Beiträge von elchris

    https://www.presseportal.de/pm/43172/5048708


    Das kann man überschreiben mit "Ausbau Stauden" - nach vielen Jahren Funkloch, dann GSM kommt jetzt doch etwas Schwung in die Sache, man hat entlang der Stauden-Hauptstrasse, wo sich ja auch die größeren Orte befinden sich viel genehmigen lassen, jetzt der Aus- und Aufbau. In Scherstetten wird das sogar ein großer Mastneubau. Nicht erwähnt wurde Langenneufnach - auch hier ein neuer Mastbau. Ebenso beachtet Untermeitingen oben im Lechfeld - immer wieder erstaunlich, wie so plattes Land (da fühlt sich der Bayern fast wie an der See) so schlechtes Netz haben kann. Auf der Netzversorgungskarte ist die Geländekante deutlich zu sehen.


    https://www.presseportal.de/pm/43172/5049987


    Schau an, Egling kommt doch noch der OMNI weg. Ich hatte damit nicht mehr vor Umsetzung der 3-Türme (der Ort hat in einem Schlag mehreren Allnet-Standorten zugestimmt) gerechnet. Der Ausbau in der Jachenau vermute ich auch im Vorgriff für MOCN, man ist hier seit Jahren führend, die Telekom dafür ein Tal weiter am Sylvenstein.


    ------------------


    Mammendorf wurde laut Thread im Vodafone Forum ein Standorttausch durchgeführt. Von einem Dach zu einem Anderen im Ort. Interessanterweise nutzt Vodafone damit als einziger Anbieter weiterhin nicht den - nach Brandanschlag neu aufgebauten - Standort bei den Supermärkten am Ortsrand. Gemeldet wird aktiv GSM + LTE 800, es folgt 1800+2100. Option auf 5G.


    ------------------


    Nächste Woche schau ich mir noch die Lage an der B20 zwischen Marktl und Eggenfelden an, hier ist laut Netzkarte jetzt der Standort am alten BR Fernsehfüllsender bei Zeilarn on air. Hier ist man von einem alten Standort auf einem Hof umgezogen. Laut EMF die Minimalkonfig LTE 700+800 + GSM 900. Wahrscheinlich mit NR 700, also 5G aufs Display, nutzbar nur für ganz wenige.


    ------------------


    Neue Einträge gab es ebenfalls am Kabelkopf Lohkirchen (Kreis Mühldorf). Spannend: Ihnen gehört zwar das Fernsehkabel, die Kopfstationen selber sind aber oft noch im Besitz der Telekom. Der von diesem Kopf versorgte Ort Oberbergkirchen (ob das nicht digital- und rückkanalfähige Netz überhaupt noch aktiv ist, ist unbekannt, vermutlich abgeschalten) hat vor Jahren einen eigenen Masten bekommen. Vielleicht wird nun hier endlich auch überhaupt mal eigenes Netz ausstrahlen. Natürlich auch nur Minmalkonfig LTE700+800 und GSM900.

    An der CID, TAC und EARFCN erkennt man es, die muss man eben wissen, bzw. welche zu welchem NB gehört. Und so ist es ja eig. korrekt. Der normale Endkunde soll ja garnichts von bemerken. Es strahlt einfach eine Vodafonezelle auch MNC01 aus und gut. In Cellmapper erscheint dann diese Zelle beim jeweils anderen Anbieter. Bei etlichen Geräten aber erkennt Cellmapper dies falsch und schreibt die MNC des Heimnetzes der SIM hin. Das wird dann scharf, sollte mal eine Zelle für alle Anbieter offen sein. Bei einem Dualsimgerät erkennt mans übrigens auch am fehlenden LTE-CA.

    Der Markt Wurmannsquick informiert über einen Suchkreis durch die GftD GmbH i.A. 1&1 Versatel GmbH zum Aufbau einer Anlage zwischen den Ortsteilen Martinskirchen und Rogglfing. Das ganze scheint sogar soweit gedient, das die Telekom ihren eigenen Suchkreis für das Gebiet zurückgezogen hat.