der EU-Regeln was Anbieter mit unlimited da bringen müssen gedrosselt. Eine unbegrenzte Surfmöglichkeit besteht somit keinesfalls.


    Man kann auch einen Speed On buchen, sobald die DayFlat einmal eingeschaltet ist. Dann wird diese nicht mehr gebucht, außer man hat den SpeedOn zwischenzeitlich verbraucht, während der Dauer des SpeedOn (Laufzeit und/oder Verbrauch desselben) wird die DayFlat nicht mehr kostenpflichtig gebucht, man surft dann mit dem SpeedOn, dies funktioniert neben dem S auch im BASIC. Dies habe ich vor kurzem in prepaid-wiki.de eingetragen:

    https://www.prepaid-wiki.de/tarife/Telekom#DayFlat.2FSpeedOn

    ( https://www.prepaid-wiki.de/ta…genta_mobil_Prepaid_Basic kostet noch 99 Cent pro Buchung der "normalen" DayFlat statt 1,49€)


    Ich habe das hier Berichtete hinsichtlich der Nicht-mehr-Verfügbarkeit des BASIC in den Filialen der Deutschen Post AG ebenfalls beobachtet. Es ist aber unklar, ob nur dieser Verkäufer nicht mehr beliefert wird oder ob die Vermarktung dessen ungeachtet weiter geht.

  • gut...es ist die einzige unlimited Tagesflatrate im Prepaidbereich..


    Aber wann braucht man wirklich mal mehr als 10....15 GB am Tag?


    ...und für einen längeren Zeitraum ( 30 x rund 6 Euro pro Tag ergibt immer hin 180 Euro im Monat ) wären wohl unlimited monatsflats auf Prepaidsimkarten deutlich günstiger...


    Bliebe vielleicht noch der jedes Wochenende anwendungsfall ( also 8...10 x im Monat samstags und sonntags, weil wochentags ein Geschäft unter der Wohnung kostenfreies WLAN hat ).....da wäre man bei 48....60 Euro im Monat....also knapp unter den rund 80 Euro im Monat unlimited flats....bräuchte aber im Alltag unterwegs noch eine Art internetbasistarif.


    Deshalb die Frage, wofür benutzt ihr diese Unlimited Tagesflatrates?


    UND...Gibt es wenigstens einen Weg um eine magenta Prepaid Simkarte günstig mit Guthaben vollzumachen....so das es sich dann finanziell besser rechnet ( ähnlich wie ich es von Lidl Connect kenne....günstig für 2 Euro eingekauften Starterpaket....und mit Startguthaben plus Kunden werben.kunden 20 Euro draus gemacht....inkl eingehender Portierung, dann bis zu 50 Euro)


    Wenn es so was ähnliches für die magenta prepaidSim gäbe, wäre sie ja finanziell deutlich besser aufgestellt....zumal es ja um Internetnutzung geht und eine wechselnde Telefonnummer ziemlich egal wäre....

  • Das ist richtig, es geht aber um die Nutzung innerhalb Deutschlands wo sie mit Unlimited werben aber nicht liefern. Vodafone bezeichnet ihre Unlimited DayFlat als Unlimited für 6,99€ / 24h (was teurer ist als bei der Telekom) und dann umfasst sie nur 100 GB statt echtem unbegrenzt. Klar reichen die 100 GB aus, aber trotzdem ist das alles ziemlich irreführend.


    Und wenn die DayFlat unlimited der Telekom auch im EU-Ausland nutzbar und buchbar ist, dann wird sie da auch unbegrenzt sein… hoffe ich. Ist ja nur für 24 Stunden.


    Ansonsten habe ich Prepaid Basic Karten auch im Edeka gesehen. Alle anderen bieten meist nur den Prepaid M an.

    Smartphone: Apple iPhone Xs Max 512 GB Silber

    Mobilfunktarif: Telekom MagentaMobil Prepaid Max

  • Chickolino :


    Man braucht durchaus mehr wie 10 GB pro Tag,zum Beispiel wenn der DSL Anschluss ausfällt zum Beispiel und man dann über den Fire TV Stick tv oder Netflix schaut oder wenn man Mal spiele dir die ps4 oder Xbox one Kaden möchte,da kommen schnell mehrere 100 GB pro Tag zusammen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!