Beiträge von hotte

    hotte

    Der bestehende GSM-Mast auf dem Bahnhof ist nicht von uns. Der Bahnhof wird vom Fürstenwalder Damm, ca. 1,2km südlich, mit GSM/UMTS/LTE800/900/1800/2100 versorgt. Direkt am Bahnhof wird eine Station errichtet bzw. die bestehende mitgenutzt. Hier ist GSM/LTE800/900/1800 geplant. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich nächstes Jahr erfolgen.

    Viele Grüße Daniel H.

    Danke für die Info, da bin ich mal gespannt, wo der Mast gebaut wird. Der "Suchpunkt auf www.dfmg.de/... liegt einen Bahnhof weiter östl. nicht S-Rahnsdorf ,sondern S-Wilhelmshagen.

    Aber hier kommt es dann auf die Größe an.8o Derzeit habe ich am Bahnhof L8 ca.104db vom erwähnten Standort, oder L9 vom Mast weiter westlich, was ja ab 2023 nicht reichen würde, bei schlechtem Empfang. Gerade auch im Zug.

    Am Bahnhof Rahnsdorf steht ein dünnerer GSM-R Mast, den erwähnte ich.

    Vllt. den Kurort Rathen? zwischen Dresden und Bad Schandau.

    Dort gab es nur GSM1800 (EDGE). Zumindest refarmtes B3 mit 10 MHz als Feuerwehrslösung als ersten Schritt.

    Rathen hat nur einen Rundstrahler der per Klingeldraht angebunden war, als ich vor Jahren dort war. Hier müsste etwas mehr passieren. Also z.B. Glas, da man ja nicht per Richtfunk, da runter kommt in die Elbkurve. Wird wohl nicht Prio sein. Bleibt nur zu hoffen das dann mal etwas auf der Bastei oben passiert, das man etwas Randversorgung unten hat.

    Hallo Telekom hilft, Anfrage zur Versorgung der Schienenwege mit 100MBit bis Ende 2022. Da meine Eltern etwas nördlich wohnen, wäre dies interessant für uns.

    12589 Berlin, Alter Fischerweg 2 / S-Bahnhof Berlin-Rahnsdorf; Strecke Berlin-Frankfurt/Oder-Warschau und S-Bahn im 10 Minutentakt ins Umland


    Hier am Bahnhof "im Wald", ist der Empfang sehr schlecht, darum vermute ich, hat die Telekom die so fleißig baut, in 2 Jahren evtl. Bedarf dort. Aktuell wird ein Standort östlich am Bahnhof Berlin-Wilhelmshagen "geplant/gesucht". Dieser liegt aber um eine Kurve hinter einem Hügel, müsste man schauen wie hoch und wo der kommt.


    Gibt es langfristig schon einen weiteren Plan für das Gebiet um den S-Bahnhof Rahnsdorf?


    Am Bahnhof steht leider nur ein schmal GSMR Mast, der wohl nicht mehr viel aufnehmen kann. Ich würde diesen Standort für einen Mast wählen (Google 52.451586, 13.696686), hier ist ein Bahnübergang Straßenbahn mit Strom und Glas würde einiges weiter nördlich in Schöneiche am nächsten VDSL Schrank geben, oder doch am Bahnhof von der Telekom?


    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Sonk

    In 16244 Finowfurt muss es irgendwo eine neue B20 Cell geben. Die Kennung ist 5659905. Die Geschwindigkeit hat sich glatt verdoppelt.


    Edit: Der Mast steht in Bernau und ist 20km weit weg. Komisch, dass dieser so gut performt.

    Dann ist das bestimmt der Schornstein. Der kommt schon weit und stören kann ja dort nicht viel auf B20, da gibt es ja nur einen östlich von Eberswalde.


    Das ist ja interessant das U21 abgeschaltet wird. Ist mir nur in 15537 Alt Buchhorst aufgefallen. Hier habe ich sie im Juli/August mit einem Kran/Korb am Mast auf dem Mehrfamilienhaus gesehen, danach war das U21 wechhh und noch kein LTE online.

    Dies sieht auch nach einem Richtfunkschrank aus, wenn ich es richtig erkannt habe, sind dafür die gelbe Schilder dran. Das ist die Beschriftung dafür, Das graue Kabel müsste die E2 Leitung zum GSM Rack sein.

    Der/die "alten" dreckigen Schränke könnte auch RiFu sein. Oder es "war" eplus" und die Antennenleitungen gehen noch hoch. Die kann man nicht richtig sehen, ob es 6 Antennenleitung sein könnten. Hab mal die Schrauben vorm Schrank gesehen, müssten 6 Antennenleitungen sein, also "altes" eplus GSM noch nicht abgebaut, schätze ich.

    Das stimmt. Frank fragen, was er bei einem Neuvertrag raus holen kann. Vor einiger Zeit musste man einen Flex abschließen und kündigen um gute Angebote zu bekommen. Somit hätte man einmalig mehr zu zahlen. (AG und ca. zwei Wochen Flextarif)

    Dann hinundher portieren.

    Toll und richtig finde ich es auch nicht, überhaupt nicht. Die Frage ist nur, was man als Kunde machen kann. Und da habe ich keine passable Antwort parat. Einen Vertrag neu abschließen und 49€ Gebühr dafür zahlen? Sehe ich irgendwie nicht ein.... (zumal viele auch Rabatte drin haben). Eigentlich müsste man O2 da mal schriftlich (per Brief) bitten etwas zu unternehmen, aber ich habe da so meine Zweifel das es was bringen würde. ...

    AG - Man könnte den Neuvertrag ja vor Ende des "alten" abschließen/aktivieren. Denn Bestandskunden haben ja sehr oft keine AG. Danach dann das Nummern geschiebe, über eine Prepaid im O2 Netz am besten.

    Was ich interessant finde... O2 verbaut nach wie vor noch Nokia flexi multiradio 10 Basestations... Die Telekom reißt diese nämlich bereits ab :D


    Grund bei der Telekom wird der 5G Ausbau sein...


    Die Flexi´s können wohl auch einiges. Gibt ja die Airscale dazu.
    Beim L9 Ausbau habe ich gesehen, das die Felxi einen Schrank bekommen, mit LTE/GSM900 Synchronisation. Also können die 2 Jahre alten GSM Flexi L900+G900. Aber leider nicht ganz so einfach wie bei den Huawei RRU.


    Evtl., ist es so wie bei L9. Hier benötigte man eine weitere Sendeeinheit und eine Schrank für Sysncronisation,...
    https://www.telefon-treff.de/forum/r...85#post9958185