Beiträge von vodafrank

    Hallo Frank,


    mein Vater hat einen monatlich kündbaren Drillisch Vertrag mit 1GB Datenvolumen und Allnet-Flat für 3,99€. Lässt sich das Angebot hierfür auch nutzen?

    Unter 2,99€ monatlich komme ich nicht. Auch nicht mit weniger als 1GB. Aber 2GB für 3,99€ ließen sich machen. Allerdings nur mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit.

    Connect ohne Boost? Gibt es das auch für die kleineren Tarifvarianten? 5G in diesem Fall nicht nötig und es reichen 1+1 = 2 SIM und ab 3 GB Volumen.


    Kann man Connect (ohne Boost) auch für bestehende Verträge buchen? Wenn ja: für welche Free-Jahrgänge? Gibt es einen Standardpreis oder ist das von Einzelfall abhängig?

    Connect und Boost waren schon immer zwei grundverschiedene Dinge.


    Connect gibt auch ohne Boost, Boost aber nicht ohne Connect. ;)


    Connect gibt es als Zusatzption bzw. Inklusivoption in allen Free Tarifen aus 2016, 2017 sowie 2018. In allen Fällen ist die Option kostenfrei.


    Nicht verfügbar ist Connect in jenen Free Tarifen aus 2019 und 2020, die kein Boost im Tarifnamen tragen.


    Welche Free-Tarifgeneration man hat, kann man als Kunde nicht unmittelbar erkennen wenn man nicht weiß woran. Ich wiederum sehe es in dem von mir genutzten System.

    Ich habe so einige Omas und Opas mit 5€ Tarifen unter meiner Kundschaft. ;)


    Die 1Mbit/s-Weitersurfgarantie ist derweil noch verfügbar in den Free-Volumentarifen. Allerdings seit dem 01.03.21 nicht mehr gratis, sondern für 5€ monatlichen Aufpreis (offiziell zumindest ;)).

    So als Kabelkunde konnte ich die Verifizierung umgehen (wir haben Sie als Vodafonekunde erkannt, eine erneute Verifizierung ist nicht notwendig )


    Ich habe auch schon die ein oder andere Callya Karte und es hat trotz dessen funktioniert

    So habe ich es bei der ersten Bestellung auch gemacht. Allerdings wurde die SIM Karte nie geliefert. Ein paar Wochen später hat mir Vodafone eine Email geschrieben, dass die SIM Karte zu ihnen retourniert wurde da sie nicht ausgeliefert werden konnte.


    Die zweite die ich bestellt hatte, habe ich mit VideoIdent verifiziert. Diese wurde wenige Tage danach ausgeliefert, und zwar als ganz normaler Brief ohne Empfangsbestätigung oder ähnlichem.


    Warum also wurde die erste bestellte SIM (mit Erkennung als Vodafone-Bestandskunde) retourniert, wo sie doch lediglich in den Briefkasten eingeworfen wird?

    Der Free S Boost ist auch so mit 9,99€ schon das bestmögliche Preisangebot in dem betreffenden Tarif. Kombiangebote ganz außen vor gelassen.

    Vielleicht solltest du aber tatsächlich über eine VVL deines Handyvertrags nachdenken.

    Denn wenn du bei DSL einen Kombivorteilstarif gebucht hast mit bisher 5€ Kombivorteil, und nun deinen Handyvertrag z.B. in den Tarif Free S Boost verlängerst, erhöht sich dein DSL-Kombivorteilsrabatt ganz automatisch von 5€ auf 10€.


    Wenn du die VVL bei mir durchführst, bekommst du auch noch ein gratis Datengeschenk on top mit dazu.

    Das wären doch 19,99 beim Free M oder?

    19,99€ beim Free M bzw. 20,99 beim Free M Connect.




    Ich denke mal, da geht es eher um die Möglichkeit es zu empfangen und ein Teil des Fortschritts zu sein anstatt jetzt damit wirklich einen Vorteil zu haben.

    Diese Erkenntnis sollten sich doch auch alle Impfgegner und -skeptiker mal verinnerlichen. Dann wäre schon sehr viel gewonnen.

    Ich weiß zwar nicht was dir angeboten wurde bzw. was da bei dir schief gelaufen ist, aber einen ähnlichen Fall wie den von dir hier geschilderten kenne ich keinen einzigen.


    Diese Boost-Datenvolumenverdopplungs-Angebote erschienen zum ersten mal im November 2018 und seither immer wieder vereinzelt bei ein paar Wenigen.


    Und schon immer handelt es sich bei der Boost-Datenverdopplung um eine sog. "Speed-Option", also eine Daten-Zusatzoption on top zu dem bereits vom Tarif her bereitgestellten Datenvolumen. Es wird bei Buchung der Boost-Option also weder das Tarifdatenvolumen ersetzt, noch der Tarif gewechselt, sondern lediglich eine weitere Datenoption zu der/den bereits vorhandenen hinzugebucht. Die Option kostet in allen Fällen 5€ monatlich und ist mit einer Eigenlaufzeit von 24 Monaten versehen. Hat man jedoch einen Blue All-in S/M/L/XL/Premium Tarif, so lässt sich die Boost-Option mit einem einfachen Trick auch jederzeit wieder entfernen.

    Der günstigste (neu) buchbare Tarif mit 5G ist trotzdem der Free S für 9,99€ + 5€ für die 5G Option. Ob es vernünftig ist den Tarif zu buchen, wenn man für nochmal 5€ mehr, also 20€, bereits 60 GB bekommt statt nur 4, ist wieder eine andere Frage.


    Es gibt aber nunmal auch Altkund:innen, die haben z.B. einen Free Tarif aus den Jahren 2016/2017 mit teilweise bis zu 20GB für 4,99€. Da lohnt sich die 5G Option schon eher als ein neuer Tarif.


    Da die EU-Roamingdrossel für alle SIM Karten aus dem deutschen Telefónica Netz gilt, betrifft das sicherlich auch die Tarife von Drillisch. Ich selbst habe keinen Drillisch Tarif, kann es also nicht testen.