Vodafone: 15.02. - 13.03.24 monatlich 200GB zusätzlich

  • Im Zeitraum 15.02. bis 13.03.2024 erhalten Neukunden (oder VVL) in GigaMobil M/L Tarifen monatlich 200GB Datenvolumen zusätzlich.

    Der 200GB Vorteil gilt über die gesamte Vertragslaufzeit (bis ein Tarifwechsel in einen kleineren Tarif erfolgt) und ist mit allen Mobilfunk Promos kombinierbar.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

    2002 - 2022, 20 Jahre TT:

    Gestern vor 20 Jahren | Ich gratuliere mal

  • Finde ich nicht so toll weil die kleinen XS / XS+ / S Tarife dann leer ausgehen und zwischen M mit 25GB+200GB = 225GB und L mit 50GB+200GB = 250GB gibt es dann kaum einen Unterschied. Auch Kunden mit GigaKombi gehen leer aus, denn da gibt es ab M eh Unlimited.

  • Finde ich nicht so toll weil die kleinen XS / XS+ / S Tarife dann leer ausgehen und zwischen M mit 25GB+200GB = 225GB und L mit 50GB+200GB = 250GB gibt es dann kaum einen Unterschied. Auch Kunden mit GigaKombi gehen leer aus, denn da gibt es ab M eh Unlimited.

    Macht aber aus Vodafone-Sicht durchaus Sinn. Der durchschnittliche Kunde soll ja so 7GB im Monat verbrauchen, da ist es dann quasi egal, ob ich ihm noch einmal 200GB schenke oder nicht, die wird er sowieso nicht nutzen. Allerdings können die 200GB durchaus für den Einen oder den Anderen ein Argument sein, um statt den günstigeren Tarifen gleich einen M oder L Tarif zu nehmen.

  • 7GB wäre für die heutige Zeit schon sehr wenig, und wer wirklich so wenig Datenvolumen braucht, für den kommt ein Vodafone Vertrag dann wohl nur in Frage wenn es als GigaKombi günstige Konditionen gibt. Ansonsten ist diese Klientel wesentlich besser bei den Discountern aufgehoben.

    Deshalb wäre ich da eher für +15GB beim XS, +25GB beim XS+, +35GB beim S, +50GB beim M und +70GB beim L dann hätte man eine schöne Staffelung und vorallem auch in den kleinen Tarifen eine halbwegs faire Gegenleistung für den Preis:

    XS mit 5GB+15GB = 20GB / XS+ mit 10GB+25GB = 35GB / S mit 12GB+35GB = 47GB / M mit 25GB+50GB= 75GB / L mit 50GB+70GB= 120GB

  • Wobei ich 40 Euro für 50 GB (GigaMobil M) schon deutlich unattraktiv finde. Der rückt meiner Meinung nach überhaupt erst durch die 200 GB on top in die Nähe der Attraktivität. Aber so sind halt die Tarife direkt beim Netzbetreiber. 🤷‍♂️

    Haupt-SIM: fraenk, 2. SIM: netzclub Norma, Lidl, o2 | Zweithandy: Kaufland mobil

  • Wobei ich 40 Euro für 50 GB (GigaMobil M) schon deutlich unattraktiv finde. Der rückt meiner Meinung nach überhaupt erst durch die 200 GB on top in die Nähe der Attraktivität. Aber so sind halt die Tarife direkt beim Netzbetreiber. 🤷‍♂️

    Ich weiß eh nicht ob es viele Kunden gibt die bei VF und dan nwomöglich noch ohne Gigakombi den Listenpreis zahlen.

    Sieht mir etwas nach einem Versuchsballon aus ob die Kunden Tarife zu den bisherigen Mondpreise schlucken wenn sie mehr Datenvolumen bekommen.

    Für mich ist alles über 15GB/ Monat keinen nennenswerten Aufpreis wert, ich hab nur deshalb einen M Unlimited weil ich den zum gleichen Preis wie die 15GB bekommen habe.

  • 7GB wäre für die heutige Zeit schon sehr wenig, und wer wirklich so wenig Datenvolumen braucht, für den kommt ein Vodafone Vertrag dann wohl nur in Frage wenn es als GigaKombi günstige Konditionen gibt. Ansonsten ist diese Klientel wesentlich besser bei den Discountern aufgehoben.
    Deshalb wäre ich da eher für +15GB beim XS, +25GB beim XS+, +35GB beim S, +50GB beim M und +70GB beim L dann hätte man eine schöne Staffelung und vorallem auch in den kleinen Tarifen eine halbwegs faire Gegenleistung für den Preis:

    XS mit 5GB+15GB = 20GB / XS+ mit 10GB+25GB = 35GB / S mit 12GB+35GB = 47GB / M mit 25GB+50GB= 75GB / L mit 50GB+70GB= 120GB

    Finanztip schreibt (leider ohne Quellenangabe):


    Der durchschnittliche Datenverbrauch liegt in Deutschland bei etwa fünf Gigabyte (GB). Für das klassische Surfen im Internet reichen vier bis fünf Gigabyte auch in geschäftigen Monaten in der Regel aus.


    Du musst ja auch daran denken, dass nicht alle Power-User sind. Insgesamt sind wir ein Land mit eher älterer Bevölkerung, fast jeder hat zu Hause auch WLAN mit unbegrenztem Datenvolumen. Ich kann dir jetzt aus dem Kopf heraus sagen, dass mein Großvater weniger als 100MB pro Monat verbraucht, meine Tante etwa 1GB, genauso wie meine Eltern. Um diese Personen aufzuwiegen, müsste ich alleine dann schon wieder 21.9GB verbrauchen. Tue ich aber auch nicht.

    Natürlich kann man wie immer diskutieren, ob man den Datenverbrauch der Ü-80-Fraktion, die das Datenvolumen quasi nur als Zugabe zur Allnet-Flat hat, überhaupt in die Statistik einfließen lässt, Aber auch in der Gruppe der U-30-Nutzer dürfte das genutzte Datenvolumen in der Regel nicht so hoch sein. Teenager sind noch in der Schule, wenn sie älter werden an der Uni oder am Arbeitsplatz, am Abend zu Hause. Wenn wir jetzt einmal überlegen, wie lange man dann fürs Pendeln braucht oder sich überhaupt freizeitmäßig in einem Bereich bewegt, wo man kein WLAN hat, dann wird die Zeit ja auch schon recht knapp, um viel Datenvolumen zu verbrauchen.



    Aus Kundensicht stimme ich dir bezogen auf deine Staffelungen natürlich zu, damit würde sich jeder Kunde auch irgendwie "wertgeschätzt" fühlen.

  • Ich weiß eh nicht ob es viele Kunden gibt die bei VF und dan nwomöglich noch ohne Gigakombi den Listenpreis zahlen.

    Sieht mir etwas nach einem Versuchsballon aus ob die Kunden Tarife zu den bisherigen Mondpreise schlucken wenn sie mehr Datenvolumen bekommen.

    Für mich ist alles über 15GB/ Monat keinen nennenswerten Aufpreis wert, ich hab nur deshalb einen M Unlimited weil ich den zum gleichen Preis wie die 15GB bekommen habe.

    Da würde ich dir zustimmen. Aus Sicht von Vodafone kostet es ja praktisch nichts, dem Kunden für 10 Euro mehr das doppelte an Datenvolumen bereitzustellen, wenn sie genau abschätzen können, dass er im Durchschnitt jedes Jahr nur 5% mehr braucht.. Wenn er also konkret statt 30 Euro 40 Euro bezahlt, dabei aber eben statt 10GB nun 10,5GB verbraucht, auch wenn er statt 15GB jetzt 30GB zur Verfügung hätte.

  • Natürlich gibt es auch noch Mobilfunkkunden die kaum Datenvolumen verbrauchen genauso wie es auch noch Mobilfunkkunden gibt die nichtmal ein vollwertiges Smartphone nutzen sondern nur ein einfaches Featurephone.

    Allerdings wären diese Kunden mit einem Orginal-Netzbetreibertarif völlig falsch beraten, sondern denke die fahren dann mit den 8GB-9GB Halbjahrestarifen der Supermarktdiscounter für 29,99€ im Halbjahr also rechnerisch 5€ im Monat ganz gut. Oder wenn sie vielleicht doch etwas mehr Datenvolumen brauchnen mit den 5GB-8GB Smart S Tarifen der Supermarktdiscounter für 7.99€-8,99€ pro vier Wochen oder eventuell auch dem kleinsten SIMon Mobile und den kleinsten Drillisch-Tarifen für so 4,99€-8,99€ im Monat.

    Insgesamt hat man es im Mobilfunkmarkt doch mein einem mehrklassigen System zu tun:

    IV. Klasse (Supermarktdiscounter und Billigdiscounter)
    III. Klasse (Discounter, Zweitmarken und Ethnodiscounter)
    II. Klasse (Provider und Ethno-Marken sowei Zweitlinientarife der Orginalanbieter wie Telekom MagentaMobil Special, Vodafone Smart und o2 Basic)
    I. Klasse (Erstlinientarife der Orginal-Anbieter also Telekom MagentaMobil, Vodafone GigaMobil und o2 Mobile)


    Aber wenn wir jetzt von der I. Klasse sprechen wozu die Vodafone GigaMobil Tarife ja zweifelsfrei zählen denke ich das da die Masse der Kunden schon so im 15GB bis 150GB liegen wird und es auch einzelne Nutzer gibt die mit ihren Unlimited Tarife sogar in den TB Bereich vorstossen.

    Man muss ja auch sagen das man sogar in der II. und III. Klasse schon 30GB bis 70GB Tarife bekommt, z.B. Freenet green 5G Tarife mit 30GB / 60GB / 70GB, o.tel.o 30GB, Dr. SIM 40GB, BlackSIM 60GB und CyberSIM 70GB.


    Meine Schätzung wäre deshalb etwa:

    IV. Klasse: Meist garkeine Datennutzung bis 12GB, durchschnittllich vielleicht so 2GB.
    III. Klasse: Meist 3GB bis 30GB, durchschnittlich vielleicht so 8GB.
    II. Klasse: Meist 10GB bis 65GB, vereinzelt bis TB Bereich, durchschnittlich vielleicht so 25GB
    I. Klasse: Meist 15GB bis 150GB, vereinzelt bis TB Bereich, durchschnittlich vielleicht so 60GB.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!