Beiträge von TopSpoT

    Ich habe aktuell ein Problem mit der gratis 5-GB-Version der Cloud. Irgendwann habe ich testweise was hochgeladen, aber schon lange gelöscht (und ja, der Papierkorb ist auch geleert). Dennoch zeigt die Cloud permanent 3,8 GB belegten Speicher an. Weder am Desktop noch im Web sind irgendwelche Dateien zu sehen. Wenn ich im Profil den kompletten Datendownload anstoße, bekomme ich ein 311 Bytes großes File, da ist also wirklich nichts vorhanden. Weiß jemand, was da schiefgelaufen ist?

    Laut der Pressemitteilung von o2 gibt es NUR im Falle eines Zusatzvertrags zehn Euro Rabatt für Bestandskunden. Dass jemand, der von seinem derzeitigen Tarif in den Grow wechselt, irgendwelche Vergünstigungen erhält, wird dort nicht erwähnt. Das macht den Tarif für die große Mehrheit ziemlich unattraktiv. Der Normalpreis ist viel zu hoch.

    Für Besitzer eines Genion S* ist das ideal. :-)


    Was die 40 GB (vorerst) angeht: Ich bin durchaus Vielnutzer, dauernd an irgendeinem Device, eine Karte im Handy, eine im Tablet, eine im Notebook. Und ich nutze das mobile Internet auch beruflich. Häufig streame ich Musik in guter Qualität. Gelegentlich, aber nicht oft, streame ich auch mal Videos. Häufig gehe ich per VPN nach Hause. Und dennoch habe ich noch nie meine 25 GB geknackt. Ich möchte nicht sagen, dass das der Standardfall ist. Aber alle Leute, die ich so kenne, kommen nicht über 10 GB im Monat, und die sind durchaus technikaffin.

    Also es gibt durchaus auch heute noch Anwendungsgebiete für einen solchen Tarif mit "wenig" Datenvolumen, aber diversen Multicards. Aber sicher nicht für jeden.

    Ich glaube, ich kenne die Antwort. Aber gibt es irgendeine Möglichkeit, die Cloud unter Linux zu nutzen? (Außer Webbrowser)


    Und was passiert, wenn man mal unvorsichtigerweise die 20/100GB-Grenze 3x knackt? Verwarnung? Direkte Löschung? Drosselung? Sperrung für Neubuchung? Nachschnüffeln, was man hochgeladen hat?

    Ohne monatliche Zusatzkosten als Flex-Variante buchbar und die 10€ Rabatt gibts auch für Bestandskunden. Wenn nun auch die MC-Konditionen stimmen, dann ist das wirklich sehr, sehr fair. Billiger geht immer. Aber ein stressfreier Tarif auf Dauer ist das allemal wert. Dafür würde ich glatt überlegen, meinen Free mit 25 GB und 1 MBit-Drosselung aufzugeben. Jetzt fehlen nur noch gute Auslandsoptionen :-)


    https://www.telefonica.de/news…nktarif-deutschlands.html

    Liebe Forennutzer,


    heute ist mir ein seltsames Phänomen untergekommen. Bei zwei völlig unterschiedlichen Verträgen in der Verwandtschaft (beide Genion S*, aber verschiedene Vertragspartner/Kundennummern) ist plötzlich der Onlinezugang zum O2-Portal wegen mehrfacher Kennwort-Falscheingabe gesperrt. Zwei Fälle sind jetzt noch nicht die Masse, aber die zeitliche Übereinstimmung ist schon überraschend. Geht es noch jemandem so?


    Grüße

    Ich probiers nochmal mit einer Detailfrage zur •T•Elekom FUP. Hat jemand Erfahrung, inwiefern dort die Viermonatsregel umgesetzt wird? Also Strafgebühren bei überwiegender Nutzung im EU-Ausland?

    Es geht nicht um ausschließliche Nutzung! Hintergrund ist, dass die Hotline abweichend von der schriftlichen Regelung sagt, wenn man nicht exorbitant viel im Ausland telefoniert (aber dennoch mehr als im Inland), und alle paar Monate kurz im Heimatland eingebucht ist, passiert nichts. Selbst ein kurzer Heimataufenthalt würde den Zähler sozusagen wieder zurücksetzen.