Beiträge von lisari

    Ich bin ziemlich sicher, dass das bei vielen der Grundstücke mit unklaren Eigentumsverhältnissen, Erbengemeinschaften mit 37,5 Bruchteilseigentümern, von denen die Hälfte in Übersee verstorben ist, die Einreichung einer Erklärung via Elster innerhalb von 4 Monaten zuverlässig funktionieren wird ... ;)

    Möglicherweise werden Neukunden da bevorzugt (wie in der Branche ja allgemein üblich), während man Bestandskunden, die sowieso für 6 MBit down/2 MBit Upload das gleiche zahlen wie andere für DSL Super-Vectoring, weil sie eben keine Wahl haben, wenn in dem Gebiet kein anderer Anbieter aktiv ist, ja "kurzhalten" kann, könnte ich mir gut vorstellen.

    Ja, hat mir eine der netten Damen von Telekom hilft etwa so erklärt: Die Telekom lässt in einem bestimmten Umkreis um den versorgenden Mast nur eine definierte Anzahl von Hybrid-Anschlüssen zu (die Zahl nannte sie natürlich nicht), um die Mobilkunden weiterhin bedienen zu können. Erst wenn ein Hybrid oder eine Speedoption bei einem Hybrid wegfällt, kann ein anderer dann abschließen.


    ABER: Es lohnt sich, diese Abfrage in regelmäßigen Abständen zu machen. Ich habe das so gemacht, irgendwann konnte ich dann die Speedoption L buchen und habe sie seitdem. Also wenn man sie mal hat, besser nicht kündigen, wenn sie ein paar Monate nicht gebraucht wird. Derzeit könnte man sie an dieser Anschrift auch wieder nicht buchen, wenn ich sie nicht bereits hätte. Mit dem Buchen des Hybrid scheint es ebenso zu sein, manchmal geht es, die meiste Zeit nicht.


    Gruß

    Lisa

    Bisher hat nur jeder Mitarbeiter gesagt, er sei nicht zuständig und würde es weiterleiten.:/

    Was als Alternative noch in Frage kommt, ist dus.net, dort ist das Konzept völlig anders als bei Sipgate, käme bei Dir aber als Möglichkeit in Betracht. Mit einem Dustel 60 oder Dustel Starter kann man neben einem Hauptanschluss bis zu 3 "Nebenstellen" einrichten. Jede der Nebenstellen (und natürlich der Hauptanschluss) kann auf viele interne Ziele und 2 externe Telefone parallelgeleitet werden.


    Es ist aber gewöhnungsbedürftig. Jede dieser Nebenstellen hat eigene Daten, die nur GENAU EINMAL selbst registriert sein dürfen, aber natürlich können sie x interne + 2 externe Parallelrufziele klingeln lassen. Man kann Nebenstellen auch einrichten, die gar nicht selbst registriert sein müssen, aber trotzdem Parallelrufe bedienen.

    Das Web-Interface ist seit vielen Jahren unverändert - also das ganze Gegenteil zu Sipgate, und etwas gewöhnungsbedürftig.


    Ab der 4. Nebenstelle kostet es wohl Grundgebühr. Muss man sich anschauen, ob das für Euren Fall passen könnte.


    Aus Erfahrung: Erst mal einen kostenlosen Account anlegen und einsatzbereit machen und dann dort probieren, wie alles funktioniert. Die Hilfeseiten sind leider extrem dürftig, man muss das wirklich ausprobieren. Wenn es mal eingerichtet ist, funktioniert es ziemlich zuverlässig.


    In Deinem Fall könnte das Szenario so aussehen: Hauptanschluss mit seinen Daten im Router registriert. 3 Nebenstellen eingerichtet, die sonst nicht weiter benutzt werden, nur jeweils dazu dienen, auf ein externes Handy weiterzuleiten. Beim Hauptanschluss wird Parallelruf auf das am Router angeschlossene Telefon und die 3 Nebenstellen (Handys) eingerichtet. Wahrscheinlich geht es sogar mit nur einer einzigen Nebenstelle: Beim Hauptanschluss wird Parallelruf auf die Nebenstelle (die auf das 3. Handy weiterleitet) und 2 externe Handys eingerichtet, fertig, das würde schon reichen.


    Gruß

    Lisa

    man kann auf mehreren Endgeräten mit SIP gleichzeitig eingeloggt sein. Mehr als ein Externes Telefon geht wohl nicht mehr. Meine 3 externen wurden bis auf eines gelöscht. Ist schon blöd, da es vorher hieß, dass die Umstellung keine Nachteile für Bestandskunden hätte. Für mich ist es aber ein klarer Nachteil.

    Die Sipgate Basic Nummer war unserer Festnetzersatz, auf den 3 Familienhandys hat dann das Telefon geklingelt.

    Jetzt kann nur noch ein Telefon als externer Anschluss hinzu gefügt werden.

    Danke für die präzisen Auskünfte. Mehrere Endgeräte SIP gleichzeitig ist schon mal gut. Nur ein externes Telefon ist wirklich eine deutliche Verschlechterung.


    Ich habe vor allem die Parallelrufe auf Handys in anderen Netzen damit realisiert.

    Mal sehen, wie ich das dann umbaue. Unsere 3 Accounts (2 x Sipgate Basic, 1 x Simquadrat) sind noch nicht umgestellt, aber müssten ja nach der Umstellung alle "Free" sein, also sollte sich das schon umstricken lassen.


    Schöner wäre aber eine "saubere" Lösung in einem Account. Berichte mal, was Sipgate geantwortet hat. Das wird interessant.


    Herzlichen Dank schon mal an alle, die mitdenken.


    Gruß

    Lisa

    habe ich schon durchgelesen, hilft aber nicht weiter. Ich versuche die Fragen noch mal ganz präzise zu stellen:


    1. Ist es im neuen Sipgate Free möglich, dass man die Sip-Daten des Accounts in mehreren Endgeräten hat und mit allen diesen Endgeräten bei Sipgate registriert ist? Das war ja bisher quasi die Voreinstellung des Parallelrufs. Man sah im Account, welche Endgeräte registriert waren.


    2. Ist es möglich, ein externes Telefon anzulegen?


    3. Ist es möglich, weitere externe Telefon (gegen Gebühr) anzulegen?


    Kann jemand mal in seinen Account hineinsehen und das in Erfahrung bringen? Auf den HIlfe-Seiten werden eben nur die alten Möglichkeiten vom Sipgate Basic beschrieben, nämlich hier: https://basicsupport.sipgate.d…en-gleichzeitig-klingeln-


    Ich würde das Feature gerne weiternutzen und auch weiterhin dafür bezahlen.


    Gruß

    Lisa

    Das ist ja richtiger Mist! Wurden die eingerichteten externen Telefone alle 3 einfach gelöscht? Musste neu eingerichtet werden?


    Wie sieht es aus, wenn man mit der Sipgate-Kennung von mehreren Endgeräten aus eingebucht ist, geht das noch?


    Gibt es eine kostenpflichtige Möglichkeit für mehrere externe Telefone bzw. Parallelruf? Kann man etwa einen weiteren Anschluss einrichten o.ä.?

    Ich schätze Sipgate bisher hauptsächlich wegen des Parallelrufs, war aus meiner Sicht sehr gut gelöscht. So ein Mist aber auch.


    Gruß

    Lisa