Beiträge von Frank73

    Ich habe mir das jetzt fünf mal durchgelesen, und finde immer noch keinen Bezug zum Thema "Corona und das (vermeintliche) Vertrauen auf das Immunsystem vs. Impfung". Vielleicht würde es helfen wenn ich mir deine Antwort schön saufen würde, aber ich wollte im Januar eigentlich trocken bleiben, da ich die letzten zwei Monate des alten Jahres zu viel selbst produzierten Alkohol getrunken habe,

    Wer alleine auf sein Immunsystem setzen will soll das tun.

    Der Meinung bin ich allerdings auch. Wer wirklich an die Überlegenheit des Immunsystems glaubt und die Impfung verweigert, sollte daher meines Erachtens eine vor formulierte Patientenverfügung unterzeichnen müssen, mit der er/sie im Falle einer Covid-Infektion jegliche Behandlung ablehnt. Diese Erklärung wird dann zentral abgespeichert und steht allen Ärzten und Krankenhäusern im Bedarfsfalle zur Verfügung. Dann wird sich schnell heraus stellen wer wirklich an das Immunsystem oder doch eher an das Gesundheitssystem glaubt, dass ihm im Falle eines Falles den *rsch retten soll.

    Dabei werden ausschließlich Antikörper gezählt, die Wirkung von T-Zellen völlig außer Acht gelassen.

    Und nebenbei: Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass ein in knapp zwei Jahren entwickeltes Impfmittel einem in unzähligen Generationen entwickeltem natürlichen Immunsystem überlegen sein sollte.

    Du verwürfelst da zwei Dinge die an sich nur begrenzt etwas miteinander zu tun haben. Die Antikörper neutralisieren das Virus, und verhindern dass es überhaupt zu einer Infektion kommt. Und ja. in dem Punkt ist die Impfung durch die höhere Anzahl der Antikörper klar überlegen. Die T-Zellen verhindern keine Infektion. Sie schützen allenfalls vor einem schweren Verlauf.

    Das könnte auch aus meiner Sicht der einzige sinnvolle Grund für die Verkürzung des Genesenen-Status sein.

    Denn medizinische Gründe gibt es für diese Maßnahme (mal wieder) nicht.

    Nach zweifacher Impfung mit den bisherigen Impfstoffen stehen nach drei Monaten nur noch wenige gegen Omikron wirksame Antikörper zur Verfügung. Oder meinst du die hätten die Mindestfrist zwischen Zweit- und Drittimpfung, trotz zeitweilig drohender Impfstoffknappheit, aus Spaß an der Freude halbiert? Für genesene dürfte das selbe gelten.

    Lawrow : "Russlands Forderungen seien ein Paket und kein Menü, aus dem man sich etwas auswählen dürfe."


    Eigentlich sollte einem erfahrenen Diplomaten wie ihm so ein Satz doch schon selbst peinlich sein. Diplomatie lebt von Kompromissen, nicht von Ultimaten, es sei denn man ist gar nicht auf einen Kompromiss aus, was ich schon länger befürchte. Man zieht nicht einfach mal so, über inzwischen mehr als ein halbes Jahr, eine Invasionsarmee an der Grenze eines Nachbarlandes zusammen, um sie dann tatenlos wieder abziehen zu lassen. Der Westen wird diesen Krieg nicht verhindern können. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Das beste was anschliessend noch passieren kann, ist dass Putin nach der Einnahme der Ukraine, die ihm militärisch (nach dem die Ukraine ihre Atomwaffen der Sowjetunion an Russland abgegeben hat) nicht viel entgegen zu setzten hat, Ruhe gibt. Ob er das tut? Niemand weiß es. Auf jeden Fall wird Russland nach dem Überfall auf die Ukraine die nächsten Jahrzehnte politisch und wirtschaftlich isoliert sein, aber auch das scheint Putin komplett egal zu sein. Traurig...

    Aus der Abteilung "emotionale Schlagseite"



    I'm fragile deep down in my soul

    I'm lost, I'm hurt,

    Out of control

    I feel like I am finally losing ground


    Nicholas Gunn Feat. Alina Renae - Broken (Giuseppe Ottaviani Extended Remix)






    I was never afraid of getting lost
    No bridge was too far
    But when I lost you, I lost my northern star
    Give me a sign
    Show me how to find my way without you
    Embrace the world again


    RAM & Susana - Northern Star


    Der schönste Tweet den ich bisher zum Thema gefunden habe.


    Hier zieht gefühlt nichts so schnell um wie die Geldautomaten der ING. Ursprünglich gab es mal in einer benachbarten Mittelstadt einen ING-Automaten im Blödmarkt. Der war irgendwann weg. Statt dessen kam ein neuer in einem Einkaufzentrum, etliche km weiter weg. Zusätzlich kam später ein weiterer in einer Shell-Tankstelle unweit des Blödmarktes, wo der ursprünglich Automat war. Der ist inzwischen genau so verschwunden wie der im Einkaufszentrum. Dafür haben sie letzteren durch einen neuen Automaten in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums an einer Aral-Tankstelle ersetzt. Da fragt man sich schon so langsam, was die da machen, und ob die so verursachten Kosten der eigentliche Grund für die Bepreisung der Girocard ist. Haben andere ING-Kunden schon ähnliches beobachtet, oder ist das eine Ausnahmeerscheinung?

    Nachtrag: ich glaube der Arzt, der das Vorgespräch mit mir führte, hatte nur wenig Spass mit mir. Er meinte, nach zwei mal Biontech wäre Moderna die beste Boosterung, weil die die beste Immunantwort zur Folge hätte. Ich gab zu Protokoll, dass ich das eher so verstanden hätte, dass Moderna in den Vordergrund der Boosterung rückte, weil es laut Ex-Bundesgesundheitsminister Spahn an Biontech mangele, der zu dem noch für die unter 30 jährigen reserviert werden muss. Darauf ging er nicht wirklich ein. Auch die Aussage, dass bei der Moderna-Boosterung mit einem sehr niedrigen Level an Nebenwirkungen zu rechnen wäre, da sie ja nur halb so groß wäre wie bei der Grundimmunisierung, habe ich hinterfragt. Bekanntlich geschieht die Grundimmunisierung mit Moderna ja mit fast drei mal so viel Wirkstoff, so dass die Hälfte davon immer noch mehr ist, als die volle Biontech-Dosis. Er meinte, die Mengen der beiden Impfstoffe seien im Bezug auf die Wirkung und Nebenwirkung nicht vergleichbar. Im Nachhinein fragte ich mich dann schon ob das nach bohren nötig war. Ich hätte auch einfach sagen können "Hier ist der Oberarm. Rein damit" und fertig. Aber ich mag es irgendwie nicht wenn ich Informationen bekomme, die sich widersprechen.


    Randbemerkung: Gefühlt waren die Ärzten die das Vorgespräch führten und denjenigen die die Spritze setzten fast die einzigen Zivilangestellten die im Impfzentrum unterwegs waren. Darüber hinaus sah man fast nur Flecktarn.