Beiträge von inf-strömler


    um noch einmal auf das Modell und den Hersteller zurück zu kommen, beim Hersteller wird man ja regelrecht abgeschmettert oder kommt einfach nicht weiter > so viel zu Acer


    Aber mit Google.de findet man dann seit heute das hier
    Acer Aspire 7720G-3A2G25Mi - Datenblatt - CHIP
    http://www.chip.de/preisvergle…spire-7720G-3A2G25Mi.html


    ob das jetzt auf den TO sein Gerät passt, müßte dieser mal abklären
    da wird für das Modell 7720G - ......
    eine Bestückung mit max 4 GB über 2 x DDR2 SDRAM 667 MHz / PC2-5300
    mit dem Chipsatz Mobile Intel PM965 Express aufgeführt
    als CPU steht dort > Intel Core 2 Duo T5450 / 1.66 GHz
    somit sollte das bei dem Modell mit 4 GB unter Win Vista Home Premium lauffähig sein.


    Persönlich habe ich ein Gerät von FSC , da ist als CS der GMA 915 auch mit OB-Grafik verbaut, mehr als 2 GB über 2 Bänke geht dort jedenfalls nicht, max. mögliches und sinnvolles OS ist dann auch "bloß" WIN XP.
    Solche Probleme hatte ich da aber beim Aufrüsten noch nie erlebt.
    Bei Mainboards oder PC´s mit ATX-/µATX-Formfaktor gibt es dann schon QVL Listen über zig Seiten mit sehr vielen Modellen und Herstellern.
    Vllt. doch mal an Acer schreiben > http://acer-de.custhelp.com/app/ask und etwas Druck in den Text legen? Schließlich sind die dortigen Kontaktmöglichkeiten genau zu diesem Zweck gedacht.

    Oh die Forenaufsicht - Vorsicht


    Zitat

    Original geschrieben von Daniel_23
    Junge du laberst eine Scheiße... Wenn du Verkäufer wärst dann wäre der Shop wo du Arbeitest sicher schnell pleite...
    Ich bin dann hier raus.


    Zitat

    Original geschrieben von Carsten
    Nein, dazu besteht kein Anlass. Den Job haben hier andere, aber nicht Du.


    Es ist nicht nötig, andere User unsachlich runterzumachen. Bitte halte Dich künftig an gängige Umgangsformen. Ein solches Auftreten, wie Du es hier an den Tag legst, wird hier nicht gerne gesehen.


    das ist dann wohl der Ton, der hier gern gesehen wird, oder wie darf ich die Ansage von dir verstehen?
    Wenn sich gewisse Leute mit ihrer Ausdrucksweise nicht im Griff haben, suchen wir dann mal einen anderen Prügelknaben?
    wobei ich das unsachliche runtermachen noch vergeblich suche,
    als Reaktion für solche unsachlichen Ansprachen sind auch keine unsachlichen Vorwürfe gekommen


    Oder wo sind meine speziellen Verfehlungen in dem Thread hier - Kraft- und vulgäre Ausdrücke?


    das mit dem Kindergärtner hast du auch schön aus dem Zusammenhang gerissen, hätte auch Kindermädchen schreiben können.


    es ging aber um einen ganz anderen Fakt, aber wie man sich das so gern zurecht legt!

    Der Threadersteller hat ein Notebook und sucht RAM dafür. Und das ist das Problem:
    Deine Hinweise sind deshalb nicht unbedingt hilfreich.

    das ist reine Ansichtssache, mir würde das zum Anfang erstmal helfen > Erkenntnisse muß dann Jeder an seinem Bsp. selber sammeln


    Denn es gibt eben Hersteller, bei denen man die detailliertere Informationen nicht einfach findet. warum die das wohl auch so machen ... müssen?


    aber du verallgemeinerst wohl doch etwas das ganze Problem, denn um zu Helfen müßten schon mal viel mehr Infos da sein, die aber erst jetzt kamen > Ach so es ist ein Acer Aspire 7720Z


    über offene Standards gibt es bei RAM so viele Möglichkeiten wie die logische Ausführung zu geschehen hat, mit oder ohne ECC nur mal am Rand als schlechtes Bsp. ,
    die Aufteilung der Speicher IC´s auf dem RAM + die Ansteuerung etc. pp. , das wird dann wohl auch der Grund sein, warum nicht alle erdenkl. Typen überall reibungslos oder überhaupt funktionieren


    aber es gibt hier ja so Spezies die das ruck zuck durch Probieren heraus bekommen, vllt. sollte man die mal näher befragen?


    “Für umsonst” ist kein korrektes Deutsch, ein Stiel ist kein Stil und 7 Punkte am Satzende auch nicht. niemand ist unfehlbar, und 7 Punkte am offenen Ende eine Satzes sind kein Punkt sondern ein Wink > Hinweis
    meine Rechtschreibung prüfe ich vor dem Versenden nicht auch noch auf völlige Korrektheit, das ist mir zu aufwändig und die BrowserHilfe über ein PlugIn hat auch nicht gemeckert, also war es nicht mein ursächlicher Fehler


    Rausreden wer wie was > das Herausreden wird nach meiner Erkenntnis immer groß geschrieben, es ist eine Einstellung und ein Vorgang,
    als Verb geht das absolut gar nicht durch .....


    P.S zur Signatur des TO Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten! es gibt eigentlich auch keine dumme Antworten, denn jede Antwort hat einen Inhalt und einen Sinn, wer den als Frager nicht erkennt, hat dann wohl ein gewaltiges Wahrnehmungs- und Verständnisproblem

    Zitat

    Original geschrieben von Daniel_23
    Junge du laberst eine Scheiße... Wenn du Verkäufer wärst dann wäre der Shop wo du Arbeitest sicher schnell pleite...


    Ich bin dann hier raus.


    deine Kindestube war wohl nicht so prickelnd, bei den Kraftausdrücken !?

    die Schule war bei dir auch eher für umsonst als kostenlos > Orthografie wie Satzzeichengebung!


    das Profil verrät aber schon sehr viel, und der Thread hier setzt dem dann die Krone auf!


    am Ende Rausreden ist immer der Stiel derer, die am Anfang keinen "Blassen" haben, gelle?


    nur gut dass ich kein Verkäufer sein muß, und auch nicht bin....


    wenn dann noch ein 10 Jahre Jüngerer zu mir "Junge" sagen muß .......


    na ja , es kann sich ja jeder Leser sein eigenes Bild hiervon machen, das überläßt man dann der jeweiligen eigenen Einschätzung


    der Fachkräftemangel lässt grüßen - Frickeln auf höchstem Niveau

    jetzt endlich mal Tacheles > Butter bei die Fische


    In den QVL listen - wenn es welche gibt - stehen auch nicht alle drin die gehen.
    na also geht doch - man darf wohl nicht immer gleich alle Karten auf den Tisch legen


    Wir machen das schon seit Jahren so wie ich das beschrieben habe und bisher nie Probleme gehabt, sondern zufriedene Kunden. Und das reicht.
    wenn es so am einfachsten geht - dann alles i.O.

    Ist quasi so, als fragte ich nach einem guten Orthopäden in München - und du knalltest mir als Antwort das Münchner Telefonbuch auf den Tisch. ja Sorry, aber fürs weitere Suchen bin ich net zuständig und habe auch keine Zeit dazu ....
    die Richtung sollte aber wohl passen, wer dazu in einem Forum nachfragen kann > der kann auch eine Suchmaschine dazu bedienen, wenn er nicht zu faul dazu wäre?


    bzgl. der Specs und der RAMs > da muß man dann ebend mal etwas Zeit und Kreativität investieren, es ist heutzutage so viel möglich,
    die meisten User sind wohl nur zu faul > das Bsp. hier vllt. auch? eine Frage in einem Forum und schon stürzen sich Heerscharen von hilfsbereiten und unfähigen Usern um zu Helfen


    ich suche jetzt aber nicht für den fiktiven Fall mit dem Schrott-NB , der Hersteller sagt ja schon einiges aus


    an Hand des CS > NB und SB kann man bei dem Hersteller dessen schon sehr viel erfahren,
    der Konsum an solch halbwertigen Produkten muß ja auch ständig florieren,
    da kann man als Vertrieb nicht zu viele Stricke > Fall-Stricke veröffentlichen


    Aber eben so ziemlich das, was Daniel_23 ja meinte - und du als "Ausreden" wegwischtest.
    und, brauchst noch mehr Fakten, oder muß ich hier noch den Kindergärtner miemen?


    Klar, es könnte natürlich sein, dass ich das übersehe oder nicht richtig mache, auf der Acer-Seite.
    der Hersteller ist ja nun wieder mal das beste Bsp. wo man nicht kaufen sollte, und das gibt er seiner Kundschaft auch mal so direkt weiter, wer das vor dem Kauf nicht kapiert der muß es halt danach verstehen
    die billigen Gurken aus Taiwan und Fernost werden auch mit den gleichen Komponenten bestückt wie ordentliche, wo ist da also das Problem sich bei vergleichbarer HW > CS + NB wie SB die passenden RAMs auszugucken? 100% Sicherheit ist das aber auch nicht


    es gibt auch noch so Möglichkeiten im BIOS gewisse Einstellungen zu prüfen, aber das führt dann hier sowie wieder viel zu weit


    Was soll man als Besitzer oder Verkäufer denn da tun, ausser "ausprobieren was läuft"?
    als Besitzer soll man in einen Fachladen gehen und dafür Geld hinlegen, kurbelt die ohnehin schon schwache Wirtschaft an
    als Fachmann sollte man wissen was man tut, und wie man den Kd. und sich damit zufrieden stellen kann, und dies auch abhängig von der Kd.schaft und deren Leidensdruck tun > Verkauf eines neuen NB lohnt meist mehr als Service an alter und gebrauchter Technik
    so kommt man dann zu den heutigen unmöglichen Zuständen > es gibt nur noch sozialkompetente und höfliche Verkäufer ohne jegliches materielle > nicht monetäre Fachwissen


    - Acer-Support anschreiben? Jedesmal? das Schrottgerät meistbietend in der Bucht verklingeln
    - A priori gar kein solches Acer-Gerät kaufen jetzt hat es endlich bei dir geklingelt > Hurra : Ende gut alles gut > aber nur für dich

    Schützenhilfe ?


    Es ist keine Ausrede, sondern schlicht Realität, dass Hersteller bei Consumergeräten nicht selten keine kompatiblen oder getesteten RAM-Module angeben.
    wie man in dem Fall hier sieht wird aufs gerade Wohl ohne Nachfrage natürlich mal pauschal sowas behauptet!


    Wie wäre es, wenn wir mal annehmen, dass der Threadersteller ein .... ja und, was dann ?
    muß ich dann auch noch den Weg zur Lösung hier reinschreiben ?


    Wo fände der fachlich fundierte Profi denn da (öffentlich zugänglich) die RAM-Kompatbilitätsliste und/oder detaillierte (!) Spezifikationen dazu beim Hersteller?
    http://www.acer.de/ac/de/DE/content/support


    Die fachliche Ausbildung ist halt in vielen Bereichen nicht alles. im technischen Bereich die Grundlage jeglicher Tätigkeiten und allen Handelns


    Freundlichkeit und Sozialkompetenz sind eben auch gefordert. wird überwiegend zur Täuschung der fehlenden fachlichen Kompetenz benötigt
    Laien als Kunden können ja nicht erkennen was sich hinter dem VK als "Fach"-Mann wirklich verbirgt, deswegen sind auch so viele Nur-Sich-Verkäufer in DE tlws. sehr erfolgreich im End- und Geschäfts-Kd.Geschäft unterwegs,
    das Ergebnis sieht man absolut mangelhaften Ergebnissen in solche einfachen technischen Bereichen

    technical Specifications


    Was glaubst du welche Hersteller angeben ..... nicht mehr als nötig, aber immerhin
    in einem Notebook laufen? in welchem denn in dem Fall hier bitte?
    Prinzipiell kann man fast sagen daß fast jeder RAM läuft
    wo arbeitest du als was bitte noch mal?
    die legere Ausdrucksweise deutet eigentlich schon auf gewisse Defizite hin > läuft
    Bei diversen älteren Geräten gehen teilweise nur 2 GB jetzt auf einmal fast verstanden!
    In wenigen Fällen will der Chipsatz nicht mit bestimmten Riegeln so langsam kommen wird dem Problem näher
    ......
    Rausfinden kann man das nur durch Probieren verschiedener Riegel. so machen es die DAU´s und Bastler, als FM / FF schaut man in die Sepcs der Hersteller und weiß da schon mal etwas mehr


    Und grade bei äteren Geräten wird man kaum was beim Hersteller finden, da dort die Geräte oft gar nicht mehr gelistet sind. pure Ausreden, das ist dann auch klar wie man überall sein Geld verdient > Basteln und Probieren,
    beim RE-Schreiben und Abkassieren dann aber auf höchstem Niveau
    mit einer fundierten fachlichen Ausbildung bekommt man heute ja auch keinen richtigen Job mehr,
    armes Deutschland - nur noch Verkäufer und Quereinsteiger

    PC-5300 (S) ?????


    Kaffeesatzlesen heute wieder mal ganz groß angesagt?
    um welches Gerät handelt es sich eigentlich, oder wechselt man Motoren auch nach irgendwelchen kryptischen Zeichen?
    Der RAM ????? muß zum NB passen, oder nicht? Also fängt man da mit der Suche beim Hersteller des Gerätes an, und nicht an irgendwelchen Bezeichnungen am RAM-Modulen!
    mit PC-5300 waren nur RAMs zu finden, wirklich toller Einstieg in ein Problem

    Kaffeesatz-Lesen und Sterndeuten


    Ein vernünftiger RA wird dir allerdings auch sagen, was ich oben schon schrieb: .....
    aber klar doch, RA sind IT-SE und haben den vollen techn. Durchblick und geben auch noch techn. Ratschläge !!!


    Natürlich kann man vor Gericht dann schon noch argumentieren....
    man oh man, war gestern wieder Vollmond


    man hätte die wichtigen Daten des Gerätes zumindest sichern sollen, denn die sind ja wohl bei dem VK einmalig,
    mit denen wäre vllt. noch ein Druckmittel möglich gewesen, abhängig davon was der mit dem Teil alles gemacht hat > persönliche Daten


    Also Ratschläge gibt es hier wieder .....
    und eines wie immer > hinterher ist man immer schlauer, und die Sprüche > hätte könnte wollte sollte < kann man sich getrost als Hilfegebender sparen