Beiträge von TommySaar.

    vom 12.02.22

    Laut Cellmapper hat der Umbau auf dem Winterberg schon stattgefunden.

    2 Sektoren Band 20 wurden mit der neuen Sektorierung auf der eNodeB von Band 8 (168033) geloggt und haben mangels sonstigem Band 20 im Osten von Saarbrücken auch eine nicht geringe Reichweite.

    Die anderen Bänder, die dann wohl auf einer neuen eNodeB ID laufen werden, wurden noch nicht beobachtet.

    Wurde in 66121 ein Sender aufgegeben? Im Gebäude der BMW Niederlassung maximal ein Balken LTE mit fast keinem Datendurchsatz, meistens springt das Handy direkt auf Edge. Die Mitbewerber versorgen normal.

    Der Hauptversorger dort ist die eNodeB 171280 in Saarbrücken-Schafbrücke am Höhenweg.

    Vorgestern hat dort jemand beim Zugfahren von St. Ingbert nach Saarbrücken in Cellmapper an den Nachbarstandorten u.a. noch Band 1 geloggt.

    Aber dieser Standort wurde zuletzt im April aktualisiert, also ist er definitiv off.

    Der Standort hat zwar schon vier Bänder, bisher aber GSM1800 zusätzlich zu GSM900.

    Vielleicht bekommt er jetzt LTE und 5G bei 1800 MHz.

    Im Moment wird jedenfalls eine Störung in rot auf der o2 Seite gemeldet.

    Niedaltdorf wird doch schon seit über einem Jahr mit 4G versorgt, da hatte es mich letztes Jahr (im Sommer) sogar gewundert, dass mit Vodafone gerade mal 2G vorhanden war, aber mit o2 mitten in der Pampa recht guter 4G Empfang war.

    Ja klar, mit 'jetzt' meinte ich auch den Schnellausbau vergangenes Jahr. Bei den Zeitdimensionen, in denen o2 kalkuliert, darf man nicht auf ein Jahr schauen. ;-)

    Vodafone hat weiterhin nur den GSM Standort nebenan in Hemmersdorf mit einer 20 Jahre alten STOB. Die scheinen es an einigen Standorten auch nicht eilig zu haben.

    Die STOBs enthielten immer nur GSM und haben erst vor kurzem weitere Einträge erhalten.

    Nur in Niedaltdorf gab es schon 2008 eine nie umgesetzte UMTS-Planung, die jetzt mit LTE Band 1 realisiert wurde.

    Ob und wo es früher UMTS gab, ließ sich über die Jahre natürlich über die Netzkarten nachverfolgen. Ebenso über die ehemalige SenderlisteSaar, die ich seit 2016 für mich weiterpflege.


    P.S. zu oben: Ich hab noch vergessen, dass die LTE-Aufschaltung am Standort Spiesen/Richard-Wagner-Straße nach der UMTS-Abschaltung immer noch nicht bestätigt wurde.

    Aber ansonsten ist o2 nun wirklich schon primär mit SRAN-Aufrüstungen beschäftigt.

    Bei dem jetzigen Tempo (12 Standorte im ersten Halbjahr 2022) müssen sie im Saarland in 10 Jahren kurz vor 6G aber wahrscheinlich wieder einen Schnellausbau hinlegen. ;-)

    Gerade gesehen:

    Bei Cellmapper findet sich jetzt die eNodeB 177818 in Blieskastel, die zum Standort Gollensteinstraße gehört, mit Band 1 auf den beiden GSM1800-Sektoren.

    Sie wurde zum ersten Mal schon vor einem Jahr geloggt, aber jetzt erst angezeigt. Offenbar ist sie ungefähr zum selben Zeitpunkt on air gegangen, wie die anderen Standorte hier in der Region, wo Band 1 an GSM1800-Standorten aktiviert wurde, ohne dass es dort vorher UMTS gab.

    Das ist zugleich der letzte noch fehlende Schnellausbau im Saarland.

    3 weitere GSM-Standorte (Perl-Sporthalle, Nohfelden-Eiweiler und Merchweiler/Auf Pfuhlst) dürften Normalausbauten werden.

    An den 7 noch fehlenden GSM-Standorten tut sich in den STOB bislang nichts.

    Neu ist Saarlouis-Picard nicht nur für n3 sondern offenbar auch für LTE Band 1 und 3 über die ehemaligen UMTS-Antennen.

    ...

    Da sollte es also in Zukunft die eNodeB ID 370677 und gNodeB ID 570677 geben.

    Cell2gps.com funktioniert mittlerweile wieder und es ist zumindest bei LTE nun die eNodeB Id 377550. Man hat also die Nummer aus dem Schnellausbau genommen.

    Da man noch nicht an den Antennen geschraubt hat, kommen weitere Änderungen dann vielleicht später.


    Band 1 an der eNodeB 171238 im Saarbrücker Industriegebiet Süd war auch nur ein kurzes Vergnügen. Hab am Montag vor einer Woche noch bei einer Fahrt über die Ringstraße alle Sektoren geloggt. Einen Tag später war das Band wieder off.

    Vielleicht ja mal wieder Probleme mit der internationalen Koordinierung.

    Nebenan auf der Folsterhöhe an der eNodeB 170518 war über 2 Jahre auch nur der erste Sektor mit Band 20 aktiv.

    In der T-Map steht bei 5G nun fast überall 1GBit/s. Vermutlich überall, wo es "mehr" wie n28 gibt. (CA aus n1+28).

    Ich glaub, die haben die Werte in der Karte fast schon 'ohne Sinn und Verstand' einfach auf die nächsthöhere Stufe hochgesetzt.

    Bei LTE findet man jetzt 225 Mbit/s auch dort, wo es nur LTE800 + LTE900 gibt. Da wurde früher mit 75 Mbit/s geworben. Und da gibt es noch nicht mal 4x4 MIMO.

    Wo es LTE Band 1+3+3+7 gibt, steht jetzt 525 Mbit/s statt 475 Mbit/s. 525 war vorher der Wert bei 5G.

    Ansonsten ist bei LTE das Maximum 300 Mbit/s.


    Dort, wo es nur 3+3+1 gibt, ohne irgendein Band 20 in der Nähe gibt es noch die Kombi 300/450.

    Und bei 20+1 noch 150/300.

    Das Kartenupdate beinhaltet jetzt endlich auch die 5G n3 Abdeckung in Saarlouis, Saarbrücken und St. Wendel und damit vollständig den aktuellen Status im Saarland.


    Neu ist Saarlouis-Picard nicht nur für n3 sondern offenbar auch für LTE Band 1 und 3 über die ehemaligen UMTS-Antennen. 2 Sektoren GSM900 und LTE800 (ex Schnellausbau) gibt's weiterhin. Den dritten GSM(1800)-Sektor weist die STOB vom Februar nicht mehr separat aus.

    Ich mach mir demnächst ein Bild davon. Der Mast steht bequem erreichbar zwischen B405 und einem Rastplatz.

    Da sollte es also in Zukunft die eNodeB ID 370677 und gNodeB ID 570677 geben.

    Welches Softwareupdate? Das Android-Update für das Gerät, oder von einer App? An welcher Stelle erscheint der Fehler?

    Bei meinem Tab S6 Lite (nur LTE) funktioniert mit 'Samsung Band Selection' offenbar noch alles wie gewohnt.

    Ich hatte vorgestern das Android Update mit Sicherheitspatch-Ebene 1.Mai installiert.