Beiträge von sputnik04

    Folgendes (rein theoretisches) Gedankenspiel: Vorhanden sind sowohl ein DSL-als auch ein Mobilfunkvertrag. Die Vertragslaufzeit von DSL endet stets ein paar Wochen vor Mobilfunk. DSL ist der KV-Nehmer und hat aktuell zusätzlich 5 Euro befristeten Treuerabatt, sodass für DSL 100 derzeit nur 19,99 Euro anfallen (34,99 - 10,00 KV - 5,00 Treuerabatt). Eine Konstellation, die sicherlich der ein oder andere auch so vorfindet.


    Was passiert, wenn ich den DSL-Vertag nach Kündigungsvormerkung aktiv verlängere (unter Beibehaltung des alten DSL-Tarifs) und erst einmal auf den KV verzichte und nur den Verlängerungsrabatt annehme? Es ist nun der befristete VVL-Rabatt hinterlegt, aber kein KV.

    Ein paar Wochen später verlängere ich dann auch den Mobilfunkvertrag, der als KV-Geber dient.

    Anhand welcher Logik wird nun der KV für DSL geprüft bzw. ausgelöst?

    Mittlerweile sollte das doch nicht mehr manuell per Hand erfolgen sondern eine Routine erledigt das. Oder ist es dem DSL-Vertrag egal, dass nun ein "neuer" KV-Geber existiert und es wird systemseitig gar kein KV eingetragen? Gibt es gar so etwas wie einen "KV-Blocker" wie einst der "Free-Blocker" bei den TH-Verträgen?


    Mir geht's tatsächlich nicht darum, die letzten Euro zu sparen, mich interessiert nur, wie die KV-Prüfung und -Einrichtung aktuell funktioniert. Es gab Zeiten, da musste man sich tagelang mit Hotline/Chat herumärgern; ich mag mir nicht vorstellen, dass das heute noch genauso sein soll. Ich selbst werde meinen DSL-Vertrag mit Allnetflat wohl passiv weiterlaufen lassen und dann 24,99 Euro inkl. KV zahlen. Das ist im Vergleich zum Wettbewerb immer noch ein fairer Preis, wie ich finde.

    Wenn wir bei dsl sind ich habe noch einen Home L mit 100 mbit für 19,99 € der ist gekündigt und läuft bis märz. Wurde nun angerufen aber das beste was gehen sollte

    waren 25 eur im Monat. Kann man die 20 eur echt nicht mehr halten?

    Hier hänge ich mich gern mit ran: Gleiche Situation, Home L mit 100 MBit/s für 34,99 - 5,00 (Verlängerungsrabatt, befristet) - 10,00 (Kombivorteil) = 19,99 Euro Gesamt. Läuft bis März, derzeit (noch) ungekündigt.


    Lohnt sich hier eine Kündigung überhaupt oder läuft es - da es derzeit scheinbar maximal 10 Euro Rabatt gibt - auf eine passive Verlängerung unter Beibehaltung des Kombivorteils hinaus?

    Bei mir ist es genau andersrum - ich habe den DSL-Anschluss kaum genutzt, dafür das rosafarbene Mobilfunknetz ausgiebig getestet. Bei den Krokos war zu lesen, dass die Beta-User wohl rechtzeitig vor dem 30. September Angebote per Post erhalten sollen. Ich bin gespannt.

    Passt nicht ganz hier hier, aber vielleicht für diejenigen, welche nach dem 30. September Bedarf an einem DSL-Anschluss haben, interessant: Wer Drillisch-Kunde ist, kann momentan über die Servicewelt 1&1 DSL 250 (ohne Telefonflat) für dauerhaft 29,99 Euro buchen.

    Ich selbst werde bis Ende April die Visa-Credit bei der codi kündigen und nur noch die ohnehin vorhandene Barclaycard nutzen, welche ich mir einst wegen der nicht vorhandenen Fremdwährungsgebühren angeschafft hatte. Weiterer Vorteil: Barclaycard nutzt die VISA-Kurse für die Währungsumrechnung.

    Laut dem Faden in der comdirect-Community gelten die neuen Konditionen ab 1.5. auch für Bestandskunden.

    • bis April erhalten Bestandskunden die VISA-Debit (von der codi "Bankkarte" genannt)
    • ab Mai fällt für die Visa-Credit eine Gebühr i.H.v. 1,90 € p.M. an
    • 4,90 € Kontoführungsgebühr p.M. außer eine der folgenden Bedingungen trifft zu:
      • Geldeingang i.H.v. mind. 700 Euro oder
      • 3 Mobile Payment Transaktionen (Google Pay / Apple Pay) im Monat oder
      • 1 Trade/Sparplanausführung p. M.
      • U28 bzw. Schüler, Student, Auszubildender


    Quelle: https://community.comdirect.de…das-Girokonto/td-p/178877

    Leider kann Frank (Stand Dezember) noch immer keine DSL VVL durchführen und ist daher der falsche Ansprechpartner für dein Vorhaben.


    Ich selbst bemühe stets die Hotline mit der Hamburger Nummer, die angezeigt wird, nachdem man seine DSL-Kündigung vorgemerkt hat. Dort gab es beim letzten Mal den (alten) Home L (100 MBit/s) mit Allnetflat für 34,99 € abzgl. 5 € Verlängerungsrabatt abzgl. 10 € KV = 19,99 €. Laut Berichten hier im Forum sperren sich einige Hotliner wohl derzeit, den VVL-Rabatt und den KV zu gewähren.