Beiträge von xeno6

    In Zittau ist die Station in der Äußeren Oybiner Str. seit gestern endlich wieder in Betrieb genommen worden nach Abschluss der Schornsteinsanierung. Man hat eine Betonplatte auf dem Schornstein angebracht. Vorher die Platte aus Metall war wohl nicht so stabil. Der Technikaufbau war innerhalb eines Tages erledigt.

    Diese werden in Kürze von VF genutzt werden ( MOCN). Telekom ändert den TAC auf 38XXX vorher.

    Ok. In Herrnhut hatte ich heute die TAC 17995 bei B20. Aber bei Cellmapper gibt es einen Eintrag mit TAC 38126. Entweder testet man noch, oder ich hab keine Ahnung. Das mein Endgerät Pixel 3A das falsch geloggt hat, glaube ich nicht. Wäre es möglich, dass am gleichen Standort Funkzellen in unterschiedlichen Bändern verschiedenen Tracking Areas zugeordnet sind? Meinetwegen Band 20 gehört zur 38xxx-er Tracking Area. Alle anderen Bänder zur bisherigen Tracking-Area.


    Auf alle Fälle die in meiner Gegend rund um Zittau bisher bei Cellmapper mitgeloggten Standorte Bertsdorf, Großschönau, Seifhennersdorf, Herrnhut, Kemnitz (Eigen), Löbau UKW-Umsetzer auf dem Schafberg sind auf alle Fälle eine gute Ergänzung für das LTE-Netz von VF.

    Bin gestern mal die Lausitzer Neisse in Tschechien über Bily Kostel nach Chrastava hochgefahren. Dabei konnte mein Endgerät erstaunlich lange fast bis vor Bily Kostel das L7 vom neuen Telekom-Masten in Zittau OT. Eichgraben empfangen. Das hätte ich so nicht erwartet. Dieser Zustand dürfte noch solange anhalten, bis Band 28 in Tschechien aktiv genutzt wird, was aktuell noch nicht der Fall ist.

    Normal empfängt man das L7 von dem Masten in Eichgraben so gut wie gar nicht. Meist nur L18. Hätte noch ne andere Frage: Normalerweise haben alle Telekom-Stationen bei uns den TAC 17995. Seit kurzem sind einige u.a. in Seifennersdorf in die 38126 hinüber gewechselt. Gibt es Gründe dafür wie Techniktausch etc.?

    In Zittau hat der Standort Herwigsdorfer Str. zusätzlich L21 bekommen. Muss noch prüfen ob dann 3g auch offline ist. Beim L21 fehlen dann noch der City-Standort in der Klosterkirche und der Standort Hochwald Str.

    Hochwaldstr. und Citystandort in der Klosterkirche haben noch UMTS. Also gutes Ding braucht Zeit bis quasi L21 kommt. Auch Richtung Hirschfelde nichts neues. Das L21 an der Herwigsdorfer Str. war schon lange überfällig. Als ich Dienstag zufällig dort vorbei fuhr, wurde an der Technik des Standortes gearbeitet. Techniker mit einem PKW waren vor Ort die ein neues Technikmodul für L21 eingebaut haben. Bis zum Wochenende werde ich dem Standort noch mal einen Besuch abstatten.

    Ja TEF sollte das N38 nutzen. Als Beispiel fällt mir gerade Plus in Polen ein, die N41-TDD mit 40 MHz ganz in der Nähe vom Band 38 erfolgreich nutzen mit ordentlichen Datenraten. Aber in PL nutzt man noch kein N78. Interessant wäre mal zu wissen ob im NSA-Modus mehrere 5G-Träger gebündelt werden können? Denke aber eher noch nicht.


    Wer gerne paar NSG-Screenshots von N41-TDD sehen will, kann man hier https://gsm.biz.pl/2021/07/21/…czy-jednak-band-n38-cz-2/ abrufen. Nur so am Rande.

    Mein Gott, Vodafone hat es endlich geschafft den Standort in Lückendorf nach 20 Jahren zukunftstauglich umzubauen. Man ist noch nicht ganz fertig und hat den Standort zur Beschleunigung des Bauvorhabens vorübergehend ausser Betrieb genommen. Denke mal, da kommen 2 Sektoren L8,L9 und oder L18 und GSM. Man hat Kathrein-Panels mit 4 Anschlüssen montiert und zwar die schmalen Nachfolger der GSM900 XPol Panels wie früher häufig verbaut. Sind jedenfalls keine Commescopes. Am Mast weiter unten wurden weitere Halterungen angebracht. Telekom hat ja auch vor dort zu bauen. Der Zaun herum wurde ordnungsgemäß fertiggestellt.

    B3+B1+B20+B28 ist wohl die neue Standard-Konfig für Komplettumbauten. Da können ruhig noch ein paar Standorte folgen. Bitte die eNB-ID beibehalten. Hat jemand solche Umbauten auch ohne aktualisierte STOB in der Datenbank beobachtet? Was hat TEF langfristig mit B8-LTE vor? Bekommt es auch einen Platz an solch komplett umgebauten Stationen?