Beiträge von Obelix65

    Ich habe für den Sommer auch reserviert und bin guter Dinge das es klappt. Impfung wird bis dahin hoffentlich auch etwas flüssiger laufen wie jetzt.

    Ab Mitte/Ende März werden die uns mit Impfstoff überschütten! Dabei bleibe ich!


    Wenn es im jeweiligen Bundesland/Kommune gut organisiert ist, dann gehts richtig los!

    Wie wäre es denn endlich mal mit einem Schnellimpfzentrum?

    Die NZZ hat bereits die Schnecke als neues deutsches Wappentier vorgeschlagen. Impfstoffe sind inzwischen genug da, aber leider werden sie grö0tenteils eingelagert.

    Weil die Leute sich nicht mit Astra Zeneca impfen lassen wollen . . . noch . . .



    Bei uns im Impfzentrum sind über 600 Termine frei für Astra Zeneca - die nicht genutzt werden!

    Meine Freundin aus dem medizin. Bereich hat Abends online einen Termin gemacht, nächsten Morgen die 1. Impfung!


    Das Zeug liegt rum, weil wir die wollen, noch nicht dürfen!

    Das meine ich als ich fragte ob das echt oder Fake ist? Man sollte annehmen, das kann nur ein Fake sein. Gerade in Zeiten der Impfstoffknappheit in Kombination mit einer immer noch möglichen dritten Welle, hätte man in so ziemlich allen anderen Ländern diesen Professor unterstützt, in der Hoffnung bald einen weiteren Impfstoff zur Verfügung zu haben. Ja, mag sein dass er sich falsch verhalten hat als er das Mittel ohne jegliche Zulassung im Selbstversuch und an freiwilligen getestet hat, aber was ist jetzt wichtiger? Die nach wie vor nicht behobene Impfstoffknappheit, oder den Willen den Professor vor Gericht zu ziehen? Also manchmal verstehe ich dieses Land einfach nicht mehr.

    Halb so wild! Er will vor Gericht gezogen werden. Ein Opferlamm ist das nicht. Er hat natürlich öffentlich provoziert um das gerichtlich zu klären.

    Seine Spritze hat er sich damals in Anwesenheit von Journalisten gesetzt,bzw. das nachgespielt. Reine Provokation. 😂👍🏻


    Lehne Dich zurück und lass laufen, und spannend was bei rauskommt.

    Heute morgen bin ich über diesen Link mit einem 6 minütigen Video bei Spiegel Online gestolpert. Echt oder Fake, das ist hier die Frage: Der Professor und sein Impfstoff

    Das ist der Chef von Euroimmun hier bei uns. Habe das Video nicht gesehen, aber der hat gleich zu Beginn der Pandemie erst sich selbst etwas verabreicht und dann seiner Familie, und die sollen wohl anscheinend immun sein.


    Da es keine Zulassung dafür gab, wollen sie ihm jetzt an den Kragen.


    Die meisten seiner Anteile an Euroimmun hat er gerade verkauft, Geld hat er genug, hat gerade unseren Regionalflughafen gekauft, und möbelt den auf. Sein Hobby!


    Ist mal zu sehr mit Sprüchen die etwas mehr rechts von der Mitte lagen aufgefallen, und hat natürlich durch seinen enormen Erfolg mit Euroimmun, extrem dicke Eier. Darf man also nicht zu hoch hängen. Allerdings meint er, er müsste die Politik vor sich hertreiben und politische Beschlüsse regional ignorieren.


    Seine Mitarbeiter bezahlt er sehr gut, viele Angebote für die Freizeit, so bisschen zu viel Ringelpiets mit Anfassen, fast sektenähnlich. 😂


    Einfach mal auf die Website von Euroimmun gucken.

    Die entscheidende Frage ist aus meiner Sicht die:

    Rechtfertigt eine Übersterblichkeit von z.B. 50.000 Menschen pro Jahr (im Vergleich zu ohne jede Einschränkungen) die ganzen Einschränkungen?


    Ich meine: Nein. Schon deshalb weil mit Einschränkungen die 50.000 vorzeitig Toten dann als Folgeschäden der Einschränkungen auftreten. Weitere Schäden (Wirtschaft, Bildung,...) sind zusätzlich und gigantisch.


    Weisst was!


    Darüber kann man absolut diskutieren, keine Frage. Und viele von uns sehen das sicher mindestens in Teilen auch so.


    Was aber nicht geht, sich zu dem Thema bei irgendwelchen selbsternannten Rächern der Enterbten Informationen zu holen und diese auch noch für voll zu nehmen.


    Ich bin mir sicher, wenn wir an den Schaltstellen säßen, dann würden wir auch ziemlich ins Schwimmen kommen bei der Entscheidungsfindung. Eine Entscheidung für das eine ist leider meist eine Entscheidung gegen das andere, das evtl. auch nicht schlechter ist. Und das ist das Problem im Moment.


    Die Trägheit des politischen Systems, der Bundes-, Landes- und Kommunalen Institutionen, die geistige Dummheit und Trägheit weniger aber dann auch entscheidender Mitbürger (20%?), die die Gefährdungslage erhöhen bzw. stark verstärken. Da kann man anscheinend keine Entscheidung treffen und das läuft dann.


    Man muss immer wieder nachbessern, und darin ist die Politik nicht gut, getroffene Entscheidungen zu revidieren und dann genau das Gegenteil zu machen.

    Du kannst ja gerne glauben was da steht! Aber das sind MEINUNGEN! Keine FAKTEN! Geschweige denn BELEGE! Für Deine Aussagen! Du kannst sie also nicht belegen, stelle ich fest!


    Informiere Dich einfach etwas über z.B. den Reitschuster-Selbstdarsteller! Der will Deine Klicks, mehr nicht! Alleine schon seine Behauptung, Frau Dr. Merkel will sich angeblich nicht mit Astra Zeneca impfen lassen. So ein Blödsinn!


    Die WISSENSCHAFTLICHEN ERHEBUNGEN u.a. der Rechtsmedizin Hamburg bestätigen NACHWEISLICH und ÖFFENTLICH und WISSENSCHAFTLICH FUNDIERT, dass fast alle Verstorbenen AN Covid gestorben sind, NICHT einfach nur „mit“ !