Beiträge von lienzi

    Vertragsbestandteil sind nicht nur die aktuell gebuchten Leistungen, sondern auch noch nicht genutzte Optionen bzw. Preise wenn sie aufgeführt sind.

    Der Vertrag in der Telekommunikation besteht aus dem eigentlichen Vertrag zwischen Telekom und dem Kunden sowie den AGB, Preislisten, Leistungsbeschreibungen und zukünftig mit EECC noch der Vertragszusammenfassung. Ich hab jetzt die Begleitdokumente für Magenta Eins Plus nicht finden können, aber so einfach eine Option bzw. noch nicht genutzte Leistungen wegzunehmen geht nicht.

    Das Vertragsverhältnis ist ja noch aufrecht und deswegen muss sich die Telekom an das Leistungsversprechen halten. Die Telekom kann kündigen, aber bis dahin muss sie alles erfüllen was vereinbart ist.

    Kündigen ist schwierig(er)... Mobilfunk-Portierung geht jederzeit, die Portierung + Leitingsfreigabe von DSL ist offenbar ein etwas komplizierterer. Da hat easybell einige Male den Auftrag einstellen bzw. neu anstoßen müssen.

    Quintessenz ist bei mir dass ich zwar seit 2 Wochen bei easybell bin, der konvergente Vertrag aber trotz anderslautender Aussage der Telekom noch bis zum Ende der einmonatigen Kündigungsfrist aktiv ist.

    Ich bin seit 2 Wochen weg von M1+ bzw. versuche es immer noch. Nicht nur produkttechnisch nicht auf der Höhe (eSim, Multicard), auch prozesstechnisch nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Ein nahtloser Anbieterwechsel wird nicht unterstützt.. der (konvergente) Vertrag ist jetzt trotz umgezogenem DSL immer noch aktiv und kann nur "normal" gekündigt werden, was heißt dass ich nach dem Anbieterwechsel selber noch kündigen durfte und mich gerade um das eine Monat für 80€ mit der Telekom streite. Der alte Anbieter hat eine Leitungsübernahme und Rufnummernportierung beauftragt wie man Telekom-Anschlüsse normalweise umzieht.. intern muss das auf das neue System geroutet werden.


    Irgendwas läuft da ordentlich schief, und seit dem Launch im September 2020 hat sich M1+ auch nicht wirklich weiterentwickelt außer dass TV jetzt dazugekommen ist.

    ... und nicht vergessen: eigenständiger Vertrag. Wenn der Hauptvertrag ausläuft, dann wird der Red+ in den kleinsten Red-Vertrag umgewandelt.

    Deswegen lass ich meine Red+ auslaufen da zu viel Abhängigkeit.

    Lieber nach einem günstigen eigenständigen Tarif schauen, wie z.B. hier im Werbe-Thread

    Folgendes Szenario... ich bin aktuell bei Magenta Eins Plus mit einer Hauptkarte und einer Community-Card (für meine Tochter).


    Ich hab vor, auf O2 mit beiden Mobilfunkverträgen zu wechseln und hab auch zwei Priority-Codes. DSL löse ich anders (z.B. easybell) und da ist mir monatlich kündbar wichtig.


    Wie gehe ich jetzt am besten mit den beiden Mobilfunkverträgen vor? Beide sollen unlimited sein und gezwungenermaßen 24 Monate.

    1) Beide Codes getrennt einlösen? Dann wohl zwei Rechnungen, und irgendwie nicht im Sinne der Bestimmungen

    2) Einen mit dem Code abschließen und dann mit dem Kombivorteil den zweiten abschließen und so auf die 50% Rabatt für die zweite Karte kommen? Vorteil: eine Rechnung, was ganz gut wäre

    Hallo,


    die Frage ist, ob Vodafone unter "Family and Friends" den neuen XL-Tarif auch zulässt?
    Und ich frage nochmals, ob die "Easy Travel Flat" auch für diesen XL-Tarif als Tages- oder Wochenvariante" zu buchen geht?


    Biele Grüße
    hagu


    Scheint laut Hotline noch nicht klar zu sein, gehe aber davon aus... diese Woche sollte Klarheit sein, da Vermarktungsstart 15.5.
    der Black ist Ende letzten Jahres gestrichen worden.
    Der XL war ein "Mainstream-Tarif", von daher hoffen wir mal. Stehe gerade vor der gleichen Frage